Quartettformation „Passo Avanti“ mit unbändiger Spiellust

Das Ensemble Passo Avanti überzeugte mit seinem Konzert im grooden Hus in Winsen. Foto: Michael Schäfer

Wenn man sich die neueste CD der Quartettformation „Passo avanti“ anhört, so kommt einem schnell der Gedanke, dass da vieles doch sehr nach den Anfängen von Verjazzungen vor Jahrzehnten klingt. Man glaubt fast, dass Jacques Loussier dabei Pate gestanden haben könnte. Und mit diesem musikalischen Eindruck im Ohr liest man dann, dass diese Truppe mit den Worten für sich wirbt, dass sie eine „neuartige Symbiose von Klassik und Jazz“ bieten würden.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WINSEN. Sorry, aber neu ist daran gar nichts. Und man geht ins Konzert ins Winser Groode Hus mit eher geringen Erwartungen, die dann aber ganz weit übertroffen werden. Natürlich nicht, weil diese Truppe besonders originell spielen würde, aber weil sie richtig gut spielt. Und das ist ja viel wichtiger als originell zu sein. Dem Kulturkreis Winsen ist mit der Verpflichtung von „Passo avanti“ ein Coup geglückt, der aber leider von nicht allzu vielen Interessenten wahrgenommen wurde. Die Adventszeit ist für Kulturveranstalter, die keine vorweihnachtlichen Programme anbieten wollen, wohl kein guter Zeitraum.

Das Quartett ist mit vier Musikern besetzt, die alle ganz unterschiedliche Qualitäten einbringen. Während der unter anderem auch augenzwinkernd moderierende Alexander von Hagke an diversen Holzblasinstrumenten für das Konzept und die Leitung des Ensembles steht, bringt sich Eugen Bazijan am Cello als Urmusikant mit Sinn für Humor und mit einer unbändigen Spiellust ein. Etwas mehr im Hintergrund bleibt Vladimir Grizelj, der aber durch seine Fähigkeiten zur feinfühligen musikalischen Gestaltung immer wieder für besondere musikalische Augenblicke sorgt. Einzig Geigerin Julia Bassler fällt mit ihrem gelegentlich intonatorisch unsauberen und öfter zu braven und wenig inspiriertem Spiel ab. Aber das Gesamtgefüge des Ensembles gerät deshalb nicht aus dem Gleichgewicht. Vielleicht brauchen die drei Herren einfach eine unauffällige Dame an ihrer Seite, die sich einfügt.

Die erste Programmhälfte hatte etwas von einem Wunschkonzert bei dem die einzelnen Nummern nach einem relativ originalen Teil dann in verjazzter Form weiter gesponnen wurden. Ob „Gefangenenchor“ aus Verdis „Nabucco“, „Lascia, ch’io pianga“ von Händel oder den berühmten Kanon von Pachelbel, bei dem die Zuhörerschaft dann selbst das Ostinato mit singen durfte, da war eine Nummer wirkungsstärker als die andere.

Noch etwas anspruchsvoller wurde es nach der Pause. Die beiden Eigenkompositionen des Ensembleleiters wirkten dabei etwas bemüht, wohingegen die vier Mozart-Bearbeitungen umso besser gelangen, je unbekannter die Vorlage war. Während bei der „Figaro“-Ouvertüre die originalen Stellen die mit Abstand besten Momente bot, geriet die Bearbeitung des berühmten „Alla Turca“ zu einer eher banalen Sache, die allerdings brillant dargeboten wurde. Grandios gelungen waren die Fassungen der d-moll-Fantasie und der so genialen wie unbekannten und widerspenstigen Gigue. Da haben die Musiker ihre eigene Eigenständigkeit ganz im Sinne der Vorlage eingesetzt. Da machte das Zuhören viel Spaß.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 18.12.2017 um 18:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Neuer Flüchtlingsrekord: 68,5 Millionen Vertriebene weltweit

Genf (dpa) - Nie sind in der Welt durch Krisen und Konflikte so viele Menschen auf der Flucht gewesen…   ...mehr

Merkel auf der Suche nach europäischer Lösung im Asylstreit

Berlin/München (dpa) - Im nach wie vor ungelösten Asylstreit mit der CSU sucht Bundeskanzlerin Angela…   ...mehr

Kapitän Neuer bei Pk - DFB-Team reist nach Sotschi

Watutinki (dpa) - Kapitän Manuel Neuer geht voran. Der 32-Jährige wird zwei Tage nach dem WM-Fehlstart…   ...mehr

Merkel spricht auf Berliner Klimaschutz-Konferenz

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht heute vor Vertretern aus mehr als 30 Ländern…   ...mehr

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Moskau (dpa) - Deutschlands nächster WM-Gegner Schweden hat sein Auftaktspiel bei der Fußball-Weltmeisterschaft…   ...mehr

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Wolgograd (dpa) - Englands Erlöser Harry Kane ballte energisch die Fäuste und klatschte seine Teamkollegen…   ...mehr

Merkel bekommt zwei Wochen Gnadenfrist im Asylstreit

Berlin/München (dpa) - In der am Streit um die Asylpolitik entbrannten Regierungskrise hat die CSU…   ...mehr

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Sotschi (dpa) - Belgiens goldene Fußball-Generation ließ sich kurz von den eigenen Fans für das zumindest…   ...mehr

Trump rechtfertigt Ausländerpolitik mit Verweis auf Berlin

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Regierungskrise in Deutschland zur Rechtfertigung…   ...mehr

Säbelfechter Max Hartung erneut Europameister

Novi Sad (dpa) - Säbel-Ass Max Hartung ist erneut Europameister. «Das ist eine unglaubliche Titelverteidigung…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG