MTV Eintracht Celle will sich gegen Atlas Delmenhorst selbst beschenken

Celles Christopher Nachtwey (rechts, hier im Duell mit Johannes Grüneklee beim wichtigen Auswärtssiegin Göttingen) will seine Mannschaft zum Jahresabschluss zum nächsten Sieg führen.

So ungemütlich wie in diesem Jahr hatte es der MTV Eintracht Celle unmittelbar vor der Winterpause schon lange nicht mehr. Während in den vergangenen fünf Jahren die Träume vom Aufstieg die vorweihnachtliche Zeit versüßten, müssen die Fußballer dieses Mal die Blicke nach unten richten. Mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres gegen Atlas Delmenhorst (Sonntag, 14 Uhr) möchte sich der Drittletzte der Oberligatabelle eine komfortablere Ausgangsposition im Abstiegskampf bescheren – und neue Hoffnung fürs neue Jahr schenken.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Hilger Wirtz möchte sich „mit einem guten Gefühl in die Winterpause verabschieden“. Für den Trainer des Oberligisten ist das Rückspiel gegen den Mitaufsteiger „ein extrem wichtiges Spiel“. Mit einem Sieg gegen den Tabellensiebten könnten die Celler den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf einen Punkt verkürzen und den Anschluss ans Mittelfeld wiederherstellen. „Wir trauens uns zu, diesen Gegner zu knacken und das Spiel zu gewinnen“, gibt sich Wirtz vor dem Jahresabschluss selbstbewusst.

Wirtz erwartet ein Kampfspiel auf dem von den Regenfällen der letzten Wochen durchnässten Untergrund auf dem Sportplatz an der Nienburger Straße. Und eine Begegnung auf Augenhöhe. „Wir haben im Hinspiel gesehen, dass wir fußballerisch mit Delmenhorst mithalten können“, sagt Wirtz mit Blick auf das am Ende äußerst unglücklich zustande gekommene 1:3 vor rund 900 Zuschauern. Zuversichtlich stimmen ihn auch die Auftritte seiner Mannschaft beim 1:2 gegen den Tabellenführer aus Spelle und beim 1:0 im Abstiegsgipfel in Göttingen. „Wenn wir an die Leistung aus diesen Spielen anknüpfen, haben wir eine gute Chance“, sagt Wirtz.

Abgesehen von den Langzeitverletzten kann Wirtz auf den kompletten Kader zurückgreifen. Wie er den körperlich robusten und aggressiv gegen den Ball spielenden Gästen aus Delmenhorst wehtun kann, weiß er auch schon. „Wir werden versuchen die Umstellungen in ihrer Verteidigung auszunutzen“, sagt der Trainer. Denn mit Kapitän Stefan Bruns (Rotsperre nach Notbremse) und Tom Witte (fünfte Gelbe Karte) fallen gleich zwei Stammkräfte aus dem Defensivverbund aus.

Wirtz weiß aber auch um die gefährliche Offensive der Delmenhorster um Patrick Degen (6 Tore), Dominik Entelmann (5) und Lars Scholz (5). „Sie wissen ganz genau, wo das Tor steht“, warnt der Trainer. Ein besonderes Augenmerk gilt auch Nick Köster und Thomas Mutlu, die das Spiel im Mittelfeld antreiben.

Die beiden Mannschaften dürfen sich zum Jahresabschluss auf eine gute Kulisse freuen. Denn die Gäste reisen mit zwei Fanbussen nach Celle. Wenn es nach Wirtz geht, sollen sie die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten. Eine besondere Gabe soll es in der Vorweihnachtszeit nur für ihn und seine Mannschaft geben.

Christoph Zimmer Autor: Christoph Zimmer, am 30.11.2017 um 14:35 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird…   ...mehr

Liverpool verpflichtet Torwart Alisson von AS Rom

Liverpool (dpa) - Der Rekordtransfer des brasilianischen Torwarts Alisson von der AS Rom zum FC Liverpool…   ...mehr

Junge Wilde feiern mit Springreiter-Team den CHIO-Hattrick

Aachen (dpa) - Der Bundestrainer strahlte und schwärmte nach dem CHIO-Hattrick seiner Jungen Wilden.…   ...mehr

Trump will Putin im Herbst nach Washington einladen

Washington/Moskau (dpa) - Trotz anhaltender Kritik an seinem Gipfel mit dem russischen Präsidenten…   ...mehr

Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise

Moskau/London (dpa) - Im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal verlangt Russland eine Erklärung…   ...mehr

Thomas neuer Tour-König - Sprinter resignieren

L'Alpe d'Huez (dpa) - Als der aktuelle Tour-König Geraint Thomas sein historisches Alpen-Double vollendete,…   ...mehr

147. British Open: Kaymer mit Tag eins «ziemlich zufrieden»

Carnoustie (dpa) - Für Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sich die frühe Startzeit im Morgengrauen…   ...mehr

Brüssel verklagt Ungarn wegen Asylpolitik

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission erhöht wegen der ungarischen Asylpolitik den Druck auf die rechtsnationale…   ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer…   ...mehr

Vettels Deutschland-«Mission» - Hamilton mit neuem Vertrag

Hockenheim (dpa) - Die Vertragsverlängerung von Erzrivale Lewis Hamilton kommentierte Sebastian Vettel…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG