Engagement an Schulen: Celler Sportvereine kämpfen um junge Mitglieder

Foto: Michael Schäfer

Die Sportvereine in Stadt und Landkreis Celle haben immer mehr Probleme, junge Menschen an den Klub zu binden. Durch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stehen die Vereine vor großen Herausforderungen - und beschreiten neue Wege.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

VORWERK. Tabea Lauenstein lächelt. Wenn auch leicht gequält. Schon zu oft hat die Hockey-Trainerin des MTV Eintracht Celle diese Worte gehört. „Es macht mir riesig Spaß. Ich spiele gerne Hockey. Aber im Verein spielen möchte ich momentan nicht“, sagt Beeke Truffel nach einer einstündigen Übungseinheit. Die Zehnjährige ist bei der von Lauenstein geleiteten Hockey-AG in der Grundschule mit Feuer und Flamme dabei, wie 14 andere Kinder auch. Lauenstein führt als lizenzierte Trainerin in drei weiteren Celler Grundschulen – Heese-Süd, Groß Hehlen und Katholische Grundschule – Kids an die Sportart Hockey heran. Natürlich immer auch verbunden mit der Hoffnung, dass junge Mitglieder für den MTVE hängenbleiben. Doch genau das bleibt bisher aus, ihr Engagement ist mehr eine Investition in die Zukunft.

Seit drei Jahren bietet der Klub bereits AGs an, die in Vorwerk gibt es seit den Herbstferien dieses Jahres. Der Zulauf ist beachtlich. „Im Schnitt sind etwa 15 Kinder dabei, davon bildet die Hälfte den harten Kern, der jede Stunde mitmacht. Insgesamt betreue ich pro Woche rund 60 Kinder“, schildert Lauenstein. Der Ertrag ist für den Verein aber bisher nur ein ideeller. „Leider haben wir dadurch noch keine neuen Mitglieder hinzugewonnen“, so Lauenstein. Doch das nimmt sie sportlich. „Man darf die Hoffnung nicht aufgeben.“

Die 20-Jährige ist im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes an den Schulen tätig – also ein so genannter „Bufdi“. Nach ihrem Abi am Wirtschaftsgymnasium 2016 war sie für ein Jahr in Kanada – und hat auch dort mit Kindern gearbeitet. Seit sie wieder in Celle ist, ist sozusagen im Hockey „vollbeschäftigt“. Zusätzlich zu den AGs coacht sie noch drei Jugend-Mannschaften der Eintracht und ist für das Torwarttraining zuständig. Sie selbst schwingt den Schläger für die Oberliga-Mannschaft der MTVE-Damen.

Man merkt Tabea Lauenstein an, dass ihr die Arbeit mit den Kindern Spaß macht und sie genau weiß, wie man Trainingsinhalte vermittelt. Das färbt auch auf die Kinder ab. Beeke führt hoch konzentriert den Ball mit dem Schläger, Lauenstein blickt zufrieden. Beeke hat Talent.

Das kommt nicht von ungefähr. Ihre Mutter Kerstin sitzt am Spielfeldrand und schaut zu. Sie ist als pädagogische Mitarbeiterin an der Grundschule ihrer Tochter tätig und hat früher selbst Hockey in Celle gespielt. „Natürlich hätte ich nichts dagegen, wenn Beeke auch im Verein Hockey spielt. Aber das wird zeitlich schwierig. Ihr Tag ist jetzt schon ziemlich durchgetaktet“, schildert sie.

Beeke hat viele Interessen. Sie reitet, sie tanzt, sie spielt Klavier. In einem Sportverein aktiv ist sie nicht. Zweimal pro Woche ist sie ganztags in der Schule. Dazu kommen Hausaufgaben – und Freundschaften wollen auch gepflegt sein. „Das geht ja nicht nur Beeke so, sondern den meisten Kindern. Es ist halt nicht mehr so wie früher, als man als Kind nach der Schule spätestens um 13 Uhr zu Hause war. Da hatte man dann auch mehr Zeit, um dann im Verein Sport zu treiben“, erklärt Truffel.

Genau das ist der wunde Punkt der Sportvereine. Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch die Verbreitung der ganztägigen Betreuungseinrichtungen komplett geändert. Oder vereinfacht ausgedrückt: Früher sind die Kinder in die Vereine gegangen, heute müssen die Vereine in die Schulen und Kindergärten gehen, um zu versuchen, Nachwuchs zu rekrutieren.

Das größte Problem ist aber schlichtweg der Personalmangel. Da in der Gesellschaft auch immer mehr die Bereitschaft sinkt, ehrenamtliche Aufgaben zu übernehmen, fehlt den Vereinen die Manpower. Das betrifft sowohl Vorstandsämter als auch den sportlichen Bereich, in dem Übungsleiter und Betreuer fehlen.

Junge Trainerinnen wie Tabea Lauenstein sind da Gold wert. Sie finden sofort einen Draht zu den Kids. Auch wenn sie dadurch nicht gleich in den Verein strömen. „Vielleicht spiele ich ja mal Hockey im Verein. Vorstellen kann ich mir das schon“, sagt Beeke Truffel. Und wieder lächelt Tabea Lauenstein. Dieses Mal zuversichtlicher. Man darf die Hoffnung schließlich nicht aufgeben.

Oliver Schreiber Autor: Oliver Schreiber, am 26.12.2017 um 14:20 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Istanbul/New York/Berlin (dpa) - Angesichts der türkischen Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in…   ...mehr

Keine Stunde auf dem Platz: Kerber im Halbfinale

Melbourne (dpa) - Mit einem 6:1, 6:2 in nur 51 Minuten hat Angelique Kerber das Halbfinale der Australian…   ...mehr

Union und SPD pokern vor Koalitionsverhandlungen weiter

Berlin (dpa) - Vor dem anstehenden Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Städte- und…   ...mehr

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Berlin (dpa) - Die große Koalition hat in den vergangenen vier Jahren deutlich mehr Rüstungsexporte…   ...mehr

Nations League: Gegner, Modus, Fahrplan & Kritik

Lausanne (dpa) - Erstmals seit der EM 1960 feiert wieder ein Wettbewerb für Fußball-Nationalmannschaften…   ...mehr

DHB-Auswahl vor Handball-Krimi gegen Spanien

Varazdin (dpa) - Es ist alles bereitet für einen echten Handball- Krimi: Wenn Deutschland im abschließenden…   ...mehr

Nach Hirscher-Bestmarke: Vergiftetes Lob von Legende Maier

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hatte kaum die Ziellinie von Schladming überquert und den 54. Sieg…   ...mehr

Sessions und Comey in Russland-Ermittlung befragt

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump ist Justizminister Jeff Sessions…   ...mehr

Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien

Porto Alegre (dpa) - Die Anhänger von Brasiliens Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva drohen…   ...mehr

NBA-Star LeBron James knackt 30 000-Punkte-Marke

San Antonio (dpa) - Basketball-Superstar LeBron James hat als erst siebter Spieler in der Geschichte…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG