Kinderbetreuung reduziert: Eltern klagen gegen Landkreis Celle

Als eine Frau schwanger wurde, wurde die Förderung gekürzt. Foto: Patrick Pleul

Ziel des Mutterschutzrechts ist es, den bestmöglichen Gesundheitsschutz für schwangere und stillende Frauen zu gewährleisten – so steht es auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Doch inwiefern kann eine Frau während des Mutterschutzes die Betreuung ihres anderen Kindes übernehmen? Um diese Frage dreht sich ein Rechtsstreit, den eine Familie aus Müden gegen den Landkreis Celle angestrengt hat. Sollte das Gericht den Klägern Recht geben, hätte das wohl Auswirkungen auf viele weitere Familien.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Im April 2015 hatte Franziska Zehe ihren Sohn Carl zur Welt gebracht. Da sie und ihr Mann wieder arbeiten wollten, suchten sie sich eine Tagesmutter und stellten beim Landkreis Celle einen Antrag auf Förderung. Die Kreisverwaltung gewährte diese im Umfang von 45,25 Stunden wöchentlich und zahlte dafür einen Pauschalbetrag an die Tagesmutter. Doch dann wurde Zehe wieder schwanger – mit Beginn des Mutterschutzes reduzierte der Landkreis den Betreuungsumfang für Carl auf nur noch 20 Stunden wöchentlich.

"Als der Bescheid kam, war mein Mann gerade im Auslandseinsatz. Wir wussten gar nicht, ob er zur Geburt überhaupt wieder zu Hause ist", erzählt Zehe. Zudem sei ihnen aufgrund der Reduzierung nur noch ein Nachmittagsplatz angeboten worden. Die Familie klagte gegen den Bescheid. Nachdem im Mai Tochter Frida geboren worden war, stellte das Oberverwaltungsgericht zunächst die aufschiebende Wirkung der Klage fest.

"Die Beschwerdeführer sind der Auffassung, dass der gesetzliche Mutterschutz keine Aufgabe der Berufstätigkeit darstellt", begründete der eingeschaltete Anwalt die Klage. Schließlich befinde sich Zehe weiterhin in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis. "Im übrigen ist zu bedenken, dass die Mutter bis zum 21. Tage nach der Geburt nicht in der Lage war, Versorgungs- und Pflegetätigkeiten für Carl zu übernehmen. Wie hätte die Mutter die Betreuung und Pflege des Kindes ohne die Tagesmutter leisten sollen?", fragt der Anwalt.

Tore Harmening, Pressesprecher des Landkreises Celle, betont, dass "das Kind den Rechtsanspruch auf frühkindliche Bildung" hat. "Eltern wiederum haben nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht zur Betreuung und Erziehung ihrer Kinder", so Harmening. Der Grundanspruch betrage 20 Stunden, je nach individuellem Bedarf des Kindes könne der Betreuungsumfang erweitert werden. "Wenn es keine Gründe für einen besonderen Förderbedarf gibt, reduziert sich der Förderanspruch des Kindes auf das gesetzlich vorgesehene Maß von 20 Stunden wöchentlich", betont Harmening.

Ob das Gericht auch dieser Auffassung ist, wird sich zeigen...

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 27.10.2017 um 18:56 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

DHB-Auswahl muss zittern: EHF verhandelt Slowenien-Protest

Zagreb (dpa) - Die Erleichterung bei Bundestrainer Christian Prokop über das dank des Videobeweises…   ...mehr

Melbourne: Kerber, Marterer und Gojowczyk in Runde zwei

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber hat bei den Australian Open einen souveränen Auftaktsieg gefeiert…   ...mehr

Papst Franziskus besucht Chile

Santiago de Chile (dpa) - Vertreibungen, Umweltzerstörung, Migration: Auf seiner sechsten Reise nach…   ...mehr

Bundesverfassungsgericht stellt Grundsteuer auf Prüfstand

Karlsruhe (dpa) - Die für Kommunen wichtige Grundsteuer sollte längst auf eine neue Grundlage gestellt…   ...mehr

Radprofi Greipel gewinnt erste Etappe der Tour Down Under

Lyndoch (dpa) - Der deutsche Topsprinter André Greipel hat einen perfekten Einstand in die neue Rad-Saison…   ...mehr

NBA: Schröder gewinnt mit Atlanta gegen San Antonio

Atlanta (dpa) - Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen…   ...mehr

Australian Open: Alexander Zverev mit erfolgreichem Auftakt

Melbourne (dpa) - Der Weltranglisten-Vierte Alexander Zverev ist bei den Australian Open in die zweite…   ...mehr

Medien: Man City stellt Bemühungen um Arsenals Sanchez ein

Manchester (dpa) - Der englische Topclub Manchester City hat nach Medienberichten Bemühungen um eine…   ...mehr

CSU und SPD in Bayern suchen Antworten auf Probleme

Bad Staffelstein/Irsee (dpa) - Zum Auftakt des Wahljahres kämpfen CSU und SPD in Bayern mit sehr unterschiedlichen…   ...mehr

Deutsche Handballer nach Remis in EM-Hauptrunde

Zagreb (dpa) - Nach dem Happy End in letzter Sekunde stürmten die deutschen Handballer auf Tobias Reichmann…   ...mehr
SPOT(T) »

Servus

Am Tegernsee, im tiefsten Bayern also, steht ein Schild, das Besucher auf die… ...mehr

Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die… ...mehr

Auf Wiedersehen

Zum Heideblütenfest in Meißendorf, zum Karneval in Bröckel oder zur Bockauktion… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG