Blitzer-Attrappen sollen Celler Raser abschrecken

Foto: David Borghoff

Mit einem selbst gebauten Blitzer will ein Paar im Kreis Gifhorn die Raserei vor dem eigenen Haus eindämmen. Die Attrappe wirkt so echt, dass etliche Fahrer aus Angst vor teuren Fotos tatsächlich bremsen. Davon zeugen entsprechende Spuren auf der Straße.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Rainer und Sabine Liebrenz wohnen in Allenbüttel an der stark befahrenen Landesstraße 321 zwischen Braunschweig und Wolfsburg. Viele Autofahrer halten sich dort nicht an Tempo 50. Das Paar beschloss zu handeln. Rainer Liebrenz informierte sich über Attrappen und bastelte mit handwerklichem Geschick einen täuschend echt wirkenden Blitzer, der seitdem auf dem Grundstück steht.

Auch im Landkreis Celle gibt es Blitzer, die nie blitzen. Einer steht an der Ortsdurchfahrt in Eldingen. Dort waren es nicht Anwohner, die einen Starenkästen bastelten. In Eldingen wurde der Gemeinderat aktiv, rund 15 Jahre ist das wohl bereits her, sagt Ortsbürgermeister Joachim Lübbe. "Die Autos fahren hier ziemlich schnell durch, aber der Landkreis wollte keinen Blitzer aufstellen", erinnert er sich. Also wurde nach einem Gemeinderatsbeschluss ein leerer Starenkasten gekauft und aufgestellt. Mit Erfolg, heißt es. "Der Kasten hat viele Jahre seine Wirkung gezeigt", sagt Lübbe. Inzwischen wüssten natürlich die Eldinger, dass die Geschwindigkeit in Wahrheit nie kontrolliert wird. Auswärtige würden aber noch immer auf die Bremse treten.

Zu einem ganz ähnlichen Ergebnis kam man in Unterlüß. Auch dort ärgerten sich viele Bürger und Anwohner über die Raserei vieler Autofahrer. Also beschloss der damalige Gemeindedirektor Klaus Przyklenk zu handeln, sagt Kurt Wilks, der spätere Bürgermeister. An den Ortsausgängen Richtung Hermannsburg und Richtung Faßberg wurden zwei Attrappen aufgestellt. "20 Jahre haben die bestimmt auf dem Buckel", sagt Wilks. Er glaubt, dass die leeren Starenkästen, die noch nicht ein einziges Mal einen Pkw geblitzt haben, noch immer eine psychologische Wirkung haben – ähnlich den digitalen Anzeigetafeln, die Autofahrern ihr tatsächliches Tempo vor Augen führen.

Ein weiteres leeres Gerät zur Tempoüberwachung steht in Grünewald Richtung Bergen. "Der ist, im Gegensatz zu dem in Richtung Celle, noch nicht abgebaut. Der Abbau ist vorgesehen, wenn nach der Sanierung der B3 das Gerät in Hassel, wie eigentlich geplant, mit einem Schwenkkopf ausgerüstet wird und in beide Fahrtrichtungen die Geschwindigkeit überwachen kann", sagt Landkreis-Sprecher Tore Harmening.

Die Gemeinden können Blitzer nicht selbst aufstellen, darüber entscheidet der Landkreis Celle. Fest installiert werden die Geräte nur an Gefahrenschwerpunkten. Insgesamt hat die Verkehrsbehörde im Landkreis neun stationäre Anlagen installiert. Dafür gibt es sechs Kameras. "Sie werden regelmäßig getauscht, so dass jeder Gefahrenpunkt auch tatsächlich überwacht wird", so Harmening. Weitere Starenkäste sind in der Nähe von Ampeln installiert, sie ahnden Rot-Verstöße.

In Allenbüttel im Kreis Gifhorn sieht es unterdessen nicht danach aus, dass ein Blitzer installiert wird. Rainer und Sabine Liebrenz müssen sich also selbst helfen. Zurzeit bereiten sie einen neuen Prototypen für das Frühjahr vor. „Wenn sich die realen Blitzanlagen entwickeln, müssen wir schließlich auch mit unserer Attrappe nachziehen“, sind sich die beiden einig.

Rechtlich sind sie auf der sicheren Seite. Sie hatten sich schlau gemacht, ob sie die Attrappe überhaupt aufstellen dürfen. „Rechtlich ist es legal, auf dem eigenen Grundstück einen Kasten aufzustellen, der einem festinstallierten Messgerät ähnlich sieht“, bestätigt ADAC-Jurist Markus Schäpe. Wichtig sei, dass das Gerät keine Lichtsignale aussende, da Verkehrsteilnehmer sonst geblendet oder irritiert werden könnten. Ein Trend zum selbstgebauten Blitzer gebe es aber nicht. Bausätze oder fertige Attrappen kann man inzwischen allerdings im Internet zu bestellen.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 29.11.2017 um 14:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren»

München (dpa) - Frisch aus dem Urlaub zurück hat Karl-Heinz Rummenigge in einer Grundsatzkritik die DFB-Spitze abgewatscht und die Verbandsführung in schärfstem Ton sogar als Amateure gerügt. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Auftakt mit Luft nach oben: Vettel Vierter - Verstappen top

Hockenheim (dpa) - Sebastian Vettel muss sich im Kampf um seinen ersten Formel-1-Sieg auf dem Hockenheimring…   ...mehr

Bundestrainer Löw kontert Lahm: «Nicht sehr erfreulich»

Frankfurt/Main (dpa) - Im weißen Hemd und in schwarzer Anzughose erschien Joachim Löw äußerlich…   ...mehr

Trump lädt Putin ins Weiße Haus ein

Washington/Moskau (dpa) - US-Präsident Donald Trump überrascht wieder einmal Freund und Feind. Nachdem…   ...mehr

Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Eindruck, dass die jüngste Konfrontation…   ...mehr

NRW-Minister: Islamist Sami A. legal abgeschoben

Düsseldorf (dpa) - Die eilige Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. nach Tunesien ist…   ...mehr

CSU-Politiker auf Distanz zu Seehofer

München/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern…   ...mehr

Schwacher Tag der Springreiter nach Nationenpreis-Hattrick

Aachen (dpa) - In der Hauptveranstatlung des vierten CHIO-Tages hatten die deutschen Springreiter nichts…   ...mehr

«Cmon»: Liam Gallagher schlägt Oasis-Reunion vor

London (dpa) - Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung…   ...mehr

«Mit Schirm, Charme und Melone» - Diana Rigg wird 80

London (dpa) - Nach einem Vierteljahrhundert Pause ist sie wieder an den Broadway zurückgekehrt, als…   ...mehr

Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission

Rom/Brüssel (dpa) - Italien bedroht die Fortsetzung des in der Flüchtlingskrise gestarteten EU-Marineeinsatzes…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG