Duo spielt Musik zu barockem italienischen Volkstheater

Alisa Weilerstein und Inon Barnatan treten auf Einladung des Kammermusikrings Celle im Schlosstheater auf. Foto: Decca / Paul Stuart

Dieses Musikstück passt besonders gut ins Schlosstheater: Die Suite Italienne von Igor Strawinsky. Der russischen Meistermusiker hatte, ein wenig vergleichbar mit dem Maler Pablo Picasso, unterschiedliche Phasen seiner künstlerischen Entwicklung durchlaufen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Während man bei Picasso immer von den verschieden Farbenphasen redet, der roten oder der blauen, so hat man bei Strawinsky außer für eine Zeit nie eine griffige Formulierung für die verschiedenen klanglichen Erscheinungsformen seiner Musik gefunden. Nur der Begriff der „neoklassizistischen Periode“ hat sich eingebürgert. Genau um ein solches Werk handelt es sich, wenn die noch junge, aber bereits hoch gehandelte amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein in Celle die „Suite Italienne“ von Strawinsky spielen wird.

Genau genommen ist dieses Stück nichts anderes als eine Suite aus der Ballettmusik „Pulcinella“, in der Strawinsky Musik über Kompositionen des Barockkomponisten Giovanni Baptista Pergolesi geschrieben hat. Und diese „Pulcinella“-Musik gehört zu einer Handlung der Commedia dell’Arte, also des barocken Volkstheaters in Italien. Das Publikum wird also Musik zu barockem italienischem Volkstheater im höfischen Raum des Celler Schlosstheaters erleben können. Das wird passen. Und wenn Weilerstein den Sinn für den Humor und Esprit dieser Musik mitbringen sollte, so wird schon dieser Programmpunkt den Besuch des Konzerts wert sein. Sie klingt weitgehend wie eine augenzwinkernde Hommage an barocke musikalische Fabulierlust. Dass es dazu noch zwei der großen Sonaten des Cello-Repertoires zu erleben gibt, das dürfte den Abend zu einer Abfolge von Höhepunkten machen. Die Cello-Sonate in D-Dur von Ludwig von Beethoven gilt genauso als Meilenstein der Cello-Literatur wie die späte F-Dur-Sonate von Johannes Brahms.

Für Freunde neuerer Töne wird es i auch etwas zu entdecken geben, denn Weilerstein wird ein gerade von ihr in New York uraufgeführtes Stück des Amerikaners Steven Mackey auch in Celle präsentieren: „Through your Fingers“, „Durch deine Finger“ nennt es sich. Sie versteht sich als der Versuch eines Dialogs zwischen „leicht zu fassender Musik und einer Musik, die einem durch die Finger zu gleiten scheint.“ So auf jeden Fall schreibt es der Verlag. Auf jeden Fall ist dieses Stück vierteilig mit drei „Beinahe-Pausen“ die zugleich musikalische Knoten darstellen sollen.

Alisa Weiterstein spielt in Celle zusammen mit ihrem ständigen Begleiter am Klavier, dem Israeli Inon Barnatan. Sie selbst stammt übrigens aus einer äußerst musikalischen Familie. Ihr Vater war Primarius des angesehenen Cleveland-Quartetts. Ihr Bruder war vor kurzen in Bremen als staunenswert guter Dirigent zu erleben.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 26.10.2017 um 14:04 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Pleite in Gladbach: Wolfsburg immer tiefer im Abstiegskampf

Mönchengladbach (dpa) - Ausgerechnet der langjährige Erfolgs-Trainer Dieter Hecking hat den erschreckend…   ...mehr

Schwedischer Musiker Avicii stirbt mit 28 Jahren

Stockholm (dpa) - Der schwedische DJ und Produzent Avicii («Wake Me Up») ist im Alter von 28 Jahren…   ...mehr

Asyl zu Unrecht gewährt: Korruptionsskandal beim BAMF

Bremen/Nürnberg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesamtes…   ...mehr

Jeder Zweite zweifelt an Nahles als neuer SPD-Vorsitzenden

Berlin (dpa) - Durch neue Akzente und ein klares Profil will die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles…   ...mehr

Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig

Berlin/Damaskus (dpa) - Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat den von Deutschland unterstützten…   ...mehr

Red Bull München erkämpft Final-Sieg in Berlin

Berlin (dpa) - Clever, kaltschnäuzig und mit viel Willen hat sich der EHC Red Bull München im Finale…   ...mehr

Fürth verpasst Sieg - kein Sieger in Braunschweig

Fürth (dpa) – Die SpVgg Greuther Fürth hat die Siegesserie des VfL Bochum in der 2. Fußball-Bundesliga…   ...mehr

«Es tut uns aufrichtig leid»: ETA bittet Opfer um Vergebung

Madrid (dpa) - Wenige Wochen vor ihrer geplanten Auflösung hat die baskische Untergrundorganisation…   ...mehr

Bitte kein Sex im Kreisverkehr!

Oslo (dpa) - Norwegische Abiturienten feiern das Ende ihrer Schulzeit besonders wild und zügellos -…   ...mehr

Nervengift in Salisbury möglicherweise noch gefährlich

London (dpa) - Experten des britischen Umweltministeriums zufolge könnten sich weiterhin gefährliche…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG