IGS Celle und Ernestinum: Kooperation ist ausbaufähig

Foto: David Borghoff

Als 2014 die Celler IGS im Schulzentrum Burgstraße unter einem Dach mit dem Gymnasium Ernestinum an den Start ging, verbanden viele Kreistagsmitglieder und auch Landrat Klaus Wiswe (CDU) damit die Erwartung, dass beide Schulen zum Wohle der Schüler zusammenarbeiten. Letztlich, so die Hoffnung, würde damit eine eigene Oberstufe für die Gesamtschule nicht gebraucht, da die IGS-Schüler fürs Abitur ans Ernestinum wechseln könnten. Dies ist mit ein Argument, warum die Politik aktuell mehrheitlich eine eigene Oberstufe an der IGS ablehnt. Drei Jahre später stellt sich heraus, dass es mit einer inhaltlichen Zusammenarbeit beider Schulen besser laufen könnte.

CELLE. Carsten Rusitschka, Schulelternratsvorsitzender an der IGS, hatte im Schulausschuss des Landkreises angemerkt, dass es von Anfang an keine Kooperation zwischen beiden Schulen gegeben habe. Das Kollegium des Ernestinums habe dies abgelehnt. Auch aus persönlicher Erfahrung kann Rusitschka hierzu einiges berichten. Als eines seiner Kinder Anfang der siebten Klasse vom Ernestinum auf die IGS gewechselt sei, habe es keinerlei fachlichen Austausch seitens des Ernestinums über seinen Sohn gegeben, so Rusitschka, der von einer "angespannten Atmosphäre" im Schulzentrum spricht.

Nach Landrat Wiswe "basieren die Aussagen von Herrn Rusitschka zum Thema Kooperationsunwilligkeit auf veralteten und teilweise auch falschen Informationen". Es habe keinen Beschluss des gesamten Kollegiums des Ernestinums gegen eine Zusammenarbeit mit der IGS gegeben, sondern nur in einem Fachbereich bezogen auf ein Unterrichtsfach. "Die Bereitschaft zur Kooperation hat immer bestanden und ist mit den Jahren aus Sicht des Kreises gewachsen", so Wiswe.

Johannes Habekost, Leiter des Ernestinums, führt dies weiter aus. Demnach sei es damals um eine Anfrage der IGS gegangen, den dortigen Lateinunterricht zu übernehmen. "Die Fachkonferenz Latein hat dies seinerzeit zunächst abgelehnt unter dem Eindruck der damaligen öffentlichen Anfeindungen gegen die Existenzberechtigung des Ernestinums und aus dem Bedürfnis, das eigenständige Profil des altsprachlichen Unterrichts am Ernestinum zu schärfen", erklärt Habekost, der behauptet: "Jeden Tag wird hier im Schulzentrum in vielen Bereichen vertrauensvoll und pragmatisch zusammengearbeitet."

Insbesondere beim Übergang von Schülern aus der Sprachlernklasse der IGS in Regelklassen des Ernstinums gebe es eine sehr enge inhaltliche Zusammenarbeit der betroffenen Lehrkräfte. Außerdem bestehe die Bereitschaft, Gymnasiallehrkräften der IGS Unterrichtserfahrung in der Oberstufe des Ernestinums zu ermöglichen und Schüler in den 9. und 10. Jahrgängen der IGS auf den Übergang in die gymnasiale Oberstufe vorzubereiten.

Fakt ist allerdings: Den fachlichen Austausch sucht die IGS nach der Ablehnung durch das Ernestinum mit dem Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium und dem Hermann-Billung-Gymnasium (HBG). Und dies laufe nach Angaben von HBG-Leiter Mirko Truscelli auch sehr gut. "Wir tauschen uns fachlich aus, insbesondere was die Anforderungen für das Gymnasium betrifft. Außerdem begleiten wir sehr eng Schülerwechsel, von der IGS zu uns und umgekehrt. Alle drei Schulleiter treffen sich regelmäßig", sagt Truscelli.

Der HBG-Leiter ist der Auffassung, dass sich eine gute Schulpolitik an der Nachfrage orientieren müsse und den Eltern insbesondere nach der zehnten Klassen Wahlmöglichkeiten zur Verfügung stellen müsse. "Eine Angebotsorientierung funktioniert auf Dauer nicht. Eine Option nicht anzubieten, um damit bestimmte Systeme zu sichern, bedeutet, dass sich diese Systeme nicht weiterentwickeln müssen. So entsteht kein Wettbewerb, der aber wichtig und richtig ist. Deshalb bin ich zu 100 Prozent dafür, dass die IGS eine gymnasiale Oberstufe erhält."

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 21.11.2017 um 12:23 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Informationen

Text

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

CDU-Spitze gegen Asyl-«Spurwechsel»

Berlin (dpa) - Die CDU-Spitze hat versucht, bei den heftig umstrittenen Sommerthemen im Asylrecht und…   ...mehr

Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zurückhaltend auf den Vorstoß von Vizekanzler Olaf…   ...mehr

Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen

Berlin (dpa) - Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge…   ...mehr

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Seoul (dpa) - Die Szenen sind herzzerreißend: Zum ersten Mal seit fast sieben Jahrzehnten sehen sich…   ...mehr

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Oswiecim (dpa) - Als erster deutscher Außenminister seit 26 Jahren hat Heiko Maas das ehemalige deutsche…   ...mehr

Trotz Sturz in Hamburg: Ackermann heiß auf Deutschland Tour

Hamburg (dpa) - Am Montag saß Pascal Ackermann schon wieder auf dem Rad und gab nach einer Trainingsrunde…   ...mehr

Bale weckt königliche Hoffnungen: «Anspruch auf den Thron»

Madrid (dpa) - Die Fans im Santiago Bernabéu verabschiedeten Gareth Bale mit Standing Ovations, die…   ...mehr

Bundesligisten vor Saisonstart zwischen Lust und Frust

Frankfurt/Main (dpa) - Rekord-Champion Bayern München schwächelte, auch Vizemeister Schalke 04 verbreitete…   ...mehr

Historischer Triumph: Djokovic als Favorit nach New York

Cincinnati (dpa) - Vor einem Jahr befand sich Novak Djokovic noch in einer tiefen Sinnkrise. Von Verletzungen…   ...mehr

DFB und DFL laden zum Gipfel mit Löw und Bierhoff

Frankfurt/Main (dpa) - Für Bundestrainer Joachim Löw beginnen die Wochen der Wahrheit. Auf einem Gipfeltreffen…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG