Weihnachtskonzert des Celler Hölty-Gymnasiums im neuen Gewand

Mit Inbrunst gesungen: Das Weihnachtskonzert des Celler Hölty-Gymnasium fand in der Pauluskirche statt. Foto: Oliver Knoblich

„Auf den Weg nach Bethlehem“ gemacht hat sich in diesem Jahr das Celler Hölty-Gymnasium mit seinem Weihnachtskonzert. Das Besondere: Nicht nur die verschiedenen Chöre, auch das Bläserorchester mit über 50 Mitstreitern nahm die Besucher in der Pauluskirche mit auf die adventlich-musikalische Reise – und es war ein Erlebnis!

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Celle.

Es herrschte eine deutlich familiäre Atmosphäre in dem schlichten, festlich beleuchteten Gotteshaus. In der Riege der Weihnachtskonzerte war es die Schule, die nicht in die große Stadtkirche eingeladen hatte – und die Präsenz und Nähe zum Publikum tat, auch wenn es ein paar Plätze mehr hätte geben dürfen, der Veranstaltung gut. Ebenso wie das klare, gut organisierte Programm. Die Chormitglieder und Musiker haben ihre Aufgaben durchwegs sehr gut gemeistert und tatsächlich für eine besinnliche und adventliche Stimmung gesorgt.

Und es gab einige Höhepunkte: Einfach großartig war die Fassung von „Stille Nacht“ – einem Auftritt der „Young Voices“ mit insgesamt vier Solistinnen zusammen mit der Jazzcombo. Das Arrangement von Joschua Claassen hatte die perfekte Mischung von Klassik und Moderne. Damit bewies der engagierte Musiker einmal mehr sein besonderes Talent – davon möchte man mehr hören.

Als ebenso stark und mitreißend erwies sich das Bläserorchester, in dem alles vertreten war, was ein Instrument zu Mund bedient – von Flöte bis Posaune. Schön zu sehen und zu hören, wie gut im Einklang sich die Anfänger mit den Fortgeschrittenen, jahrgangsübergreifend sozusagen, ergänzten und dabei auch noch etwas tatsächlich Hörenswertes entstand: eine würdige Fassung von „Mach hoch die Tür“ oder „Es ist ein Ros entsprungen“ – da glitzerte so manches Tränchen in den Augen der stolzen Eltern und Großeltern.

Ob als „Vokalini“ die Jüngsten, oder als „Young Voices“ die Älteren – es wurde mit Inbrunst gesungen, dass es eine Freude war. Eine wunderbare Idee und ein ganz schönes Zeichen des Einklangs und des Zusammenhalts: Selbst die Lehrerschaft schickte ihre „Gesandten“ in Form des Lehrerchors auf die Bühne.

Die Kirschen auf den Sahnehäubchen waren schließlich die netten Kurzlesungen von kleinen Geschichten. Zum Schluss gab es eine gemeinsame Vorstellungsrunde, Blümchen für alle Leitenden und Engagierten und einen verdienten Mammut-Applaus.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 17.12.2017 um 18:33 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hermannsburg konnte Ortsbrandmeister Ulf Sowinski rund 60 Feuerwehrleute, Mitglieder des Fördervereins und Gäste begrüßen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Ungewohnte Kampfkandidatur: SPD wählt neue Parteichefin

Wiesbaden (dpa) - Die SPD wählt heute bei einem Sonderparteitag erstmals in ihrer 155-jährigen Parteigeschichte…   ...mehr

Korkut widerlegt Kritiker: Frühzeitiger VfB-Klassenerhalt

Stuttgart (dpa) - Er würde das wahrscheinlich niemals tun. Aber Tayfun Korkut hätte sagen können,…   ...mehr

Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf

Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen Umfrage zufolge…   ...mehr

Zwölf Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Selbstmordanschlag in Kabul ist auf mindestens zwölf gestiegen.…   ...mehr

Medien: Sängerin Vanessa Mai bei Proben schwer verletzt

Rostock (dpa) - Die Sängerin Vanessa Mai (25) hat sich nach Medienberichten bei einem Unfall mit einem…   ...mehr

Von der Leyen: «Putin schätzt keine Schwäche»

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen plädiert für einen harten Kurs gegenüber…   ...mehr

Mindestens 25 Tote bei Protesten in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei den Protesten gegen die geplante Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge in Nicaragua…   ...mehr

Rückkehrrecht in Vollzeit: CDU sieht viele strittige Punkte

Berlin (dpa) - Die CDU sieht noch viele strittige Punkte bei den Plänen von Arbeitsminister Hubertus…   ...mehr

Dämpfer für Harden: Erste Niederlage für Favorit Houston

Minneapolis (dpa) - Der Mitfavorit hat gepatzt: Die Houston Rockets haben mit Basketball-Superstar…   ...mehr

Protest auf Knien: Amnesty ehrt US-Footballstar Kaepernick

Amsterdam (dpa) - Auf Knien gegen Polizeigewalt und soziale Diskriminierung: Für seinen weltweit beachteten…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG