Erinnerung an RWLE Möller zum 65. Geburtstag

Foto: RWLE-Möller-Stiftung / Matthias Stoltze

Am Reformationstag wäre der Celler Maler RWLE Möller (1952 bis 2001) 65 Jahre alt geworden. Das Bomann-Museum und die RWLE-Möller-Stiftung nutzten diesen Anlass, um an den Künstler zu erinnern und einen Ausblick auf die kommende Möller-Ausstellung zu geben.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE.Ein Abend für zwei Filmemacher“ sollte es werden, weil Regisseurin Katharina Mihm, eine ehemaligen Stipendiatin der RWLE-Möller-Stiftung, ihren Film „Gegenlichter. Suche nach Paul Celan“ mitgebracht hatte. Auch RWLE Möllers Ziel war es gewesen, „Filmemacher“ zu werden, doch daraus wurde nichts.

Nach dem Abitur ging er zwar deswegen nach Berlin, aber er studierte dort nicht. Nach zwei Jahren kehrte er dann „mit einem Koffer voller Bilder“ in seine Heimatstadt zurück, wie Kunsthistorikerin Jasmin-Bianca Hartmann bei ihrer Begrüßung im vollen Kinosaal des Museums berichtete.

Hartmann ist die aktuelle Stipendiatin der Stiftung und kuratiert die Ausstellung „RWLE Möller – Künstler 1952–2001“, die im Januar im Bomann-Museum eröffnet wird. Die Kunsthistorikerin sprach vor einem an die Kinoleinwand projizierten „Leitbild“ der Ausstellung. Es basiert auf einem Schwarzweiß-Foto Möllers, das 1986 aufgenommen wurde. Dieses Bild wurde von der Grafikerin Antje Tschirner bearbeitet und farblich verfremdet.

Möller sei nicht nur Maler gewesen, sondern auch „Stadtforscher“, der sich mit Celles Geschichte auseinandergesetzt habe. Mit seiner ironisch-kritischen Haltung habe er sich in Celle nicht nur Freunde gemacht, aber er sei ein Teil der Stadtgeschichte und gehöre deshalb in ein städtisches Museum, erklärte Hartmann.

Schriftsteller Oskar Ansull war ein Freund Möllers gewesen. Bevor er als Vorstandsmitglied von den Aktivitäten der Stiftung berichtete, wandte er sich der Möller-Grafik auf der Leinwand zu: Die charakterisiere Möller gut, „denn er scheine aus dem Rahmen zu fallen, bleibe aber im Rahmen“. Paul Celan sei einer der wenigen Dichter gewesen, die Möller ernst genommen hätten und von denen er ein Portrait angefertigt habe.

Da ergab es Sinn, im Anschluss und als Abschluss den Film über Paul Celan zu zeigen.

Peter Bierschwale Autor: Peter Bierschwale, am 02.11.2017 um 18:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Neuer FCB-Coach Kovac über Pavard: «Richtig guter Spieler»

München (dpa) - Der neue Bayern-Trainer Niko Kovac hat sich nicht konkret über den offenbar fixen…   ...mehr

Weltmeister Hamilton verlängert Vertrag bei Mercedes

Hockenheim (dpa) - Jetzt kann Weltmeister Lewis Hamilton mit Mercedes auch den Titelrekord von Michael…   ...mehr

Trump bleibt wegen Putin-Gipfel unter Druck

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump bleibt wegen seines hoch umstrittenen Auftritts mit Kremlchef…   ...mehr

Spanische Justiz zieht Haftbefehl gegen Puigdemont zurück

Madrid (dpa) - Die spanische Justiz verzichtet auf eine Auslieferung des in Deutschland festgenommenen…   ...mehr

Zuckerberg will Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen

New York (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Beiträge von Holocaust-Leugnern weiterhin nicht…   ...mehr

Entzauberter Kittel geknickt - Jetzt Deutschland-Tour

L'Alpe d'Huez (dpa) - Das freundliche Abklatschen mit Tour-Chef Christian Prudhomme im Rennleiter-Wagen…   ...mehr

NADA: Kostenbeteiligung von Athleten «falsches Signal»

Berlin (dpa) - Der offensichtliche Alleingang des Deutschen Kanu-Verbandes mit der Beteiligung von Topathleten…   ...mehr

Thomas Gottschalk kam früher nicht in Münchner Clubs

München (dpa) - Wegen einer weißbraun gemusterten Ponyfell-Jacke ist Thomas Gottschalk nach eigenen…   ...mehr

Champions Cup beginnt: Die heimliche Club-WM boomt

Hannover (dpa) - Von Jürgen Klopp bis Pep Guardiola, von Real Madrid bis Bayern München: 18 europäische…   ...mehr

Otto Waalkes: «Zwei Ehen sind zu wenig»

München (dpa) - Otto Waalkes (69) kennt sich in der Liebe nicht gut genug aus. «Eigentlich habe ich…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG