Jahresausstellung zeigt Werke von Nordwallplanung bis Minikleid auf Granit

 Dietrich Klatt zeigt in der Jahresausstellung des BBK seinen „Kunst-Blumen-Topf“, Isabé Prinzhorn (links) erklärt zu ihrem Werk „Déja-vu“: „Ich habe mich an den Begriff Nebenwirkung vielfältig, auch aus dem Alltag heraus, herangetastet.“ Foto: David Borghoff

Es gibt kein Ausweichen vor dem direkten Blick dieser zeitgemäßen Dame hinter markanten Brillengläsern, ihr großformatiges Bild empfängt die Besucher der Gotischen Halle linkerhand, das fotografische Kunstwerk dahinter lässt den Herbst verblassen und rechts daneben verbreitet Jens Hemmes „Heilsbringer“ alles andere als Segen für die Menschheit, vielmehr zeigt es Düsternis, Leid und schreiende Ungerechtigkeit.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Die am Sonntag im Schloss eröffnete Jahresausstellung des Bundes Bildender Künstler (BBK) Celle bietet nicht nur enorme motivische und technische Vielfalt zum Thema „Kunst mit Nebenwirkung“, die Vernissage wartet auch mit einem außergewöhnlichen Kunstexperten auf. Schauspieler Thomas Wenzel verschlägt es auf dem Weg zur Probe aus Versehen in die Halle, fasziniert von so viel Originalität an den Wänden stellt er sein Improvisationstalent kommentierend unter Beweis: „Sehen Sie hier – das ist die Celler Nordwallplanung“, interpretiert er ein verschlungenes und systemloses Wirrwarr aus Linien und Farbflächen auf schwarzem Untergrund von Heidrun Pfalzgraf. Ein kleiner gelb-rot leuchtender Fleck steht sinnbildlich für die Leidtragenden des Verwaltungs-Unvermögens: „Das Licht im Rio’s leuchtet noch“, spottet der zum Ensemble des Schlosstheaters gehörende Darsteller und entfacht kollektives Gelächter unter den 150 Besuchern.

Der Auftakt mit kurzer Einführungsrede des Vorsitzenden Norbert Diemert ist so gelungen wie die Exponate spannungsreich, tiefsinnig und ironisch sind. „Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“, wird hinzugefügt, wenn es um unerwünschte Begleiterscheinungen im eigentlichen Sinne geht. „Schauen Sie sich die Bilder und Objekte an, und schärfen Sie die Sinne hinsichtlich ihrer Wirkung“, könnte es analog zur Pharmawerbung bei dieser Ausstellung heißen. „Empora“ hat Norbert Diemert seine Frauen-Skulptur betitelt: ein schlankes Model mit Kopf, aber ohne Gesicht, aus 1,2 Milliarden Jahre altem schwedischen Granit. Das Minikleid aus billigem Jersey, das die Rundungen gut zur Geltung bringt, nimmt die rosa Einsprengsel des edlen Materials wieder auf und „erzeugt einen ganz anderen Kontext, und schon ist da eine Nebenwirkung“, beschreibt der Vorsitzende sein filigranes Werk. Eingangs hatte er auf Veränderungen hingewiesen: neuer Vorstand und Internetauftritt sowie acht frisch gekürte Mitglieder. Die Ausstellung 2017/18 ist die Visitenkarte der Neuausrichtung und des Bewährten.

Anke Schlicht Autor: Anke Schlicht, am 12.12.2017 um 10:20 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bayern-Tristesse: Kein Double für Triplecoach Heynckes

Berlin (dpa) – Zu den Klängen von «Time To Say Goodbye» hielten die Edelfans beim nächtlichen Bayern-Bankett…   ...mehr

Erdogan wirbt in Sarajevo um Stimmen der Auslandstürken

Sarajevo (dpa) - Einen Monat vor der Wahl in der Türkei wirbt Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan…   ...mehr

Mehrheit der Italiener für Regierung aus Lega und Sternen

Rom (dpa) - Eine mögliche Regierung aus der Fünf-Sterne-Bewegung und der rechtspopulistischen Lega…   ...mehr

Royale Hochzeit: Momente zum Schmunzeln und Schniefen

Windsor (dpa) - Eine herausgestreckte Zunge, Pantoffeln für gequälte Damenfüße und ein Ring, der…   ...mehr

Flüchtlingsamt überprüft zehn Außenstellen

Berlin (dpa) - Nach den Unregelmäßigkeiten bei Asylbescheiden in Bremen überprüft das Bundesflüchtlingsamt…   ...mehr

Scholz dämpft Hoffnungen auf deutlich höheren Wehretat

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Hoffnungen gedämpft, dass der Wehretat von…   ...mehr

Bericht: Golfmonarchien wollten Trump bei Wahl 2016 helfen

Washington (dpa) - Donald Trumps ältester Sohn hat sich einem Bericht zufolge im Jahr 2016 mit einem…   ...mehr

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Caracas (dpa) - Inmitten der politischen und wirtschaftlichen Krise hat in Venezuela die umstrittene…   ...mehr

Alden Ehrenreich bekam Hilfe von Harrison Ford

Cannes (dpa) - Alden Ehrenreich, der im neuen «Star Wars»-Film die Hauptrolle des Han Solo spielt,…   ...mehr

Ärger über Zwayer - Referee bei WM wieder im Video-Fokus

Berlin (dpa) – Nach dem Bayern-Ärger über den versagten Elfmeter steht Schiedsrichter Felix Zwayer bei…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG