Celler lieben "Herdensingen"

Das Massenkaraoke-Event "Herdensingen" kommt bei den Cellern gut an. Die Veranstaltung in der CD-Kaserne war ausverkauft. Foto: Oliver Knoblich

Die Fischerchöre können einpacken! Denn was da in der CD-Kaserne beim „Herdensingen“ so abgeht, ist kaum zu toppen – und das betrifft nicht nur das gemeinschaftliche Singen. Hier haben die Menschen Spaß – über 400 waren es am Wochenende, die sich zur vierten Veranstaltung dieser Art in die Halle nach Celle aufgemacht hatten. „Ausverkauft“, wie Kai Thomsen freudestrahlend zur Begrüßung verkündete.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. „Herdensingen“ mag eine etwas uncharmante Bezeichnung sein, trifft es aber ganz gut. Hier drängen sich Leute aller Altersklassen zusammen, um gemeinsam aus voller Kehle bekanntes Liedgut zu schmettern. Der Blick ist nach vorn gerichtet, auf die Band, vor allem aber auf die Leinwand darüber, auf der der jeweilige Liedtext eingeblendet wird, um sicher zu stellen, dass auch jeder textsicher ist. Das mit der Begleitmusik übernimmt das Team der CD-Kaserne – allen voran der Chef an der Gitarre – mit der eigens dafür gegründeten Hausband selbst: „Singen mit Bibu & den CD-Kasernen Piraten“.

Zum Aufwärmen gibt´s „Yellow Submarine“ von den Beatles – na klappt doch. Hier geht es um ein positives Lebensgefühl und nicht um Perfektion. Im Dunkeln singen alle Katzen gut … und tatsächlich klingt es gar nicht schlecht. „Marmor, Stein und Eisen bricht“ … zumindest die letzte Hemmschwelle. Das „Happy Birthday“-Ständchen festigt den Chor und das Zusammengehörigkeitsgefühl. Da steigen die „99 Luftballons“ stimmlich 1a in die Höhe. Es wächst zusammen, was heute, hier zusammen gehört - Mädelsgruppen, Singles, Pärchen werden zu einer singenden, wippenden, harmonischen Einheit. Kaum zu glauben, wie wenig es braucht, um Menschen glücklich zu machen.

Andrea aus Grebshorn ist schon zum vierten Mal dabei: „Ich find es super hier. Ich genieße, dass es so locker und ungezwungen zugeht. Man kann einfach mal lossingen, wie vielleicht zuhause vorm Fernseher. Ohne aufzupassen, dass jeder Ton sitzt.“ Mit ihrer Begeisterung hat sie auch fünf Freundinnen angesteckt. Eine davon ist Susanne aus Jarnsen. „Ich bin zum ersten Mal dabei und hab so richtig viel Spaß. Das kommt auch, weil die Band so mitgeht und einem ein gutes Gefühl gibt. Die Karten fürs nächste Mal sind schon gekauft“.

Die Band auf der Bühne hat ganz an dem Spektakel genauso viel Spaß wie die Menge unten. Es swingt, rockt und groovt. Zwischen ein paar launigen Kommentaren gibt es handgemachte „Mucke“ voller Elan – und mit vollem Körpereinsatz. Die vorgemachte Animation klappt, bewegungstechnisch gesehen, nicht ganz bis in die hinteren Reihen. Dort muss die stimmliche Inbrunst genügen – ein Glas in der Hand bei leichtem Wippen – ein Hauch Ballermann mit Drews' „Bett im Kornfeld“. Der Mix ist gelungen. Zwischen Sarah Connor, Backstreet Boys, Howard Carpendale, Spider Murphy Gang und Queen entfaltet sich geballte Stimmgewalt voller Harmonie. Zur enthusiastisch besungenen „Nordseeküste“ schunkeln die Reihen im geeinten Schulterschluss, ein Bild wie im Bierzelt beim Oktoberfest.

Nach jedem achten Song gibt es eine Pause – zu spät um die Stimmbänder zu schonen, aber gut, um sie frischfeucht zu benetzen. Eifrig wird die Wunschbox mit neuen und alten Songvorschlägen gefüttert – für ein nochmal so vergnügliches 5. Mal: Am 5. Januar gibt es das nächste „Herdensingen“ in der CD-Kaserne.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 19.11.2017 um 16:59 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nach Echo-Eklat: BMG legt Zusammenarbeit mit Rappern auf Eis

Berlin (dpa) - Nach dem Eklat um die Echo-Auszeichnung für ein als judenfeindlich kritisiertes Rap-Album…   ...mehr

Merkel und Macron wollen bei EU-Reform im Sommer liefern

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen trotz…   ...mehr

Meister-Löwen auf Weg zum Titel - Kiel besiegt Füchse

Hannover (dpa) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen steuert auf seine dritte Meisterschale in…   ...mehr

Haftbefehl gegen mutmaßlichen antisemitischen Schläger

Berlin (dpa) - Nach dem antisemitischen Angriff auf einen jungen Israeli und seinen Begleiter in Berlin…   ...mehr

Deutschland sagt Aufnahme von 10.200 Flüchtlingen zu

Berlin (dpa) - Deutschland will nach den Worten von Innenminister Horst Seehofer 10.200 Umsiedlungsflüchtlinge…   ...mehr

Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: «Sozialismus oder Tod»

Havanna (dpa) - Die Ära der Castros in Kuba ist vorbei - vorerst bleibt aber alles beim Alten. «Die…   ...mehr

Alexander Zverev siegt gegen Struff - kein Bruderduell

Monte Carlo (dpa) - Mit Mühe hat Deutschlands Tennis-Topspieler Alexander Zverev seinen Davis-Cup-Kollegen…   ...mehr

Bundeskunsthalle in Bonn zeigt Werk von Marina Abramovic

Bonn (dpa) - Es ist laut. Markerschütternde Schreie und heftiges Schlagen dringen aus den Ausstellungsräumen.…   ...mehr

Neue Unruhe um Wahlkampf türkischer Politiker in Deutschland

Istanbul (dpa) - Kaum hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan für Juni vorgezogene Wahlen…   ...mehr

Kovac-Auftrag für das Pokalfinale: Die Bayern «weghauen»

Gelsenkirchen (dpa) - Für sein brisantes Abschieds-Spiel von Eintracht Frankfurt bekam Niko Kovac direkt…   ...mehr
SPOT(T) »

Abgefahren

DriveNow, Car2Go, Flinkster: Mehr als zwei Millionen Deutsche nutzen Carsharing.… ...mehr

Blutregen

Was können wir froh sein, dass wir in einem Zeitalter leben, in dem Aufklärung… ...mehr

Gesetz ist Gesetz

Kuriose Gesetze kennen wir vor allem aus den US-Bundesstaaten. Wer beispielsweise… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG