Ausstellung „Stille Wasser“ in Celler Galerie Halbach eröffnet

In der Celler Galerie Halbach wurde Christine Reinckens Ausstellung „Stille Wasser“ eröffnet. Hier die Künstlerin vor ihrem Werk „Flow“. Foto: Oliver Knoblich

Stille Wasser sind bekanntlich tief – und tatsächlich ist das, was der zweite Blick auf die Bilder von Christine Reinckens dem Betrachter eröffnet, tiefschichtiger als das Vordergründige – es ist weit mehr als Realismus, weit mehr als bloße Abbildung von Menschen. Rund 90 Werke der Künstlerin sind seit Samstag in der Celler Galerie Halbach zu sehen. Schon der Titel der aktuellen Ausstellung „Stille Wasser“ weist auf diese Mehrdeutigkeit hin.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Es fließt, umschließt, umschmeichelt – verhüllt, betont und gibt frei … ob Wasser oder seidiger Stoff, Mensch und Materie gehen eine Beziehung ein, eine fast symbiotische, denn der eine formt das andere, nimmt Konturen auf und ab, zeichnet nach. Die Menschen auf Christine Reinckens Bilder tauchen ein, ziehen ihre Bahnen, planschen, spielen, genießen das Medium Wasser. Und das Wasser umhüllt, nimmt auf, spiegelt und bricht sich an der Person. Es entsteht eine natürliche Beziehung, daraus entsteht Emotion – mal Genuss, mal noch ein zögerliches Annähern und Frösteln, mal ein sich ganz hineingeben.

Auf einigen Bildern ist es Wasser, auf anderen Stoff, der vor allem Frauenkörper umspielt, bedeckt einhüllt – Formen betont und versteckt, Falten wirft oder Wellen schlägt. „Ich fand Wasser schon immer faszinierend“ bekennt die Malerin im Interview mit Marie-Luise Halbach zu Einstimmung bei der Vernissage. „Es umgibt, lässt aber auch zu und bleibt doch immer es selbst. Ähnlich verhält es sich mit fließendem Stoff. Auch der nimmt Konturen an und gibt dann aber auch neue Formen ganz eigen wieder.“

Dieser stoffliche Dialog ist aber nur
ein Aspekt in Reinckens Bildern. Die
Porträtmalerin zeigt in all ihren Wer-
ken ihr exzellentes Beobachtungs- und Wiedergabetalent. Wirken gerade ihre Wasser- und Stoffbilder fast foto-realistisch, verlässt sie bei anderen diese „Akkuratesse“, werden Pinselstriche grober, Farben intensiver, Kontraste schärfer – ein Spiel mit Licht und Schatten – und es entstehen expressionistische Aktbilder, Körperstudien, Momentaufnahmen vom Mensch mit sich selbst oder anderen. Dann gibt es noch die Gruppenbilder: Aufgereiht ergibt sich ein interaktives oder ausgerichtetes menschliches „Sammelsurium“, bei dem kein Einzelteil unwichtig ist. Erst das „zusammen“ gibt Aussage und Wirkung – auch mal mit ungewöhnlicher Perspektive auf Füße und Schuhe – aufgestellt und abwartend – worauf?

„Es gibt für alle Bilder ein Konzept“,
verrät die Künstlerin. Sie sei keine Freiluftmalerin, dort entstünden allenfalls ihre ersten Skizzen (scheinbar hingeworfene Tuschezeichnungen die mit gekonnten Strichen das Wesentliche festhalten). Aus diesen „Merkzetteln“ wird im Atelier kreiert und konstruiert aus einer Idee wird ein Werk. Darauf erhalten Personen ihren Platz in einer mal nur leicht, mal stark abstrahierte Umgebung und Welt.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 19.09.2017 um 12:16 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

«Monnaie de Paris»: Von der Geldpresse zum Museumskomplex

Paris (dpa) – In einem der Innenhöfe ragt eine riesige Teekannen-Skulptur der portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos in die Höhe, in einem anderen soll bald eine bunte, überlebensgroße «Nana» von Niki de Saint Phalle stehen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Nikosia (dpa) - Drei Spiele, kein Sieg - Bundesliga-Primus Borussia Dortmund droht nach einer blamablen…   ...mehr

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat drei Tage nach dem Spektakel von Dortmund mit einem weiteren furiosen…   ...mehr

Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete

Bagdad (dpa) - Einen Tag nach dem Verlust der strategisch wichtigen Stadt Kirkuk haben sich Iraks Kurden…   ...mehr

Heynckes verdrängt Champions-League-Nostalgie

München (dpa) - Für Nostalgie hat Jupp Heynckes beim FC Bayern gerade einfach keine Zeit. «Ich lebe…   ...mehr

Terrormiliz IS verliert inoffizielle Hauptstadt Al-Rakka

Al-Rakka (dpa) - Die Terrormiliz IS hat nach monatelangen Kämpfen ihre inoffizielle Hauptstadt Al-Rakka…   ...mehr

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Luxemburg (dpa) - Angelique Kerber ist gleich zum Auftakt beim WTA-Turnier in Luxemburg ausgeschieden. Die…   ...mehr

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Maribor (dpa) - Titelverteidiger Real Madrid liegt mit Fußball-Weltmeister Toni Kroos auf Achtelfinalkurs…   ...mehr

Wagenknecht und Bartsch gewinnen Machtprobe bei den Linken

Potsdam (dpa) - Mit der erneuten Wahl von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch an die Fraktionsspitze…   ...mehr

BVB in Nikosia wieder mit Kapitän Schmelzer - Fünf Wechsel

Nikosia (dpa) - Marcel Schmelzer feiert im dritten Gruppenspiel von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund…   ...mehr

Leipzig startet gegen Porto ohne Werner

Leipzig (dpa) - RB Leipzig startet ohne Timo Werner in die Partie an diesem Dienstag (20.45 Uhr) in…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG