Blumläger Ortsrat will neuen Frischemarkt

Foto: Rolf Vennenbernd

Wo sollen die Blumläger Bürger künftig einkaufen? Eine lebhafte Diskussion darüber hat das jüngst im städtischen Verwaltungsausschuss beendete Projekt der Cramer-Gruppe an der Ecke Wehlstraße/77er Straße jetzt im Ortsrat Blumlage/Altstadt ausgelöst. Das Gremium votierte einstimmig für einen zusätzlichen Frischemarkt in der Blumlage.

BLUMLAGE. „Nach dem Scheitern des Großmarktes, der mit seinem Non-Food-Warenangebot für die Belebung der Altstadt ein erhebliches Risiko darstellte und die Verkehrsbelastung gravierend erhöht hätte, muss das Areal nun völlig neu konzipiert werden“, fordert Tim Übermuth (CDU), Ortsbürgermeister der Blumlage/Altstadt. „Aus meiner Sicht müssen wir auch jungen Familien und Alleinerziehenden die Chance auf innenstadtnahes, bezahlbares Wohnen einräumen.“ Dafür wären Wohnbauprojekte anzustreben, die mit einem Erstellungspreispreis von maximal 2400 Euro pro Quadratmeter und einem Mietpreis von bis zu 10 Euro pro Quadratmeter realisiert werden sollten.

„Darüberhinaus wollen wir den Sorgen der Anwohner des Quartiers Wehlstraße/77er Straße und der Blumlage Rechnung tragen, die dringend einen fußläufig erreichbaren Frischemarkt benötigen“, sagt Übermuth. Auf dessen Initiative forderte der gesamte Ortsrat im Rahmen eines vom Ortsrat einstimmig auf den Weg gebrachten Antrags die Stadtverwaltung auf, die baurechtlichen Bedingungen für einen solchen Frischemarkt zu schaffen.

Als „scheinheilig und unglaubwürdig“ hat Stephan Ohl (Grüne) die neuesten Aussagen und Anträge der E-Center-Gegner bezeichnet. „Sich jetzt hinzustellen und einen Nahversorger an der 77er Straße zu fordern, zeugt von völliger Unkenntnis der Sachlage. Gerade die FDP, die in der Vergangenheit die Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentren-Konzeptes gefordert hat, kann die fast fertig gestellte Version jetzt vor den Wahlen nicht abwarten.“

Als „dreist“ bezeichnet Ohl die CDU-Idee, sich auf „das veraltete Cima-Konzept von 2010 zu berufen und einen 800 Quadratmeter großen Nahversorger auf dem alten Postgelände an der 77er Straße anzudenken.“ Einen Nahversorger bräuchten die Blumläger nicht, denn den gebe es bereits mit dem Penny- und dem Nettomarkt, so Ohl: „Der mit 8300 Einwohnern zweitgrößte Ortsteil der Stadt braucht einen Vollsortimenter mit frischen, regionalen Waren und keinen weiteren Mini-Markt.“

Michael Ende Autor: Michael Ende, am 22.09.2017 um 15:59 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Nach der umstrittenen Abschiebung des Islamisten Sami A. verlangen Grüne…   ...mehr

Trump verteidigt Putin-Gipfel gegen harte Kritik in den USA

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seinen Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin gegen vernichtende…   ...mehr

Ausschlafen und entspannen: Kerber sehnt Urlaub herbei

Stuttgart (dpa) - Mit der Wimbledon-Schale neben sich sehnte Angelique Kerber den Urlaub herbei. Aufgeräumt…   ...mehr

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Le Grand-Bornand (dpa) - Olympiasieger Greg Van Avermaet hat den Favoriten der Tour de France bei der…   ...mehr

Nitrat im Grundwasser wird Fall für die deutsche Justiz

Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will vor Gericht einen besseren Schutz des deutschen Grundwassers…   ...mehr

Afghane möglicherweise rechtswidrig abgeschoben

Neubrandenburg (dpa) - Ein Asylbewerber aus Mecklenburg-Vorpommern ist möglicherweise rechtswidrig…   ...mehr

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Johannesburg (dpa) - Der einst von Nelson Mandela angeführte Kampf gegen die Diskriminierung von Menschen…   ...mehr

Flüchtlinge haben neues Hauptziel: Spanien statt Italien

Genf/Warschau (dpa) - Erstmals haben die meisten Flüchtlinge und Migranten die westliche Mittelmeerroute…   ...mehr

Barack Obama friert in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Der frühere US-Präsident Barack Obama ist von Südafrikas Winterwetter überrascht…   ...mehr

Steuerzahlerbund: Bis Mittwoch Arbeit nur für Staatskasse

Berlin (dpa) - Die Deutschen haben in diesem Jahr nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes wieder mehr…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG