Deutsche Nachkriegskunst eindringlich dokumentiert

Ausstellung „Hundert Hoffnungen - Protest und Vorstadtidyll“ Konrad Klapheck Hundert Hoffnungen 1960 Öl auf Leinwand Foto: Herling / Herling / Werner, Sprengel Museum Hannover

Sonderlich groß ist die Ausstellung „Hundert Hoffnungen“ im Sprengel Museum nicht, sie umfasst nur einen Raum. Der aber hat es in sich, wird hier doch ein Kapitel deutscher Nachkriegskunst durchaus eindringlich dokumentiert.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HANNOVER. Der Untertitel „Protest und Vorstadtidyll“ verdeutlicht, um welches Spannungsfeld es bei diesen Arbeiten aus den 60er und 70er Jahren geht, und nicht zuletzt sind hier einige mittlerweile viel beachtete und teuer gehandelte Künstler vertreten.

Zum Beispiel Sigmar Polke, der auf einem in typischer Manier gerasterten Siebdruck ein Wochenendhaus mit einer Pflanzendarstellung kombiniert – ein Spiel mit Klischees, ebenso wie der betont putzige Babyboom von Konrad Lueg, der seine Figuren durch wiederholte Aneinanderreihung jeglicher Individualität beraubt. Beide Blätter stammen aus der 1968 veröffentlichten Mappe „Grafik des kapitalistischen Realismus“, die hier komplett zu sehen ist und in der sich auch ein böser Druck von Wolf Vostell befindet: Zu sehen ist, mit Glitzergranulat verziert, eine Reihe von „Starfightern“, jenen Kampfflugzeugen, um die sich nach einer Reihe tödlicher Abstürze eine Affäre entwickelte.

Die Starfighter tauchen auch in einer von Vostells schrägen Installationen auf, kombiniert unter anderem mit einem Turnschuh, Schokolade, Erbsen und einer Kopie von Tischbeins Goethe-Bildnis – nicht gerade eine Idealvorstellung vom Land der Dichter und Denker.

Ja, es ist in weiterem Sinne politische Kunst, die hier zu sehen ist und zuweilen aus heutiger Sicht etwas plakativ wirkt, wenn etwa der hannoversche Künstler Siegfried Neuenhausen eine offenbar zum Hitlergruß erhobene Hand aus einem braunen Haufen ragen lässt. Etwas subtiler erscheint da das Gemälde von Konrad Klapheck, das der Ausstellung ihren Titel gegeben hat: „Hundert Hoffnungen“ zeigt eine Reihe technischer Elemente, die allesamt dieselbe Ausrichtung haben – nur eines büxt aus und dreht sich auf die andere Seite.

Vertreten ist auch Gerhard Richter, dessen Arbeiten immer wieder Rekordpreise erzielt haben, was das Werk lebender Künstler anbelangt. Von ihm sind hier ebenfalls Flugzeuge zu sehen und ein Mao-Bildnis; beide Drucke weisen die Richter-typischen Unschärfen auf. Wenn wir schon von großen Namen sprechen: Eine Emailschüssel von Joseph Beuys bekommt durch den Titel „Für Fußwaschung“ eine vielleicht religiöse, mindestens aber soziale Bedeutungsebene. Und wer es besonders obskur mag, könnte sich an einer „Literatur-Verwurstung“ von Dieter Roth erfreuen: Der in Hannover geborene und 1998 in Basel verstorbene Künstler zeigte gern, was er von Druckerzeugnissen hielt, indem er sie zu Papierbrei verarbeitete und mit Gelier- und Gewürzstoffen stilecht in Kunstdarm füllte – beim hier gezeigten Exemplar hat er sich dafür die Zeitschrift „Stern“ vorgenommen.

Jörg Worat Autor: Jörg Worat, am 27.12.2017 um 13:43 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Macrons Sicherheitsmitarbeiter im Polizeigewahrsam

Paris (dpa) - Französische Ermittler haben den umstrittenen Sicherheitsmitarbeiter von Staatspräsident…   ...mehr

Merkel: Partnerschaft mit den USA «zentral für uns»

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich ungeachtet der zunehmenden Abgrenzung des US-Präsidenten…   ...mehr

«Cmon»: Liam Gallagher schlägt Oasis-Reunion vor

London (dpa) - Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung…   ...mehr

Kirchen werden kleiner - 660 000 Mitglieder weniger

Bonn/Hannover (dpa) - Die beiden großen christlichen Kirchen haben im vergangenen Jahr zusammen etwa…   ...mehr

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

London/Brüssel (dpa) - Landen auch im April noch britische Flieger in Düsseldorf? Gibt es noch italienischen…   ...mehr

NRW-Minister verteidigt Abschiebung von Sami A.

Düsseldorf (dpa) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Abschiebung des Islamisten Sami…   ...mehr

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird…   ...mehr

CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

München/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern…   ...mehr

Nach Hamilton: Auch Bottas verlängert bei Mercedes

Hockenheim (dpa) - Mercedes setzt auch künftig auf Valtteri Bottas als treuen und verlässlichen Helfer…   ...mehr

Tuchel erster Gegner von Bayern-Coach Kovac

Klagenfurt (dpa) - Der Kurzausflug an den schönen Wörthersee in Kärnten wird für Niko Kovac kein…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG