Celler IGS: Unverständnis bei Eltern

Schon vor dem eigentlichen Start des Info-Abends an der Gesamtschule erkundigten sich Eltern und ihre Kinder nach den Angeboten und Besonderheiten der IGS wie Logbuch und Lernbüro. Foto: Oliver Knoblich

Das Interesse an der Celler Gesamtschule scheint ungebrochen. Nur ein paar Tage, nachdem der Schulausschuss des Landkreises mit den Stimmen der CDU, WG, FDP und AfD empfohlen hat, den Antrag der IGS auf eine gymnasiale Oberstufe abzulehnen (die endgültige Entscheidung fällt der Kreistag am 19. Dezember), kamen am Dienstag etwa 500 Eltern mit ihren Kindern zum Info-Abend ins Schulzentrum Burgstraße. „Es war sogar noch ein wenig voller als bei unseren Veranstaltungen in den Vorjahren“, sagte der stellvertretende Schulleiter der Integrierten Gesamtschule (IGS) Celle, Sebastian Zeblewski, im aus allen Nähten platzenden Forum des Schulzentrums.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Im Wechsel hatten Schüler, IGS-Schulleiterin Meike Kerker und Zeblewski die Besonderheiten der Gesamtschule vorgestellt. Auf den Antrag auf eine gymnasiale Oberstufe ging Kerker dabei nur kurz ein. Die Schulleiterin erklärte, dass man an der IGS alle bis zur 10. Klasse möglichen Abschlüsse machen könne. „Wir haben einen Antrag auf eine gymnasiale Oberstufe gestellt. Eigentlich macht man das erst mit den 9. Klassen, aber wir können bereits im 8. Jahrgang nachweisen, dass wir genug Schüler für eine Oberstufe hätten“, so Kerker. Auf die ablehnende Empfehlung des Schulausschusses ging Kerker nur indirekt ein: „Wir sind auf dem Weg, der steinig ist, aber wir sind optimistisch.“

Bei den Eltern war die mehrheitlich negative Haltung der Kreispolitik gegenüber einer gymnasialen Oberstufe dafür umso stärker Thema. Aus Gesprächen mit Erziehungsberechtigten zeichnet sich ab, dass die Befürchtung des IGS-Schulelternratsvorsitzenden Carsten Rusitschka durchaus eintreffen könnte. Er hatte Ende vergangener Woche im Gespräch mit der CZ gemutmaßt, dass beim Fehlen einer gymnasialen Oberstufe, die seiner Meinung nach laut Schulgesetz eigentlich der Regelfall an Gesamtschulen sein sollte, die Kinder, die ein Gymnasium besuchen könnten, der IGS immer mehr fernbleiben könnten.

Mit solchen Gedanken beschäftigt sich auch Tobias Breitenfellner aus Winsen. „Wir überlegen uns schon, unseren Sohn hier anzumelden. Ohne Oberstufe ist das aber schwer. Schön wäre es, wenn er bis zum Abitur an der Gesamtschule bleiben könnte“, meinte der Vater, der sich noch sehr gut daran erinnern kann, als zu seiner Schulzeit die Realschüler zur Oberstufe an sein Gymnasium kamen und große Probleme hatten mit der Umstellung. Einen solchen Wechsel nach der 10. Klasse auf ein Gymnasium und den damit verbundenen Schwierigkeiten möchte er seinem Sohn gerne ersparen. Zumal an der IGS ein vollkommen anderes Lernsystem vorherrsche.

„Dass der Landkreis die Gesamtschule nicht unterstützt ist sehr enttäuschend. Wir haben uns da sehr große Hoffnungen gemacht“, fuhr Breitenfellner fort. „Wenn doch immer mehr Eltern mit ihren Kindern an die Gesamtschule wollen, dann ist das doch das Schulsystem der Zukunft.“

Auch bei den Eltern, die ihr Kind schon auf die IGS schicken, ist die Enttäuschung über die Empfehlung des Schulausschusses deutlich zu spüren. Eine von ihnen ist Katrin Byrne, die zwei Söhne an der Celler Gesamtschule hat. Sie war am Dienstag vor Ort, um den älteren zur Schule zu bringen, weil er wie viele andere an der Präsentation mitgewirkt hat. „Es ist hier eine ganz tolle Lernweise und tolle Gemeinschaft hier. Mein ältester Sohn stand zwischen Realschul- und Gymnasialniveau, mittlerweile arbeitet er in allen Fächern auf Gymnasialniveau. Es wird bestimmt schwierig sein, aber ich bin davon überzeugt, dass wir eine gymnasiale Oberstufe bekommen werden.“

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 15.11.2017 um 16:55 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hermannsburg konnte Ortsbrandmeister Ulf Sowinski rund 60 Feuerwehrleute, Mitglieder des Fördervereins und Gäste begrüßen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutsche Tennis-Damen hoffen auf ein Wunder

Stuttgart (dpa) - Den deutschen Fed-Cup-Damen hilft für den Einzug ins Finale nur noch ein kleines…   ...mehr

Gesichter der Samstagsspiele: Reus, Holtby, Korkut und Co.

Berlin (dpa) - Ein Retter, den die Fans nicht wollten - und ein Matchwinner, der schon aussortiert war.…   ...mehr

Für Köln zählt nur ein Sieg - Mainz Gewinner des Spieltags?

Berlin (dpa) - Auf den 1. FC Köln wartet gegen den FC Schalke 04 das erste von vier Endspielen im…   ...mehr

München will schnelle Titel-Krönung - Berlins letzte Chance

Berlin/München (dpa) - Nur noch einen Sieg vom erneuten Meister-Coup entfernt hat der EHC Red Bull…   ...mehr

Minister Müller eröffnet Rückkehrerzentrum im Irak

Bagdad (dpa) - Auf seiner Reise durch den Irak beschäftigt sich Entwicklungsminister Gerd Müller mit…   ...mehr

DEB-Team bezwingt Frankreich nach Verlängerung

Berlin (dpa) - Mit Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hat der Olympia-Zweite Deutschland 14 Tage vor…   ...mehr

Titelverteidiger Selby scheitert in der ersten Runde

Sheffield (dpa) - Titelverteidiger Mark Selby ist bei der Snooker-Weltmeisterschaft überraschend in…   ...mehr

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Nicaragua sind mehrere Menschen…   ...mehr

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.…   ...mehr

Auf Champions-League-Kurs: Dortmund überrennt Leverkusen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Derby-Niederlage gut verdaut und seine Champions-League-Ambitionen…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG