Ensemble „musica assoluta“ zeigt bei jüngstem Auftritt Mut zum Risiko

Thorsten Encke Foto: Michael Neugebauer

Originelle Projekte gerne fächerübergreifender Natur: Das Ensemble „musica assoluta“ ist ein kleiner Edelstein in der Musiklandschaft. Die hannoversche Gruppe um den aus Celle stammenden Dirigenten, Komponisten und Cellisten Thorsten Encke lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen. Wobei der Mut zum Risiko natürlich bedeutet, dass eine Aufführung auch mal nicht ganz so gut gelingt wie gewünscht – beim jüngsten Auftritt war jedenfalls in verschiedener Hinsicht der Wurm drin.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HANNOVER. Als Veranstaltungsort diente das Alte Magazin, das üblicherweise eher vom freien Theater bespielt wird. Gleichwohl schien die Wahl nachvollziehbar, weil die Akustik hier so schlecht nicht ist und außerdem ja mit Igor Strawinskys „L’Historie du Soldat“ ein musiktheatrales Ereignis im Zentrum des Programms stand.

Zunächst aber durfte sich Posaunist Mikael Rudolfsson austoben, der in „Incipit 2“ von Johannes Maria Staud zusätzlich eine Fußtrommel zum Einsatz brachte. Da gab es zweifellos einige interessante Klangfarben; die Zischlaute und anderen vokalen Beiträge, die hier vom Solisten gefordert sind, rückten das Stück allerdings doch in Richtung „Neue-Musik“-Klischees. Unter dem Strich erinnerte der Auftritt ein wenig an einen sanft durchgeknallten Straßenmusiker.

Anschließend schlug mit Strawinskys sonderbarer Geschichte um einen Soldaten, der dem Teufel begegnet, die große Stunde des Schauspielers Götz van Ooyen. Er verkörperte sämtliche Figuren, und er verkörperte sie drastisch: Der Soldat war sehr tumb, der Teufel sehr teuflisch, der König sehr grenzdebil – kurz, hier wurde auch dann mächtig auf die Tube gedrückt, wenn vielleicht etwas mehr Zurückhaltung größere Wirkung erzielt hätte. Was zu beweisen war: So gehörte der Zeitlupen-Tanz des Teufels zu den Höhepunkten, desgleichen die Szene, in der van Ooyen Soldat und Prinzessin in Personalunion darstellte, sich mit dem Rücken zum Publikum gleichsam selbst umarmte.

Zuviel in der Darstellung, zuwenig in der musikalischen Umsetzung: Ungewohnt spröde und nicht immer sauber agierte das Septett der Instrumentalisten unter Enckes Leitung. Die große Ausnahme bildete das zupackende Spiel der Violinistin Kana Sugimura, die allerdings auch mit einigem Abstand die reizvollsten Parts zu übernehmen hatte.

Möglicherweise minderte das gewöhnungsbedürftige Umfeld die Inspiration; jedenfalls mag es irritiert haben, dass einzelne Besucher während des Vortrags laut zu sprechen begannen. So merkwürdig wie der gesamte Abend fielen auch die Reaktionen am Schluss aus: Hier schien man sich vor Begeisterung gar nicht mehr einkriegen zu wollen, dort schaute man eher griesgrämig drein. Nun ja, beim nächsten Mal kann alles wieder ganz anders werden.

Jörg Worat Autor: Jörg Worat, am 27.11.2017 um 12:27 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Keine Stunde auf dem Platz: Kerber im Halbfinale

Melbourne (dpa) - Melbourne (dpa) - Mit einem 6:1, 6:2 in nur 51 Minuten hat Angelique Kerber das Halbfinale…   ...mehr

Union und SPD pokern vor Koalitionsverhandlungen weiter

Berlin (dpa) - Vor dem anstehenden Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Städte- und…   ...mehr

Federer zum 14. Mal im Halbfinale der Australian Open

Melbourne (dpa) - Titelverteidiger Roger Federer hat das zehnte Grand-Slam-Duell mit Tomas Berdych für…   ...mehr

Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien

Porto Alegre (dpa) - Die Anhänger von Brasiliens Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva drohen…   ...mehr

Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus

Wellington (dpa) - Mit der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft hat Neuseelands Premierministerin Jacinda…   ...mehr

Nach Hirscher-Coup: Gratulation von Ski-Star Maier

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hatte kaum die Ziellinie von Schladming überquert und den 54. Sieg…   ...mehr

Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Angriff mit Bomben und Schusswaffen auf ein großes Büro der Kinderhilfsorganisation…   ...mehr

Grünes Licht: Comeback von Reus beim BVB rückt näher

Dortmund (dpa) - Das Comeback von Marco Reus beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rückt…   ...mehr

Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder

Berlin (dpa) - Die SPD-Führung will Anfang kommender Woche einen Stichtag festlegen, ab wann Neumitglieder…   ...mehr

Russische Eisschnelllauf-Stars nicht zu Olympia

Moskau (dpa) - Nach der Ächtung zahlreicher Topstars werden Russlands Sportler bei den Winterspielen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG