„CreativCellen“ für Celler Macher

Foto: Michael Schäfer

Die Eltern arbeiten in einem interdisziplinär besetzten Gemeinschaftsbüro – auf Neudeutsch „Coworking Space“ genannt – mit Gleichgesinnten an zündenden Ideen für das digitale Universum. Währenddessen werden ihre Kinder nebenan im vereinseigenen Kindergarten betreut. Derlei ideale Arbeitsbedingungen haben kreative Köpfe aus ganz Deutschland nach Celle gelockt, denn im digitalen Zeitalter kann man auch in kleinen Städten Großes anschieben. So sieht sie aus, die Vision, die die Mitglieder des frisch aus der Taufe gehobenen Vereins „CelleCreativ“ beflügelt. Wie attraktiv diese Idee ist, zeigte sich am Donnerstag bei der Auftaktveranstaltung: Mit rund 200 Kreativen aller Disziplinen sowie mit Wirtschaftsvertretern war die Halle 16 der CD-Kaserne bis auf den letzten Platz gefüllt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. „CelleCreativ“-Vorsitzende Susanne Schreiber-Beckmann betonte, dass sich ihr Verein als ein Sammelbecken für Aktive aus den Bereichen Musik, Design, Film, Presse, Kunst, Literatur, Software, Computerspiele, Werbung, darstellende Künste, Fotografie und Architektur verstehe: „Wir wünschen uns aktive Mitarbeiter in einer unserer CreativCellen. Das sind projektbezogene Arbeitsgruppen, deren Inhalte man selbst definieren kann, wenn weitere Gleichgesinnte dort mitmachen. So gibt es bereits CreativCellen zu Veranstaltungsorganisation und zur Social-Media-Arbeit.“ Weitere sollten folgen.

„Wir wollen was bewegen und dazu beitragen, dass Celle eine lebendige Stadt bleibt“, so die zweite Vorsitzende Heike Rössing, die in Celle geboren ist und nach Jahren in Hamburg jetzt wieder in ihrer Heimatstadt aktiv sein möchte: „Wer dabei sein will, der kann ganz einfach mitmachen.“

Celles Oberbürgermeister Jörg Nigge würdigte die Gründung des Kreativ-Vereins als einen Impuls, der der Stadt nur guttun könne: „Die Wirtschaftsentwicklung in Celle liegt mir besonders am Herzen. Denn die Stadt muss langfristig aus der strukturellen Abhängigkeit der Erdöl- und Erdgasservice-Industrie herauskommen, so bedeutsam die Branche für uns auch ist. Deswegen begrüße und unterstütze ich jeden strategischen Ansatz, der zu einer Modernisierung und Diversifizierung der örtlichen Wirtschaft führt.“ Der Aufbau eines Start-up-Centers sei ein „ganz wunderbares Ziel“, weshalb die Stadt dem Verein beigetreten sei und ihm, wenn nötig, auch zu geeigneten Räumlichkeiten verhelfen wolle.

„Die Wirtschaft braucht die Kreativen – etwa bei der Digitalisierung – und die Kreativen brauchen uns“, so Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Gratzfeld, der dazu riet, im Verein vereint Konkurrenzdenken hintanzustellen: „Es geht nicht darum, sich gegenseitig etwas wegzunehmen, sondern darum, zusammen etwas auf die Beine zu stellen.“

CZ-Verlegerin Friederike Pfingsten will ein Unternehmen, das seit 200 Jahren am Markt ist, in die Zukunft bringen. Dabei könne man vom „CelleCreativ“-Spirit nur profitieren: „Wir wollen Akteure sein – nicht verwalten, sondern gestalten. Wir wollen Celle nach vorne bringen und freuen uns auf Input aus dem Netzwerk CelleCreativ.“

Wie genau es mit dem Verein weitergehen werde, müssten die Mitglieder entscheiden, so Schreiber-Beckmann: „Bei uns werden aus Einzelkämpfern Teamplayer – ohne dabei ihre Freiheiten aufzugeben. Wir hoffen, dass wir viele werden.“ Eine erste „CelleCreativ“-Mitgliederversammlung sei für Februar geplant.
www.cellecreativ.de

Michael Ende Autor: Michael Ende, am 24.11.2017 um 18:06 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bayern bereit für Real - Unruhe um Heldt in Hannover

Hannover (dpa) - Real kann kommen! Nach dem nächsten lockeren Sieg in der Bundesliga ist der deutsche…   ...mehr

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Nicaragua sind mehrere Menschen…   ...mehr

DEB-Team bezwingt Frankreich nach Verlängerung

Berlin (dpa) - Mit Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hat der Olympia-Zweite Deutschland 14 Tage vor…   ...mehr

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.…   ...mehr

Auf Champions-League-Kurs: Dortmund überrennt Leverkusen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Derby-Niederlage gut verdaut und seine Champions-League-Ambitionen…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - Der Anpfiff von Ralph Hasenhüttl nach der deftigen 2:5 (0:3)-Heimpleite des Fußball-Bundesligisten…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - 72 Stunden nach dem Pokal-Coup auf Schalke war die Euphorie bei Eintracht Frankfurt…   ...mehr

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Eine große Feier hatte der VfB Stuttgart nicht geplant. Präsident Wolfgang Dietrich…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Nach dem nächsten Lebenszeichen von der Intensivstation der Fußball-Bundesliga gab…   ...mehr

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG