Bayern-Coach Heynckes: «Erfolg wird sich einstellen»

Jupp Heynckes hat beim FC Bayern wieder die Regie übernommen. Foto: Matthias Balk Foto: Matthias Balk

München (dpa) - Jupp Heynckes weiß ganz genau, dass die mehr als 70 000 Bayern-Fans schon bei seinem großen Comeback-Spiel gegen den kleinen SC Freiburg viel von ihm erhoffen.

«Die Menschen verknüpfen große Erwartungen mit mir. Darüber bin ich mir im Klaren», erklärte der 72-Jährige vor seinem insgesamt 643. Bundesligaspiel als Trainer am Samstag (15.30 Uhr) in der ausverkauften Münchner Fußball-Arena.

Schon nach den ersten, «sehr arbeitsintensiven» Tagen beim deutschen Rekordmeister gab der Nachfolger von Carlo Ancelotti das Versprechen ab, dass seine zeitlich begrenzte Hilfsaktion gelingen werde. «Ich weiß, dass sich der Erfolg einstellen wird. Sonst hätte ich das auch nicht gemacht.» Der in der Not von den Bayern-Bossen reaktivierte Ruheständler vertraut in seine Fähigkeiten, die seiner engsten Mitarbeiter und die der Mannschaft, die er wieder aktivieren will.

Den historischen Triple-Triumph von 2013 wertete Heynckes auch noch einmal auf. «In den letzten vier Jahren hat der FC Bayern ein viel besseres Spieleraufgebot gehabt als im Triple-Jahr», sagte er.

Intensiv arbeiten, Vertrauen schenken, Rotation stoppen, Hierarchie schaffen, Vorgaben machen - diese Sofortmaßnahmen sollen und müssen ohne Zeitverlust greifen angesichts eines Programms von sieben Spielen in drei Wochen. «Ich habe das Gefühl, dass die Spieler wieder Mut geschöpft haben», schilderte Heynckes die ersten Eindrücke.

Gegen die «unangenehmen» Freiburger will er eine Bayern-Elf auf dem Arena-Rasen sehen, die hochmotiviert ist und als Kollektiv agiert. «Das A und O des Fußballs ist, stabil in der Defensive zu stehen. Jeder muss für die Abwehr arbeiten.» Das Weltmeister-Duo Jérôme Boateng und Mats Hummels soll wieder zentraler Bestandteil eines Bollwerks werden. Javi Martínez wird dafür dauerhaft ins defensive Mittelfeld zurückkehren - so wie in der grandiosen Triple-Saison.

Heynckes will schnell ein stabiles Teamgerüst schaffen. Er schenkt Sven Ulreich Vertrauen, der Manuel Neuer im Tor vertreten muss. Er hat ein längeres Gespräch mit Thomas Müller geführt, der an alte Topleistungen anknüpfen soll. Er fordert von Boateng, dass dieser «sich einfach wieder zeigt». Und den «kleinen Alaba» forderte er am Freitag dazu auf, «Profil» zu gewinnen. Heynckes hat sofort gespürt, wie der 33-jährige Robben «brennt». Aber er betonte auch, dass nichts durch Handauflegen und auf Knopfdruck funktionieren könne.

«Es genügt nicht, dass ich jetzt wieder da bin», sagte Heynckes. Sein erstes Ziel lautet, eine funktionierende erste Elf zu formieren. «Wir müssen erstmal schauen, dass die Mannschaft gefestigt wird und wir Erfolg haben.» Arturo Vidal (Muskelverhärtung) fehlt gegen Freiburg.

26 Stunden vor dem Anpfiff wirkte Heynckes noch unaufgeregt. Der Puls könne aber durchaus «höher gehen», wenn Schiedsrichter Frank Willenborg in der Arena anpfeift. Dann aber sind die Spieler am Zug. «Es ist jetzt auch an uns. Wir müssen es machen auf dem Platz», sagte Arjen Robben. Der Außenstürmer, der mit Holland die WM verpasst und seine Karriere im Oranje-Trikot beendet hatte, gibt die Richtung vor: «Wir haben einen Rückstand von fünf Punkten auf Dortmund. Wir müssen jetzt eine Serie starten und die Linie nach oben finden.»

Die Vereinsführung zeigte sich sehr angetan von dem, was sie an den ersten Heynckes-Tagen auf dem Vereinsgelände beobachten und erleben konnte. Es ist eine Aufbruchstimmung zu spüren. «Auch wenn wir nicht optimal in diese Spielzeit gestartet sind, haben wir doch noch die Möglichkeit, unsere Ziele in dieser Saison zu erreichen», äußerte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Heynckes kennt die Erwartungen.

Klaus Bergmann, dpa Autor: Klaus Bergmann, dpa, am 13.10.2017 um 15:40 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

«Monnaie de Paris»: Von der Geldpresse zum Museumskomplex

Paris (dpa) – In einem der Innenhöfe ragt eine riesige Teekannen-Skulptur der portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos in die Höhe, in einem anderen soll bald eine bunte, überlebensgroße «Nana» von Niki de Saint Phalle stehen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Pianist Gottfried Böttger mit 67 Jahren gestorben

Hamburg (dpa) - Der Pianist Gottfried Böttger (67), der mit der Talkshow «3nach9» bundesweit bekannt…   ...mehr

Prozess gegen Steudtner in Istanbul beginnt am 25. Oktober

Istanbul (dpa) - Gut drei Monate nach ihrer Festnahme wegen Terrorverdachts werden der Deutsche Peter…   ...mehr

Rascher Absturz: «Nie wieder Harvey Weinstein»

Los Angeles (dpa) - Als Kate Winslet 2009 den Oscar für ihre Hauptrolle in der Weinstein-Produktion…   ...mehr

Bizarrer Machtkampf bei den Linken

Berlin (dpa) - Eigentlich kann die Linke froh sein, dass sie als kleinste Oppositionskraft hinter SPD…   ...mehr

105. Tour de France mit Alpe d'Huez und Roubaix-Passagen

Paris (dpa) - Die 105. Tour de France führt vom 7. bis 29. Juli 2018 über 3329 Kilometer von der Atlantikinsel…   ...mehr

Werder-Manager Baumann stärkt Trainer Nouri den Rücken

Bremen (dpa) - Auch nach dem achten Bundesliga-Spiel ohne Sieg hat sich Werder-Manager Frank Baumann…   ...mehr

Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA

New York/Dresden (dpa) - Der Cellist Jan Vogler (53) aus Dresden stürmt zusammen mit dem Hollywood-Star…   ...mehr

Katalanische Aktivisten verhaftet - Aufruf zu Protesten

Barcelona/Madrid (dpa) - Mit der Inhaftierung zweier prominenter Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung…   ...mehr

Bruchhagen: Keine Trainer-Diskussion beim Hamburger SV

Hamburg (dpa) - Trainer Markus Gisdol genießt auch nach dem sechsten sieglosen Spiel des Hamburger…   ...mehr

Nordkorea: «Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen»

New York (dpa) - Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter Kim In Ryong hat vor den Vereinten Nationen…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG