Schulausschuss spricht sich gegen Oberstufe an IGS Celle aus

Abitur an der Integrierten Gesamtschule Celle – dieser Wunsch wird den Schülern verwehrt bleiben. An der IGS soll keine gymnasiale Oberstufe eingerichtet werden. Foto: Julian Stratenschulte

Dass Mathias Pauls, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, in einer Sitzung des Schulausschusses Applaus bekommt, ist ziemlich selten. Am Mittwoch machten aber viele der 250 Zuhörer im Kreistagssaal lautstark deutlich, dass sie seiner Meinung sind – auch wenn Applaus unzulässig ist, wie die Ausschussvorsitzende Sabine Rudnick (CDU) sogleich betonte. Pauls setzte sich für die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Celle ein. Ein paar Minuten später gab es aber lange Gesichter bei den Schülern und Eltern der IGS. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder folgte nämlich dem Vorschlag der Kreisverwaltung und votierte dagegen, dass an der IGS künftig das Abitur abgelegt werden kann. Der Kreiselternrat hatte sich zuvor ebenfalls gegen eine Oberstufe an der IGS ausgesprochen.

CELLE. Zu Beginn der Sitzung, die aufgrund des großen Andrangs bei offenen Türen abgehalten wurde, hatte es in der Einwohnerfragestunde eine Auseinandersetzung zwischen dem IGS-Schulelternratsvorsitzenden Carsten Rusitschka und Landrat Klaus Wiswe gegeben. "Wollen Sie die IGS schwächen?", fragte Rusitschka provokativ. Wiswe betonte, dass es schon immer die klare Ansage gegeben habe, dass an der IGS keine gymnasiale Oberstufe eingerichtet werde. "Warum sollte es für eine Angebotsschule einen Sonderstatus geben?", fragte der Verwaltungschef mit Blick auf die Oberschulen. "Diese Schüler müssen auch nach der 10. Klasse auf ein allgemein- und berufsbildendes Gymnasium wechseln, um ihr Abitur abzulegen." Es sei Aufgabe der Lehrer an der IGS, die Schüler auf die gymnasiale Oberstufe vorzubereiten.

Wie auch die Verwaltung befürchten CDU, WG, FDP und AfD eine Schwächung der vorhandenen Gymnasien, wenn an der IGS eine Oberstufe eingeführt würde. Pauls und Rusitschka argumentierten dagegen, dass das Niedersächsische Schulgesetz im Normalfall eine Gesamtschule für die Klassen 5 bis 13 vorsehe. Eine Gesamtschule ohne Sekundarstufe II sei die Ausnahme. – Bei der einzigen Gesamtschule im Landkreis Celle wird es dabei nach dem Votum des Ausschusses aber bleiben. Vorausgesetzt der Kreistag folgt in der nächsten Sitzung am 19. Dezember dieser Empfehlung.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 09.11.2017 um 15:32 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
von HELDIMFELD (Andreas Reinsberg), am 09.11.2017 00:17:11

"Das ist wohl das Hauptproblem in Deutschland. Alle Lokalfürsten fummeln am Schulsystem herum. Von Flensburg bis Ober-Ammergau. Und jeder erfindet das Rad neu. Alle paar Jahre wieder. Was alle dabei vergessen,- den Kindern tut man keinen Gefallen. Wehe, die Eltern müssen berufsbedingt einmal umziehen... Das Schulwesen in Celle und Niedersachsen insgesammt muss endlich einheitlich sein. Und möglichst nicht nur in Niedersachsen. Vorbild sollte Bayern oder Baden-Württemberg sein. Also von den Besten lernen. Kann nicht schaden"

1 / 1
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«LOVE»-Skulpturen: Robert Indiana gestorben

New York (dpa) - Vier Buchstaben machten Robert Indiana weltberühmt - aber sie waren auch der Anfang…   ...mehr

Schmadtke soll Wolfsburg wieder flott machen

Wolfsburg (dpa) - Die Rettung in der Relegation verfolgte Jörg Schmadtke noch aus der Ferne, doch ab…   ...mehr

Facebook-Chef Zuckerberg kommt ins EU-Parlament

Brüssel (dpa) - Wegen des Skandals um den massenhaften Abfluss von Nutzerdaten an die Firma Cambridge…   ...mehr

Maas betont enge Bindung zu USA trotz Differenzen

Washington/Buenos Aires (dpa) - Zum Auftakt seines Antrittsbesuchs in den USA hat Bundesaußenminister…   ...mehr

Katalanischer Separatist Puigdemont bleibt auf freiem Fuß

Schleswig (dpa) - Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont bleibt auf freiem Fuß in Deutschland.…   ...mehr

«Alles steht bereit»: Eppan freut sich auf Jogis Weltmeister

Eppan (dpa) - Eppan wartet voller Vorfreude und Anspannung auf den Fußball-Weltmeister. Der große,…   ...mehr

Bamf-Affäre: Seehofer stellt sich Bundestagsausschuss

Berlin (dpa) - Der unter Druck geratene Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll im Innenausschuss…   ...mehr

Prediger hielt Einladung zur Hochzeit für Aprilscherz

London (dpa) - US-Bischof Michael Curry hat an einen Aprilscherz geglaubt, als er eine Einladung als…   ...mehr

Populisten kurz vor Regierungsbildung in Italien

Rom (dpa) - Noch vor der Amtseinführung einer neuen italienischen Regierung steht die populistische…   ...mehr

Angriff auf Bürgermeister: Angeklagter bittet um Verzeihung

Hagen (dpa) - Mit einem Geständnis und einer Entschuldigung des Angeklagten hat in Hagen der Prozess…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG