Max Frischs Biedermann feiert im Celler Schlosstheater gelungene Premiere

Ein überzeugendes Ensemble: (von links) Alexander Prizkau, Niklas Hugendick, Katrin Steinke Quintana und Thomas Wenzel. Foto: Alex Sorokin

Da sitzt er und raucht eine: Gottlieb Biedermann, seines Zeichens Geschäftsmann, der nicht besonders sozial mit seinen Mitarbeitern umzugehen scheint. Er hat davon gehört, dass immer wieder Häuser in Brand gesetzt werden von Brandstiftern, die sich ganz legal unter einem Vorwand in die Häuser mogeln und diese dann anstecken.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Und nun das: Vor Biedermanns Haustür harren zwei verdächtige Zeitgenossen auf Einlass. Frau Biedermann will die Sachlage mit ihrem Gatten bereden. Trotz Bedenken wegen der bekannten Geschehnisse will man sich aber nicht die Blöße geben, die um Einlass Bittenden abzuweisen. Und so kann sich die Geschichte um das Ehepaar Biedermann entwickeln bis diese beiden im vermeintlichen Himmel Angekommenen merken, dass sie doch eher in der Hölle sind. Dieses nachträglich vom Autor Max Frisch geschriebene Nachspiel kann als eine Art altgriechisches Satyrspiel angesehen werden, in dem das vorherige Geschehen noch einmal aus der Distanz betrachtet wird. Es wirkt in der Aufführung des Celler Schlosstheaters sehr sinnfällig.

Frischs sprachstarke Texte der Chorpassagen erinnern stark an die Chorlieder bei Sophokles. Siebelt setzt voll auf die Wirkungskraft dieser Texte. Und das funktioniert bestens. Sowohl in der inhaltlichen Ernsthaftigkeit, als auch in der formalen Brechung, denn der Chor tritt, wie von Frisch gewollt, als Feuerwehrmannschaft auf.

Das Stück selbst wird von Regisseur Ralf Siebelt in keiner Weise moralinsauer aufbereitet. Ganz im Gegenteil: Er lässt Frischs sogenanntes Lehrstück ohne Lehre in Celle ganz sinnenfroh spielen. Lieber setzt Siebelt auf lockeres und zügiges Spiel als dass er großes tragisches Theater inszeniert. Das tut dem Stück sehr gut, zudem Siebelt auch ein gutes Händchen für Timing und für gezielte Übertreibungen beweist. Manchmal treibt er Frischs Text geradezu in die Groteske. Nicht immer wirkt alles stimmig, aber weitgehend läuft diese Abend in einer großen inneren und künstlerischen Logik ab. Das hatte Format.

Die schauspielerischen Eindrücke des Abends hingegen waren eher zwiespältig. Erfreulicherweise gelingt es dem Ensemble, eine gemeinsame Spielweise zu finden, die die Frage nach Nähe und Distanz zur eigenen Darstellung weitgehend gut löst. Jedoch wird die Balance zwischen gekonnter gespielter Übertreibung und aufgesetzter Äußerlichkeit nicht immer gewahrt. Immer wieder verliert Thomas Wenzel als Biedermann das rechte Maß in der gespielten Heftigkeit seiner Gefühle. Dabei gelingen ihm gerade die leisen Töne sehr gut. Je zurückhaltender er spielt, desto intensiver wirkt sein Spiel. Beim Brandstifter Niklas Hugendick ist es gerade umgekehrt. Je greller er spielt, desto überzeugender, ja diabolischer kommt er herüber. Aber auf Dauer verliert diese Spielweise ihren Reiz. Die weiteren Mitspieler ordnen sich zwischen diesen beiden Polen der Aufführung ein. Sie wagen weniger die Extreme und haben deshalb auch weniger Probleme die richtige schauspielerische Balance zu finden, wirken aber zuweilen auch etwas unentschlossen im Spiel: Verena Saake, Katrin Steinke Quintana und Alexander Prizkau. Insgesamt eine erlebenswerte Aufführung in der Bühnen- und Kostümoptik von Sofia Korcinskaja, der es gut gelingt, Übertreibung und Verfremdung in ein schlüssiges ästhetisches Gesamtkonzept einzubinden.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 06.11.2017 um 18:14 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

US-Demokraten willigen in Deal zum Ende des «Shutdowns» ein

Washington (dpa) - Die Demokraten haben sich zu einer Beendigung des Regierungsstillstandes in den USA…   ...mehr

HSV holt Trainer Hollerbach und hofft auf «Wunder von Bernd»

Hamburg (dpa) - Die Hände tief in den Jackentaschen vergraben, mit der blauen Vereinsmütze auf dem…   ...mehr

Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC…   ...mehr

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Berlin/Paris (dpa) - 55 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags haben Spitzenpolitiker Deutschlands…   ...mehr

Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um

Jerusalem/Brüssel (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat in einer stark pro-israelischen Rede den…   ...mehr

Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe

Gelsenkirchen (dpa) - Pfiffe, Misstöne, verletzte Eitelkeiten - nach dem sportlichen Stotterstart und…   ...mehr

SPD verliert weiter an Zustimmung: Nur noch 17 Prozent

Berlin (dpa) - Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten…   ...mehr

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Paris (dpa) - «Haute Couture» bedeutet «Hohe Schneiderkunst». Die Designerin Maria Grazia Chiuri…   ...mehr

CAS-Prozess startet in Genf - Sportler noch nicht dabei

Genf (dpa) - Fast schon demonstrativ erschienen die ersten gesperrten Sportler in russischen Trainingsjacken…   ...mehr

AfD-Landesvorsitzender Hampel klagt vor Bundesschiedsgericht

Hannover (dpa) - Der bisherige niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Paul Hampel hat gegen die Entmachtung…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG