Interaktives Wohnen für Ahnsbecker Senioren

In der geplanten Senioren-WG sollen zwölf Wohneinheiten entstehen. Neben einer 24-Stunden-Betreuung sind zusätzliche interaktive Angebote auf dem etwa 3200 Quadratmeter großen Gelände angedacht. Beispielsweise ist ein Museum, das von den Bewohnern betreut werden könnte, im Gespräch. Foto: Photographee.eu

Das Projekt einer Seniorenwohngemeinschaft in Ahnsbeck wird zunehmend konkreter. Der Rat stimmte in der vergangenen Woche einstimmig dem Vorschlag zu. Ein geeigneter Standort ist bereits in Sicht, die Förder-Anträge sind in Vorbereitung und entsprechende Planungskosten wurden bereits in den Haushalt übernommen. Mit der Realisierung kann somit unter Umständen schon im Herbst nächsten Jahres begonnen werden.

AHNSBECK. In den angedachten zwölf Wohneinheiten sollen die Bewohner selbstständig leben und zugleich in den Genuss einer 24-Stunden-Betreuung kommen können. Zusätzlich sind besondere interaktive Angebote im Gedäudekomplex in Planung. "Eine Idee ist ein Museum, das die Bewohner eigenverantwortlich mit Unterstützung der Gemeinde betreuen", erzählt Ahnsbecks Bürgermeister Ulrich Kaiser. Dafür böte sich auf dem, nach derzeitigem Stand infrage kommenden, Gelände an der Hauptstraße eine noch aus den 1940er Jahren original vorhandene Schusterwerkstatt an.

Doch die Senioren-WG soll nicht nur eine Alternative zum Altersheim darstellen, sondern auch ein weiteres Problem lösen. "Wir haben zwar bereits ein Altersheim, aber gleichwohl gibt es häufig die Situation, dass ältere Mitbewohner aus Platzgründen nicht aufgenommen werden können", sagt Kaiser. Diese Senioren seien zum Teil "todunglücklich, wenn sie ihr gewohntes Umfeld verlassen und ins Umland müssen".

Momentan strebt der Rat als Standort für die Senioren-WG eine seit längerer Zeit leerstehende kleine Hofstelle an. Auf dem etwa 3.200 Quadratmeter großen Grundstück befinden sich ein Fachwerk-Wohnhaus, sowie mehrere Wirtschaftsgebäude. "Das Objekt hat eine Geschichte und ist dorfbildprägend. Außerdem können wir durch eine Umnutzung Leerstand verhindern und die Bausubstanz erhalten", so der Bürgermeister. Beides sind Faktoren, die auch die Chancen der Gemeinde auf Fördermittel erhöhen.

Über das Programm "Wohnen und Pflegen im Alter" wäre eine Förderung mit Landesmitteln in Höhe von maximal 100.000 Euro denkbar, weitere 500.000 Euro könnten im Rahmen des Programmes „Integrierte ländliche Entwicklung“ aufgebracht werden. "Wir hoffen das Projekt so gestalten zu können, dass wir von beiden Fördermittel bekommen", sagt Kaiser.

Denn ganz ohne Förderung ist die Senioren-WG kaum tragbar. Die Gesamtkosten des Projekts werden auf etwa 950.000 bis 1,1 Millionen Euro geschätzt. Den restlichen Finanzierungsanteil hofft der Rat über die Mieteinnahmen zu finanzieren.

Für nächste Woche ist ein erster Erörterungstermin bei der für das ILE-Programm zuständigen Behörde in Verden geplant. "Bei dem Gespräch wird sich im Grunde genommen herausstellen, wie hoch die Chancen für eine Förderung sind. Ich behaupte aber mal: Es sieht gut aus", gibt sich Kaiser zuversichtlich.

Audrey-Lynn Struck Autor: Audrey-Lynn Struck, am 06.12.2017 um 18:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Lambertz überrascht von vier Medaillen: «Phänomenal»

Kopenhagen (dpa) - Einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze. Der für die deutschen Schwimmer so erfolgreiche zweite Kurzbahn-EM-Tag sorgte bei Chefbundestrainer Henning Lambertz für große Zufriedenheit. ...mehr

Köhler gewinnt Gold - Silber für Koch und Heintz

Kopenhagen (dpa) - Jubelnd streckte Sarah Köhler direkt nach ihrem Gold-Triumph den Zeigefinger in die Luft. Die Freistilschwimmerin gewann in einem packenden Rennen über 800 Meter den ersten deutschen Titel bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen. ...mehr

Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Blamage gerade noch abgewendet, aber die erhoffte Dauerlösung vertagt: Nach stundenlangen Diskussionen haben die Fußball-Funktionäre aus den 21 Landesverbänden ein Scheitern der geplanten Regionalliga-Reform verhindert. ...mehr

Mannsbilder, Fräuleins und Hausgeister in der Congress Union

Sie ist geschwätzig, verleumderisch, respektlos, am Ende eine Außenseiterin – und der Star des Sonntagabends in der Congress Union. Eine Hausgemeinschaft – man könnte sie auch Hausfeindschaft nennen – steht im Mittelpunkt des Lustspiels von Jens Exler. Das Bühnenbild kommt mit einer Kulisse… ...mehr

Sandsäcke als Terror-Sperren auf Celler Weihnachtsmarkt

Unter anderem mit tonnenschweren Sandsäcken will die Stadt Celle Besucher des Weihnachtsmarktes, der morgen um 17 Uhr eröffnet wird, vor terroristischen Angriffen schützen. ...mehr

Steffen Henssler lebt nach dem «Nutze den Tag»-Motto

Hamburg (dpa) - Der TV-Koch Steffen Henssler (45) hat durch den frühen Tod seiner Mutter gezeigt bekommen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. ...mehr

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen Nachfolger des Sturmgewehrs G36 benachteiligt und zieht sich aus dem Vergabeverfahren zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. ...mehr

Säure ausgetreten: Großeinsatz im Winser Gewerbegebiet

Im Winser Gewerbegebiet Taube Bünte hat es gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben. Auf dem Gelände einer niederländischen Firma wurden Gefahrgut-Fässer untersucht, nachdem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Was sich in den Fässern genau befand, blieb zunächst unklar. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.12.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«The Voice»-Finale mit Ed Sheeran und Kelly Clarkson

Berlin (dpa) - Mit einer Reihe von Weltstars geht an diesem Sonntag die siebte Staffel der Castingshow…   ...mehr

Weihnachtsmarkt-Attentäter stärker überwacht als bekannt

Berlin (dpa) - Polizei und Geheimdienste haben den Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri,…   ...mehr

Neues ÖVP-FPÖ-Bündnis in Österreich mit Bekenntnis zur EU

Wien (dpa) - Die erste Auslandsreise von Österreichs designiertem Bundeskanzler Sebastian Kurz führt…   ...mehr

«Secret Santa» bringt in Neuseeland Geschenke

Wellington (dpa) - Als Andrew Frame das Weihnachtsgeschenk von dem völlig fremden Menschen öffnete,…   ...mehr

Mainzer Doppelschau lädt zum Flanieren ein

Mainz (dpa) - International findet Bettina Pousttchi in der Kunstwelt viel Beachtung, doch in ihrer…   ...mehr

IS bekennt sich zu Attentat in pakistanischer Kirche

Quetta (dpa) - Zwei Selbstmordattentäter haben eine Kirche im Südwesten Pakistans angegriffen und…   ...mehr

Grüne künftig mit Realo-Doppelspitze?

Potsdam (dpa) - Die Grünen stellen ein zentrales Prinzip ihrer Doppelspitze in Frage. Die bisherige…   ...mehr

Dahlmeier wird Dritte im Massenstart - Braisaz siegt

Le Grand-Bornand (dpa) - Laura Dahlmeier hat beim letzten Biathlon-Weltcup des Jahres ihren zweiten…   ...mehr

Palästinenser nicht zu Treffen mit US-Vermittlern bereit

Ramallah/Washington (dpa) - Die Palästinenser sind nach der US-Anerkennung Jerusalems als israelische…   ...mehr

Nichts mehr zu lachen in Alta Badia: Luitz verletzt

Alta Badia (dpa) - Stefan Luitz saß in einem Zelt im Zielbereich der Gran-Risa-Piste, stütze den…   ...mehr
SPOT(T) »

Loch Nass

Kurz nach Redaktionsschluss erreichte uns folgende Nachricht: Rettungstaucher… ...mehr

Wunschzettel

Weihnachten ist pure Logistik: Wann besucht man wen? Was gibt es zu essen?… ...mehr

Das Problem

Mein Handy klingelt. Auf dem Display leuchtet in großen Buchstaben „Oma… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG