Blitzer-Attrappen sollen Celler Raser abschrecken

Foto: David Borghoff

Mit einem selbst gebauten Blitzer will ein Paar im Kreis Gifhorn die Raserei vor dem eigenen Haus eindämmen. Die Attrappe wirkt so echt, dass etliche Fahrer aus Angst vor teuren Fotos tatsächlich bremsen. Davon zeugen entsprechende Spuren auf der Straße.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Rainer und Sabine Liebrenz wohnen in Allenbüttel an der stark befahrenen Landesstraße 321 zwischen Braunschweig und Wolfsburg. Viele Autofahrer halten sich dort nicht an Tempo 50. Das Paar beschloss zu handeln. Rainer Liebrenz informierte sich über Attrappen und bastelte mit handwerklichem Geschick einen täuschend echt wirkenden Blitzer, der seitdem auf dem Grundstück steht.

Auch im Landkreis Celle gibt es Blitzer, die nie blitzen. Einer steht an der Ortsdurchfahrt in Eldingen. Dort waren es nicht Anwohner, die einen Starenkästen bastelten. In Eldingen wurde der Gemeinderat aktiv, rund 15 Jahre ist das wohl bereits her, sagt Ortsbürgermeister Joachim Lübbe. "Die Autos fahren hier ziemlich schnell durch, aber der Landkreis wollte keinen Blitzer aufstellen", erinnert er sich. Also wurde nach einem Gemeinderatsbeschluss ein leerer Starenkasten gekauft und aufgestellt. Mit Erfolg, heißt es. "Der Kasten hat viele Jahre seine Wirkung gezeigt", sagt Lübbe. Inzwischen wüssten natürlich die Eldinger, dass die Geschwindigkeit in Wahrheit nie kontrolliert wird. Auswärtige würden aber noch immer auf die Bremse treten.

Zu einem ganz ähnlichen Ergebnis kam man in Unterlüß. Auch dort ärgerten sich viele Bürger und Anwohner über die Raserei vieler Autofahrer. Also beschloss der damalige Gemeindedirektor Klaus Przyklenk zu handeln, sagt Kurt Wilks, der spätere Bürgermeister. An den Ortsausgängen Richtung Hermannsburg und Richtung Faßberg wurden zwei Attrappen aufgestellt. "20 Jahre haben die bestimmt auf dem Buckel", sagt Wilks. Er glaubt, dass die leeren Starenkästen, die noch nicht ein einziges Mal einen Pkw geblitzt haben, noch immer eine psychologische Wirkung haben – ähnlich den digitalen Anzeigetafeln, die Autofahrern ihr tatsächliches Tempo vor Augen führen.

Ein weiteres leeres Gerät zur Tempoüberwachung steht in Grünewald Richtung Bergen. "Der ist, im Gegensatz zu dem in Richtung Celle, noch nicht abgebaut. Der Abbau ist vorgesehen, wenn nach der Sanierung der B3 das Gerät in Hassel, wie eigentlich geplant, mit einem Schwenkkopf ausgerüstet wird und in beide Fahrtrichtungen die Geschwindigkeit überwachen kann", sagt Landkreis-Sprecher Tore Harmening.

Die Gemeinden können Blitzer nicht selbst aufstellen, darüber entscheidet der Landkreis Celle. Fest installiert werden die Geräte nur an Gefahrenschwerpunkten. Insgesamt hat die Verkehrsbehörde im Landkreis neun stationäre Anlagen installiert. Dafür gibt es sechs Kameras. "Sie werden regelmäßig getauscht, so dass jeder Gefahrenpunkt auch tatsächlich überwacht wird", so Harmening. Weitere Starenkäste sind in der Nähe von Ampeln installiert, sie ahnden Rot-Verstöße.

In Allenbüttel im Kreis Gifhorn sieht es unterdessen nicht danach aus, dass ein Blitzer installiert wird. Rainer und Sabine Liebrenz müssen sich also selbst helfen. Zurzeit bereiten sie einen neuen Prototypen für das Frühjahr vor. „Wenn sich die realen Blitzanlagen entwickeln, müssen wir schließlich auch mit unserer Attrappe nachziehen“, sind sich die beiden einig.

Rechtlich sind sie auf der sicheren Seite. Sie hatten sich schlau gemacht, ob sie die Attrappe überhaupt aufstellen dürfen. „Rechtlich ist es legal, auf dem eigenen Grundstück einen Kasten aufzustellen, der einem festinstallierten Messgerät ähnlich sieht“, bestätigt ADAC-Jurist Markus Schäpe. Wichtig sei, dass das Gerät keine Lichtsignale aussende, da Verkehrsteilnehmer sonst geblendet oder irritiert werden könnten. Ein Trend zum selbstgebauten Blitzer gebe es aber nicht. Bausätze oder fertige Attrappen kann man inzwischen allerdings im Internet zu bestellen.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 29.11.2017 um 14:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Union drängt auf schnellere Koalitionsgespräche

Berlin (dpa) - Aus der Union kommen Kompromisssignale an die SPD - ungeachtet ihres Ärgers über das…   ...mehr

Schock für Russland: IOC schließt russische Stars aus

Moskau/Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat einigen russischen Sporthelden die…   ...mehr

DHB-Auswahl ist heiß auf Showdown gegen Spanien

Varazdin (dpa) - Alles oder Nichts: Vor dem EM-Showdown gegen Spanien beschwören die deutschen Handballer…   ...mehr

Keine Favoritensiege: Kiel übernimmt Tabellenspitze

Düsseldorf (dpa) - Holstein Kiel hat zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Hirscher holt in Schladming 54. Weltcup-Sieg

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hat den Flutlicht-Slalom in Schladming gewonnen und mit dem 54.…   ...mehr

Abschiebeflug nach Kabul mit 19 Asylbewerbern gestartet

Düsseldorf (dpa) - Trotz der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan ist am Dienstagabend von…   ...mehr

Deutsches Olympia-Team steht: 153 Athleten wie in Sotschi

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund wird 153 Athleten zu den XXIII. Winterspielen…   ...mehr

In Olympia-Form: Rebensburg gewinnt Riesenslalom

Kronplatz (dpa) - 20 Tage vor dem Olympia-Riesenslalom in Südkorea trug Viktoria Rebensburg ein Krönchen,…   ...mehr

AfD übernimmt Vorsitz im Haushaltsausschuss des Bundestages

Berlin (dpa) - Die AfD will den Juristen Stephan Brandner als Vorsitzenden in den Rechtsausschuss des…   ...mehr

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Istanbul (dpa) - Vier Tage seit Beginn der türkischen Militäroperation gegen kurdische Milizen in…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG