SV Wieckenberg startet in Bundesliga-Saison

Ruhige Hand und gute Nerven: Tina Lehrich und ihre Teamkolleginnen vom SV Wieckenbergstarten an diesem Wochenende in die dritte Bundesliga-Saison des Vereins. Foto: Michael Schäfer

Genug gewartet. Jetzt darf es endlich losgehen. Es gilt die Sinne zu schärfen, die Nerven im Griff zu haben und eine ruhige Hand zu beweisen. „Es wird Zeit“, sagt auch Teammanager Horst-Dieter Ruschel vor dem Saisonauftakt der Luftgewehrschützen des SV Wieckenberg. Mit zwei Auswärtswettkämpfen in Höhr-Grenzhausen beginnt am Wochenende die Bundesligasaison. Das Zielsetzung ist klar: Nach Abschluss der insgesamt elf Wettkämpfe umfassenden Serie will die Wieckenberger Riege in der Tabelle unter den ersten Vier sein. Damit wäre das Team beim Finale im Februar dabei, wenn in Paderborn der neue Mannschaftsmeister gekürt wird. Los geht es am Samstag gegen Aufsteiger Braunschweiger SG sowie einen Tag später gegen SG Mengshausen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Wieckenberg.

Im Wettkampf gegen den starken Liganeuling Braunschweig, der mit der Abstiegsfrage nichts zu tun bekommen wird, steht sogleich ein Duell der besonderen Art im Fokus. Wieckenbergs an Position Nummer eins schießende Dänin Stine Holtze Nielsen, trifft auf ihre Landsfrau Rikke Ibbsen Maeng. Die beiden zugleich besten Schützinnen des skandinavischen Landes verbindet nicht nur ihr Sport – sie sind auch beste Freundinnen. „Das wird ein ganz heißes Duell“, tippt Ruschel. Der Ausgang sei offen.

Dennoch sieht der Wieckenberger Teammanager seine Riege insgesamt im Vorteil. Immerhin können man in der derzeitigen Bestbesetzung antreten. Neben Nielsen werden Anne Kowalski, Constanze Rotzsch, Tina Lehrich sowie Melissa und Isabell Ruschel dabei sein. Der ukrainische Silbermedaillengewinner von London, Serhiy Kulisch, ist indes nicht am Start. Er bekam keine Freigabe von seinem heimischen Verband. „Kein Problem“, sagt Ruschel. „wir können ohnehin nur einen ausländischen Schützin pro Wettkampf einsetzen.“ Kulisch wird in zwei Wochen beim Heimwettkampf in Wietze zum SVW-Team stoßen.

Am zweiten Wettkampftag geht es mit der SG Mengshausen gegen eine Riege, mit der der SV Wieckenberg noch eine kleine Rechnung offen hat. Immerhin hatte man in der vergangenen Saison im Stechen ein knappe 2:3-Niederlage hinnehmen müssen. Verständlich, dass man dieses Mal den Spieß gern umdrehen möchte. Ruschel bezeichnet das als machbar, zumal Mengshausen vermutlich sein Schweizer Topschütze Jan Lochbiehler fehlen wird. „Wenn das wirklich so sein sollte, haben wir eine richtig gute Chance“, so Ruschel, der allerdings keinen allzu große Erwartungsdruck aufbauen will. „Wenn wir zwei Punkte an diesem Wochenende holen, wäre ich schon zufrieden“, sagt er. Mehr geht natürlich immer und würde mit Blick auf das Saisonziel alles ein bisschen leichter machen.

Uwe Meier Autor: Uwe Meier, am 13.10.2017 um 12:19 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

«Monnaie de Paris»: Von der Geldpresse zum Museumskomplex

Paris (dpa) – In einem der Innenhöfe ragt eine riesige Teekannen-Skulptur der portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos in die Höhe, in einem anderen soll bald eine bunte, überlebensgroße «Nana» von Niki de Saint Phalle stehen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld

Nikosia (dpa) - Nie zuvor ist Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund so schlecht in die Champions League…   ...mehr

Nordkorea: «Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen»

New York (dpa) - Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter Kim In Ryong hat vor den Vereinten Nationen…   ...mehr

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Berlin (dpa) - In einer Woche kommt der neue Bundestag erstmals zusammen - und die SPD muss sich daran…   ...mehr

Melone am Strand - Belgien feiert Magritte

Brüssel (dpa) - Eine riesige Melone am Strand oder Bilder in Übergröße: Belgien erinnert an den…   ...mehr

Jane Fonda zeigt sich wie sie ist

New York (dpa) - Die 79 Jahre alte Schauspielerin Jane Fonda («Barbarella») hat sich mit unretuschierten…   ...mehr

Nowitzkis Jubiläum startet mit Schröder-Duell

Dallas (dpa) - Mögliche Abschiedstournee und Wiedergutmachungstour:  Wenn Dirk Nowitzki und Dennis Schröder…   ...mehr

Neue Hochrechnung nach Österreich-Wahl

Wien (dpa) - Die Grünen in Österreich müssen weiter zittern, ob sie im nächsten Parlament vertreten…   ...mehr

Entsetzen nach Anschlag auf maltesische Journalistin

Valletta (dpa) - EU-Politiker haben mit Entsetzen auf den Anschlag auf eine maltesische Journalistin…   ...mehr

Druck auf Seehofer: CSU-Vorstand will geordneten Übergang

München (dpa) - Der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer nach dem CSU-Fiasko bei der Bundestagswahl wächst…   ...mehr

Rechts von der CDU gärt es: Petry steckt in Lücke mit Lucke

Berlin (dpa) - Drei Wochen ist es her, dass Frauke Petry der AfD den Rücken gekehrt hat. Einer Partei, in…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG