Winsen will Schwimmbad sanieren

In den kommenden drei Jahren soll das Winser Hallen- und Freibad im großen Stil saniert werden. Foto: David Borghoff

In der Gemeinde Winsen steht das nächste Großprojekt an: Das Hallen- und Freibad soll im großen Stil modernisiert werden. Baubeginn könnte im kommenden Jahr sein. Neben der Schwimmbadtechnik sollen auch das Kinder- und Außenbecken sowie das Hallenbadgebäude saniert werden.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WINSEN. Fest steht: Das Bad ist in die Jahre gekommen. Das Hallenbad wurde in den 1970er Jahren gebaut, sagte Bauamtsleiterin Anke Schumann. 2008 übernahmen die Wirtschaftsbetriebe Allertal (WBA) die Regie über das Schwimmbad. Seitdem wurde gemacht, was nötig ist. Jetzt steht die Generalüberholung auf der Agenda.

Der Zeitplan sieht vor, dass 2018 zunächst die Erneuerung der Badtechnik in Angriff genommen werden soll. 2019 sollen dann Kombi- und Außenbecken inklusive des Kinderbereichs saniert werden. Das Hallenbadgebäude ist schließlich im Jahr 2020 an der Reihe. Dabei geht es unter anderem um die energetische Sanierung.

Insgesamt soll das Vorhaben etwa zwei Millionen Euro kosten. Die Gemeinde will für die einzelnen Bauabschnitte Förderanträge stellen. Die Sanierung soll nur über die Bühne gehen, wenn Fördermittel auch tatsächlich fließen werden, sagte Schumann.

Die Winser Politik hat in der vergangenen Woche im Bau- und im Finanzausschuss über das Thema beraten. Beide Gremien sprachen sich einstimmig für die Sanierung des Winser Hallen- und Freibades aus. Der Gemeinderat wird in seiner Sitzung am Mittwoch, 13. Dezember, über die Pläne beraten und über das Sanierungskonzept abstimmen (19 Uhr, Mensa der Grundschule).

Von der Investition erhoffen sich die WBA als Betreiber des Schwimmbads auch eine Attraktivitätssteigerung der Einrichtung an der Bannetzer Straße. Ein Spaßbad mit Rutsche und Sprungturm soll das Winser Bad aber nicht werden. "Wir wollen Familienschwimmbad bleiben", sagte Wolfgang Hoffmann, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Allertal.

Das Winser Bad besuchen jedes Jahr rund 46.000 Gäste. Das Defizit, das die Wirtschaftsbetriebe jedes Jahr erwirtschaften, liegt im Schnitt bei rund 200.000 Euro.

Sollten die Pläne Realität werden, wird im Celler Westkreis auch die zweite Badeanstalt umfangreich modernisiert. In den vergangenen Jahren wurde bereits das Schwimmbad in der Nachbargemeinde Wietze generalüberholt. Heizung und Dach wurden dort erneuert, Arbeiten an der Fassade, die Erneuerung der Fenster und die Modernisierung der Umkleidekabinen standen ebenso auf der Agenda. Außerdem wurde das Hallenbad räumlich vergrößert. Die Sanierungsarbeiten im Bad sind in Wietze längst auf der Zielgeraden. Anfang des Jahres 2018 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 07.12.2017 um 16:46 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
18.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Atempause im Asylstreit zwischen CDU und CSU

Berlin/München (dpa) - Nur eine Atempause im Asylstreit von CDU und CSU, danach droht eine noch schärfere…   ...mehr

Löw warnt vor Zerfall - Krisenbewältigung in Sotschi

Watutinki (dpa) - Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen…   ...mehr

Schweden mühen sich zum Sieg - «Wir haben uns reingehängt»

Nischni Nowgorod (dpa) - Schweden hat den Druck auf Fußball-Weltmeister Deutschland mit einem Auftaktsieg…   ...mehr

Christo in London: «The Mastaba» schwimmt im Hyde Park

London (dpa) - Schwimmer, Schwäne, Enten und Tretboote kommen dem neuen Mammut-Projekt von Christo,…   ...mehr

Regierung nimmt neue Opfer rechter Gewalt in Statistik auf

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat in ihre Statistik über Todesopfer rechter Gewalt einige neue…   ...mehr

Brasiliens Neymar schimpft über Schweizer und Schiedsrichter

Rostow am Don (dpa) - Es war schon weit nach Mitternacht, als Brasiliens Superstar Neymar doch noch…   ...mehr

Experten: Deutschland im Klima-Ranking nur auf Platz acht

Berlin (dpa) - Den unangenehmen Teil ihrer Rede zum Klimaschutz bringt Svenja Schulze gleich hinter…   ...mehr

Deutlich weniger Asylgesuche 2017 in Deutschland

Brüssel (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist nach neuesten Daten im vergangenen Jahr…   ...mehr

Verdi-Erhebung: In Krankenhäusern fehlen rund 80.000 Pfleger

Düsseldorf (dpa) - Die Gesundheit von Patienten und Personal wird laut Vereinter Dienstleistungsgewerkschaft…   ...mehr

Aktivisten: Mehr als 50 Tote bei Luftangriff in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei einem Luftangriff im Osten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten mindestens…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG