Kritik an Entscheidung zu Faßberger Hakenkreuz-Glocke

Um die Faßberger Glocke wird gestritten. Foto: Fremdfotos/eingesandt

Seit dem Buß- und Bettag läutet die Glocke, auf der ein Hakenkreuz und der Luftwaffenadler abgebildet sind, wieder in der Michaelkirche. Der Kirchenvorstand der evangelischen St.-Laurentius-Gemeinde Faßberg/Müden hat das so entschieden. Man wolle offen mit der Geschichte der zur NS-Zeit erbauten Kirche umgehen und plane als Gegenstück eine Glocke mit einem Zitat des von den Nazis ermordeten Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer. Doch inzwischen gibt es immer mehr Kritik an dieser Entscheidung.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

FASSBERG. Mit dem Satz "Die rechte Szene kann frohlocken" ist eine Presse-Info überschrieben, die Hans-Dietrich Springhorn verschickt hat. Er und neun weitere Faßberger hatten vor dem Gottesdienst gefordert, dass der ganze Ort in den Entscheidungsprozess eingebunden werden soll. Mit dem Hakenkreuz als dem Symbol für die Nazis und ihre Verbrechen dürfe die Kirche nicht zum Gottesdienst rufen, so die Forderung. "Alle anderen Kirchengemeinden lassen sich wesentlich mehr Zeit, um ihre ganz individuelle Geschichte aufzuarbeiten", sagt Springhorn. In Faßberg sei dagegen übereilt eine Entscheidung getroffen worden.

"Als Gegenpart zur läutenden Nazi-Glocke wurde angekündigt, eine Bonhoeffer-Glocke im Kirchturm zu platzieren. Dass damit in Faßberg Dietrich Bonhoeffer, der am 9. April 1945 durch die Nazis am Galgen ermordet wurde, im übertragenen Sinne erneut durch das Hakenkreuz aufgehängt wurde, ist den Entscheidungsträgern vermutlich nicht bewusst", sagt Springhorn.

Von einer "problematischen Entscheidung" spricht Klaus Jordan im Namen des "Netzwerks Südheide gegen Rechtsextremismus", der fordert, die Öffentlichkeit in den Entscheidungsprozess einzubeziehen. "Wir als Netzwerk sind entschieden gegen eine Weiterbenutzung und halten eine solcherart ,kontaminierte' Kirchenglocke für nicht mehr tragbar", so Jordan. Die Symbolik an dieser Glocke stehe für finsterste Unmenschlichkeit, Rassenwahn und Ausrottung. Die Glocke sei kein Sinnbild für ein „irregeleitetes Volk“, sondern Ausdruck einer mehr oder weniger wohlwollenden Teilhabe seiner Bürger an der Naziherrschaft durch tätige Mithilfe oder „gnädiges“ Darüber-Hinwegsehen. "Diese Glocke ist eine ,Täterglocke' und als solche – in einer Zeit, in der nationales und nationalsozialistisches Gedankengut wieder auf dem Vormarsch sind – untragbar und unzumutbar", betont Jordan.

Uwe Schmidt-Seffers meint, dass es für beide Positionen nachvollziehbare Argumente gebe. "Ich fürchte, dass sich die Erinnerung an die deutsche Unheilsgeschichte, in die auch unsere Evangelische Kirche verstrickt war, nicht so leicht ,entsorgen' lässt, wenn die Glocke entfernt wird", sagt der Pressesprecher des Kirchenkreises Celle. "Der schwierigere Weg scheint mir der Weg zu sein, für den sich der Kirchenvorstand entschieden hat: für den Verbleib der Glocke zu votieren und den daraus resultierenden Auftrag anzunehmen, heute ganz eindeutig für Frieden, Demokratie und gegen jede Form des Rechtsextremismus einzutreten." Das werde in der Gemeinde schon seit Jahren gemacht. "Ich erinnere daran, dass die Müdener Kirche unter ihrem damaligen Pastor Christian E. Bernd einen Slogan erfunden hat, der bis heute die Demonstrationen gegen Rechtsextremismus in der Region prägt: ,Die Heide blüht lila und nicht braun. Rechtsextremismus ist Gift für unser Land.'"

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 08.12.2017 um 17:36 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

US-Demokraten willigen in Deal zum Ende des «Shutdowns» ein

Washington (dpa) - Die Demokraten haben sich zu einer Beendigung des Regierungsstillstandes in den USA…   ...mehr

HSV holt Trainer Hollerbach und hofft auf «Wunder von Bernd»

Hamburg (dpa) - Die Hände tief in den Jackentaschen vergraben, mit der blauen Vereinsmütze auf dem…   ...mehr

Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC…   ...mehr

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Berlin/Paris (dpa) - 55 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags haben Spitzenpolitiker Deutschlands…   ...mehr

Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um

Jerusalem/Brüssel (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat in einer stark pro-israelischen Rede den…   ...mehr

Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe

Gelsenkirchen (dpa) - Pfiffe, Misstöne, verletzte Eitelkeiten - nach dem sportlichen Stotterstart und…   ...mehr

SPD verliert weiter an Zustimmung: Nur noch 17 Prozent

Berlin (dpa) - Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten…   ...mehr

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Paris (dpa) - «Haute Couture» bedeutet «Hohe Schneiderkunst». Die Designerin Maria Grazia Chiuri…   ...mehr

CAS-Prozess startet in Genf - Sportler noch nicht dabei

Genf (dpa) - Fast schon demonstrativ erschienen die ersten gesperrten Sportler in russischen Trainingsjacken…   ...mehr

AfD-Landesvorsitzender Hampel klagt vor Bundesschiedsgericht

Hannover (dpa) - Der bisherige niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Paul Hampel hat gegen die Entmachtung…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG