Bezirksligist SC Wietzenbruch verliert trotz zweimaliger Führung gegen Scharmbeck-Pattensen

Wietzenbruchs Mathias Winkler (links, hier im Zweikampf mit Scharmbecks Torben Riemer) machte auf dem matschigen Platz, der kurz vor dem Anpfiff noch einmal präpariert wurde, eine gute Figur. Foto: Michael Schäfer

Am Ende eines absoluten Kampfspiels auf tiefem Boden am alten Kanal stand der SC Wietzenbruch erneut mit leeren Händen da. Nicht ganz unverdient hieß es am Ende gegen Scharmbeck-Pattensen 2:3 (1:0). Warum allerdings diese Partie der Fußball-Bezirksliga, die vielfach einer großen Rutschpartie glich, am Sonntag unbedingt ausgeführt werden musste, wird wohl das Geheimnis der Wietzenbrucher Verantwortlichen und des Schiedsrichtergespanns bleiben.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WIETZENBRUCH.Auch mit viel Wohlwollen war das Geläuf in Wietzenbruch nicht annähernd als bespielbar zu bezeichnen. Dennoch machten beide Teams wirklich das Beste aus den mehr als widrigen Platzbedingungen und boten den nur gut 100 Zuschauern ein intensives und interessantes Spiel.

Der Aufsteiger startete sehr forsch in die Begegnung. Insbesondere Mathias Winkler war immer wieder in die überfallartigen Wietzenbrucher Angriffe involviert. Das Team von Trainer Stephan Bergmann, das schnell über den Kampf zum Spiel fand, hatte eine erste Großchance, als ein Freistoß von Kais Manai nur Zentimeter am Torgiebel vorbeizischte (13.). Glück hatte der SCW, als sich der ansonsten gute Dennis Iwastschenko verschätzte, Scharmbecks Spielmacher Sascha Damm jedoch verzog (30.).

Dann spielte Manai von der Mittellinie einen punktgenauen Ball auf den am Strafraum lauernden Gibril Badjie. Dieser nahm das Leder sicher an und schoss überlegt zum 1:0 ein (33.) . „Ein echtes Supertor“, befand Bergmann, dessen Mannschaft in puncto Einsatz voll überzeugte und eine wirklich gute erste Halbzeit ablieferte.

Doch dieses Niveau konnte der SCW nur etwa eine Stunde halten. Nach dem schwer zu verteidigenden Ausgleichstreffer der Gäste (53.) gingen die Wietzenbrucher durch Moussas Doumbouyas wunderbaren Heber sogar wieder mit 2:1 in Führung (60.). „Irgendwie ist uns danach aber die Luft ausgegangen. Schön erkämpfte Bälle gingen zu schnell wieder verloren“, analysierte Bergmann. So glichen die Gäste durch ein Tor mit der Hacke kurz darauf zum 2:2 aus (65.). „Da gingen die Köpfe runter“, so Bergmann. Die jetzt feldüberlegenen Gäste drängten den Aufsteiger tief in die eigene Hälfte und machten mächtig Druck. Mit Erfolg, denn nach Doppelpass vor dem Strafraum gelang David Preusse Scharmbecks Siegtreffer zum 2:3 (76.).

Auch Wietzenbruchs frische Kräfte Ergün Temel, Adrian Schmidt und Florian Winkler konnten trotz aller Bemühungen die Niederlage nicht mehr abwenden. „Das war Kampf pur am körperlichen Limit. Deshalb kann ich der Mannschaft auch keinen Vorwurf machen. Schade, dass es nach zweimaliger Führung nicht mehr zu einem Remis gereicht hat“, meinte der etwas enttäuschte Bergmann.

Jochen Strehlau Autor: Jochen Strehlau, am 19.11.2017 um 19:32 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Grundsteuer: Verfassungsgericht stellt Einheitswerte infrage

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat die Berechnungsgrundlage der für Kommunen wichtigen…   ...mehr

Heiße Spur nach London: Aubameyang vor Abschied vom BVB

Dortmund (dpa) - Am Ende der einstündigen Trainingseinheit legte Pierre-Emerick Aubameyang eine Extraschicht…   ...mehr

«Oh Happy Day»-Sänger Edwin Hawkins gestorben

San Francisco (dpa) - Sein größter Hit verbreitet bis heute gute Laune und hat die Gospelmusik weltweit…   ...mehr

EHF weist Slowenien-Protest gegen Deutschland-Spiel ab

Zagreb (dpa) - Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Protest Sloweniens gegen die Wertung…   ...mehr

Kerber-Wiedersehen mit Ex-Coach - «Genugtuung» für Petkovic

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber steht vor einem pikanten Wiedersehen mit ihrem Ex-Trainer, Andrea…   ...mehr

Neue Zeichnungen von Vincent van Gogh entdeckt

Amsterdam (dpa) - Das Gesamtwerk von Vincent van Gogh (1853-1890) ist um zwei neue Zeichnungen erweitert…   ...mehr

Ministerpräsident Babis will sich Betrugsvorwürfen stellen

Prag (dpa) - Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis will sich den gegen ihn erhobenen Betrugsvorwürfen…   ...mehr

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berlin (dpa) - Mit Schauen von Ivanman und Strenesse ist die Berliner Fashion Week am Dienstag durchgestartet.…   ...mehr

International schwach: DFL-Chef kritisiert Bundesliga-Clubs

Frankfurt/Main (dpa) - DFL-Chef Christian Seifert hat die deutschen Bundesliga-Clubs für ihre sportlichen…   ...mehr

Quotenpause für das Erste «misslich»

Berlin (dpa) - Die technischen Schwierigkeiten bei der Ermittlung der TV-Einschaltquoten sind für das…   ...mehr
SPOT(T) »

Genderix

„Das Sein bestimmt das Bewusstsein.“ Nach diesem verkürzten Zitat von… ...mehr

Servus

Am Tegernsee, im tiefsten Bayern also, steht ein Schild, das Besucher auf die… ...mehr

Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG