Neuer Chef an Grundschule Adelheidsdorf

"Eine moderne Schule sein": Der neue Leiter Torsten Draeger – hier mit Drittklässlern auf dem Schulgelände – ist von der Einrichtung in Adelheidsdorf sehr angetan. Foto: Michael Schäfer

Die Grundschule Adelheidsdorf hat seit diesem Schuljahr wieder einen Rektor. Torsten Draeger, 52-jähriger Pädagoge aus Becklingen, hat die Leitung des Hauses übernommen. Er ist zunächst als kommissarischer Schulleiter tätig, doch Draeger will langfristig bleiben, wie er im Gespräch mit der CZ deutlich machte.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

ADELHEIDSDORF. Nachdem die langjährige Schulleiterin Christiane Gebauer Mitte 2016 in den Ruhestand gegangen war, war die Stelle ein Jahr nicht besetzt. Mehrfach hatte die Landesschulbehörde die Stelle vergeblich ausgeschrieben. Die Wathlinger Grundschulrektorin Susanne Adolph musste daher das Haus in Adelheidsdorf vorübergehend mitbetreuen. Mit dem Problem stand Adelheidsdorf nicht alleine da. Auch an anderen Grundschulen im Kreis Celle, zum Beispiel in der Samtgemeinde Flotwedel, ist es zum Teil sehr schwierig, die Leiterstellen zu besetzen.

Adelheidsdorf hat dieses Problem nicht mehr. Torsten Draeger ist sehr zufrieden an seiner neuen Wirkungsstätte. „Sehr gutes Kollegium, freundliche Kinder“, fasst er das Wichtigste zusammen. Angetan ist er auch vom großen Außengelände der Grundschule.

Draeger kommt ursprünglich aus Ostfriesland. Nach dem Studium in Hannover arbeitete er 20 Jahre als Lehrer an der Eugen-Naumann-Hauptschule in Bergen, wo er vor allem Chemie, Mathe und Physik unterrichtete. Nach einem Intermezzo an der Grundschule Wietzendorf im Heidekreis zog es ihn jetzt in den Celler Südkreis.

An der Leitung einer Grundschule reizten ihn die gestalterischen Möglichkeiten. „Mir macht es Spaß, Verantwortung zu übernehmen“, sagt Draeger, auch wenn er in einem Haus ohne Konrektor zahlreiche bürokratische Aufgaben übernehmen muss. „Man weiß morgens nicht, was bis abends passiert“, sagt er. Neben dem „Kerngeschäft“ Unterricht müssen etwa Arbeitspläne erstellt werden. Eine Schulsozialarbeiterin managt den Ganztag.

Sein Ziel ist es, „im kleinen Rahmen eine moderne Schule zu sein“. Dazu gehöre beispielsweise eine neue Homepage. Das größte Thema in den kommenden Jahren dürfte aber der angekündigte Umbau des Gebäudes sein, den der Wathlinger Samtgemeinderat im September beschlossen hatte. Viele Details sind noch unklar. Fachleute sollen ermitteln, was in dem Gebäude alles gemacht werden muss.

In der Adelheidsdorfer Grundschule fehlt ein Klassenraum. Auch Fachräume und Besprechnungszimmer in dem Altbau gibt es zu wenige, sagt der neue Chef. Als Notlösung wurden zwei Arbeitsräume zu einem Klassenraum umfunktioniert. Die Schule ist seit diesem Schuljahr durchgehend zweizügig. 126 Kinder besuchen inzwischen die Einrichtung. Adelheidsdorf boomt, immer mehr junge Familien ziehen in die Gemeinde.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 25.10.2017 um 17:46 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Watutinki (dpa) - Kapitän Manuel Neuer hat seine Mitspieler vor dem wichtigen zweiten Gruppenspiel…   ...mehr

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Genf (dpa) - Nie sind in der Welt durch Krisen und Konflikte so viele Menschen auf der Flucht gewesen…   ...mehr

Asylstreit: Merkel sucht unter Hochdruck europäische Lösung

Berlin/München (dpa) - Im nach wie vor ungelösten Asylstreit mit der CSU sucht Bundeskanzlerin Angela…   ...mehr

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat größere Anstrengungen im Klimaschutz angemahnt.…   ...mehr

Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli

Berlin (dpa) - Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein…   ...mehr

Le Pen muss 300.000 Euro ans EU-Parlament zurückzahlen

Luxemburg (dpa) - Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen ist mit ihrer Klage gegen eine hohe…   ...mehr

Argentinier radelt zur WM nach Moskau

Moskau (dpa) - Der Mann hat sich ganz schön abgestrampelt: 80 000 Kilometer hat der Argentinier Matyas…   ...mehr

Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent

Berlin (dpa) - Der Asylstreit schwächt einer aktuellen Umfrage zufolge die Union. Im INSA-Meinungstrend…   ...mehr

Wachsender Widerstand gegen Trumps Ausländerpolitik

Washington (dpa) - Die Migrationspolitik von US-Präsident Donald Trump stößt in den USA immer stärker…   ...mehr

Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault

Milton Keynes (dpa) - Mit dem neuen Motorpartner Honda will Red Bull im Kampf gegen die Rivalen Mercedes…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG