Heidschnuckenweg: Aktionstag bewegt Besucher

Die neunte Etappe des insgesamt 223 Kilometer langen Heidschnuckenwegs führt Wanderer am Heidesee in Müden entlang. Am Aktionstag probierte Seline Koch zusammen mit Experte Klaus Oelkers sogenannte "BungyPumps" aus. Foto: Michael Schäfer

So schwer sieht es eigentlich gar nicht aus. „Slashpipe“ heißt das innovative Fitnessgerät, das Klaus Oelkers da gerade in der Hand hält. Die eineinhalb Meter lange und mit knallorange gefärbtem Wasser gefüllte Röhre soll Kraft, Ausdauer, Körperhaltung und Koordination trainieren. „Probieren Sie es ruhig selbst mal aus“, ermuntert Oelkers, Diplomausbilder beim Deutschen Olympischen Sportbund. Und in der Tat: Mit der „Slashpipe“ zu trainieren, macht richtig Spaß, ist aber auch anstrengender, als man auf den ersten Blick vielleicht glaubt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

MISSELHORN. „Natur bewegt“ – unter diesem Motto lud die Sportregion Heide am Samstag zu einem Aktionstag auf dem Heidschnuckenweg ein. An insgesamt 16 Standorten entlang des 223 Kilometer langen Wanderweges wartete der Zusammenschluss der Sportbünde Celle, Heidekreis und Harburg-Land mit zahlreichen kreativen Bewegungsangeboten auf. Im Landkreis Celle beteiligten sich die lokalen Vereine in Scheuen, Hermannsburg und Müden an der Aktion.

Mit einem Stand voller neuartiger Trainingsgeräte hat sich Oelkers an diesem Tag am Heidesee eingefunden, um den MTV Müden beim Aktionstag „Natur bewegt“ zu unterstützen. Interessierten Besuchern zeigt er zwei Trainingsstöcke mit eingebauter Federung – die sogenannten „BungyPumps“ sollen beim Laufen eine noch höhere Wirkung erzielen als normale Nordic-Walking-Stöcke. „Bei uns habe ich sowas noch nie gesehen“, sagt Rosemarie Eichhoff ein wenig skeptisch. Die Ausflüglerin aus Hildesheim lässt sich dann aber doch überreden, die „BungyPumps“ zu testen. „Ein ungewohntes Gefühl“, meint sie hinterher und lacht. „Aber ich glaube nicht, dass das was für mich wäre.“

„Wir beteiligen uns an dieser Aktion, um den Heidschnuckenweg und natürlich auch unseren Verein ein wenig bekannter zu machen“, erzählt Bärbel Scheder vom MTV Müden. „Unser Ziel ist es, vor allem junge Leute wieder an die frische Luft zu bekommen“, fügt Vereinskollege Ulrich Helms hinzu. Helms ist begeisterter Geocacher und bietet deswegen am Aktionstag „Geocaching rund um den Müdener Heidesee“ an. In kleinen Gruppen können die Teilnehmer mit Smartphone oder GPS auf Entdeckungsreise gehen, Hinweise sammeln und Rätsel lösen, um die richtige Route herauszufinden. „Wenn sie das Wort 'Wandern' hören, verziehen Jugendliche oft das Gesicht“, sagt Helms schmunzelnd. „Mit Geocaching lernt man die Gegend auf andere Art kennen.“

Dass sich Wanderern auf dem Heidschnuckenweg, der in Hamburg-Fischbek beginnt und am Celler Schloss endet, ein einmaliges Naturerlebnis bietet, können Gäste des Aktionstages in Hermannsburg erfahren. Am Parkplatz Misselhorner Heide hat der TuS Hermannsburg Station bezogen – hier starten an diesem Samstag geführte Touren durch die immer noch farbenprächtig blühende Heide. Wanderführer Hans-Peter Stüber will gerade mit der Familien-Tour aufbrechen, auf der es unterwegs auch Bewegungsangebote für die Kleinen geben wird. „Werfen Sie mal einen Blick auf die Karte“, fordert er die Gruppe auf. „Alles, was Sie hier grün als Wald eingezeichnet sehen, war früher mal Heide.“ Doreen Holz, die mit Mann und zwei Töchtern in den Startlöchern steht, freut sich schon auf die Wanderung. „Ich habe in der Zeitung von dem Aktionstag gelesen“, sagt die Cellerin. „Ich dachte, das wäre eine gute Möglichkeit, mal wieder mit der Familie in die Heide zu gehen.“

Auf dem Segelflugplatz in Scheuen schließlich konnten Besucher ein Segelflugzeug besteigen und den Heidschnuckenweg einmal aus der Vogelperspektive betrachten.

Christina Matthies Autor: Christina Matthies, am 17.09.2017 um 19:02 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Pleite in Gladbach: Wolfsburg immer tiefer im Abstiegskampf

Mönchengladbach (dpa) - Ausgerechnet der langjährige Erfolgs-Trainer Dieter Hecking hat den erschreckend…   ...mehr

Schwedischer Musiker Avicii stirbt mit 28 Jahren

Stockholm (dpa) - Der schwedische DJ und Produzent Avicii («Wake Me Up») ist im Alter von 28 Jahren…   ...mehr

Asyl zu Unrecht gewährt: Korruptionsskandal beim BAMF

Bremen/Nürnberg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesamtes…   ...mehr

Jeder Zweite zweifelt an Nahles als neuer SPD-Vorsitzenden

Berlin (dpa) - Durch neue Akzente und ein klares Profil will die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles…   ...mehr

Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig

Berlin/Damaskus (dpa) - Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat den von Deutschland unterstützten…   ...mehr

Red Bull München erkämpft Final-Sieg in Berlin

Berlin (dpa) - Clever, kaltschnäuzig und mit viel Willen hat sich der EHC Red Bull München im Finale…   ...mehr

Fürth verpasst Sieg - kein Sieger in Braunschweig

Fürth (dpa) – Die SpVgg Greuther Fürth hat die Siegesserie des VfL Bochum in der 2. Fußball-Bundesliga…   ...mehr

«Es tut uns aufrichtig leid»: ETA bittet Opfer um Vergebung

Madrid (dpa) - Wenige Wochen vor ihrer geplanten Auflösung hat die baskische Untergrundorganisation…   ...mehr

Bitte kein Sex im Kreisverkehr!

Oslo (dpa) - Norwegische Abiturienten feiern das Ende ihrer Schulzeit besonders wild und zügellos -…   ...mehr

Nervengift in Salisbury möglicherweise noch gefährlich

London (dpa) - Experten des britischen Umweltministeriums zufolge könnten sich weiterhin gefährliche…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG