SV Altencelle als der große Sieger

Foto: Michael Schäfer

Der große Sieger des achten Spieltages in der Handball-Landesliga der Frauen heißt SV Altencelle. Das Team von Trainer Thorsten Dralle setzte sich in einem hochklassigen, stimmungsvollen und dazu fairen Derby mit 25:19 gegen den SV Garßen-Celle II durch. Neuer Verfolger des SVA ist der TSV Wietze, der bei der HSG Heidmark II mit 30:14 gewann.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Celle. Frei von Abstiegssorgen ist Aufsteiger TuS Oldau-Ovelgönne nach seinem 26:22 bei der HG Winsen (Luhe). Dagegen hat sich die Krise der HSG Lachte-Lutter nach der 20:26-Pleite beim TSV Wietzendorf weiter verschärft.

SV Altencelle –
SV Garßen-Celle II
25:19 (10:9)

Es war ein schnelles, rassiges und hochklassiges Derby, das sich die beiden Stadtrivalen in der mit über 250 Zuschauern hervorragend besuchten HBG-Halle lieferten. Am Ende war der SVA-Sieg hochverdient. Darüber waren sich beide Trainer einig. „Mein Team hat sich qualitativ enorm weiterentwickelt. Wir sind konditionell voll auf der Höhe und mittlerweile auch sehr nervenstark“, sagte ein stolzer SVA-Coach Thorsten Dralle.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gelang es dem SVA, einen Zwei-Tore-Rückstand in eine knappe Führung zu verwandeln. „Nach der Halbzeit wurde unsere Abschlussquote immer schlechter. Auch deshalb, weil wir immer wieder an Altencelles überragender Torfrau Ann-Christin Cruse gescheitert sind“, so SVG-Trainer Felix Michelmann. Während sich aufseiten der Garßenerinnen die technischen Fehler häuften, behielt der SVA sein hohes Niveau. „Aus unserer sicheren 6:0-Deckung heraus haben wir über die erste und zweite Welle viele schnelle und einfache Tore gemacht. Das war der Unterschied“, freute sich Dralle.

So baute sein Team nach 45 Minuten die Führung auf 20:14 aus. Doch die nie aufsteckende Garßenerinnen, die allerdings aus dem Rückraum heraus zu wenig Impulse setzten, kämpfte sich noch einmal auf 19:21 (52.) heran. „Das Spiel hätte kippen können, aber eine doppelte Zeitstrafe hat uns dann aller Chancen beraubt“, befand Michelmann, dessen Team der Altenceller Schlussoffensive darauf nichts mehr entgegenzusetzen hatte. „Das war eindeutig ein Sieg, der über unsere geschlossene und homogene Mannschaftsleitung zustande gekommen ist“, freute sich SVA-Trainer Dralle.

HG Winsen (Luhe) –
TuS Oldau-Ovelgönne
22:26 (14:19)

Nach dem ersten Auswärtssieg atmete Oldaus Trainer Frederick Hövermann erstmal durch. „Ich bin erleichtert. Mit nun 8:6 Punkten stehen wir wirklich gut da und sollten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen“, so Hövermann.

Sein Team war flott in die Begegnung gestartet und überzeugte spielerisch auf der ganzen Linie. Vor allem die Vorgaben im Angriff wurden konsequent umgesetzt. Zudem war auf die neunfache Torschützin Trisha-May Adam Verlass.

Nach der Pause schlichen sich bei Oldau einige Konzentrationsschwächen ein – die Chancenverwertung war nicht mehr so gut. So schmolz die zwischenzeitliche 20:14-Führung (35.) schnell dahin. Beim 21:22 (49.) wurde es noch mal eng. Mit einem energischen Schlussspurt ließ der kampfstarke Aufsteiger dann aber keine Zweifel mehr an seinem verdienten Sieg aufkommen.

HSG Heidmark II –
TSV Wietze
14:30 (8:14)

Eine durchschnittliche Leistung reichte dem neuen Tabellenzweiten aus Wietze, um beim Schlusslicht zu einem klaren Erfolg zu kommen.

Die Grün-Weißen gingen schnell deutlich in Führung und bauten diese kontinuierlich aus. „Das war nichts Außergewöhnliches. Mir war das einige Lässigkeiten zuviel. Da das Spiel schon frühzeitig entschieden war, haben wir zum Schluss den letzten Schritt nicht mehr gemacht. Sonst wäre das Ergebnis um einiges höher ausgefallen“, meinte Trainer Heiko Schoppman, dessen Fokus schon jetzt auf dem am Samstag stattfindenden Spitzen-Derby gegen den SV Altencelle liegt.

TSV Wietzendorf –
HSG Lachte-Lutter
26:20 (10:9)

Die Lage der höchst abstiegsbedrohten Lachendorferinnen verschärft sich immer mehr. „Die Chance zu punkten war da. Aber wenn der letzte Siegeswille fehlt, geht man natürlich leer aus“, zeigte sich Teamsprecher Angelo Spring von Leistung und Einstellung der HSG enttäuscht.

Bis zur 40. Minute hatten die Gäste die Partie beim Stand von 15:14 offen gehalten. „Dann war es auch ein konditionelles Ding. Unsere Abwehrlücken wurden einfach zu groß. Das hat der Gegner, der eigentlich zu schlagen war, konsequent ausgenutzt“, so Spring.

Jochen Strehlau Autor: Jochen Strehlau, am 20.11.2017 um 17:56 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Abwehrboss Lemke ist bei EM zurück im DHB-Team

Zagreb (dpa) - Die Augen von Finn Lemke wirkten müde, die Worte waren knapp - das Ziel des Handball-Nationalspielers…   ...mehr

Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich…   ...mehr

SPD-Spitze wirbt um Ja der Basis zu Koalitionsverhandlungen

Berlin (dpa) - Mit aufrüttelnden Appellen wirbt die Spitze der SPD um die Zustimmung der Parteibasis…   ...mehr

Deniz Yücel lehnt «schmutzige Deals» für Freilassung ab

Berlin (dpa) - Der seit elf Monaten in der Türkei inhaftierte «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel…   ...mehr

NBA: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Denver

Denver (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen…   ...mehr

Kanzlerin Merkel empfängt Österreichs Neukanzler Kurz

Berlin (dpa) - Einen Monat nach Bildung der rechtskonservativen Regierung in Österreich kommt der neue…   ...mehr

Lehrer fordern Streikrecht auch für Beamte

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht verhandelt an diesem Mittwoch über das Streikrecht…   ...mehr

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Die SPD-Spitze kämpft an der skeptischen Parteibasis um Zustimmung zu einer…   ...mehr

Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht stellt die Grundlage der für Kommunen wichtigen Grundsteuer…   ...mehr

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Angaben seines Leibarztes im Weißen…   ...mehr
SPOT(T) »

Genderix

„Das Sein bestimmt das Bewusstsein.“ Nach diesem verkürzten Zitat von… ...mehr

Servus

Am Tegernsee, im tiefsten Bayern also, steht ein Schild, das Besucher auf die… ...mehr

Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG