Ahnsbeck ist Vorreiter bei Straßenausbau

ARCHIV - Verkehrsschilder für eine Baustelle stehen am 17.03.2014 in Stuttgart (Baden-Württemberg) hintereinander. Foto: Sebastian Kahnert/dpa (zu lsw dpa: „Ministerium: Rekord bei Straßenbauinvestitionen - SPD-Kritik“ vom 15.12.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: Sebastian Kahnert

Straßensanierungen sind teuer. Das Beitragsrecht sieht vor, dass die Gemeinden die Anlieger maroder Straßen bei einem Ausbau zur Kasse bitten. Für einige kann der geforderte Betrag zur Schuldenfalle werden. In Ahnsbeck hat der Gemeinderat schon vor Jahren gegengesteuert. Seine Entscheidung von damals trägt nun Früchte – und funktioniert so gut, dass die Beitragssatzung, die die Kostenbeteiligung der Anlieger vorsieht, bereits 2019 komplett abgeschafft werden könnte. "Das macht schon ein wenig stolz", sagt Bürgermeister Ulrich Kaiser.

AHNSBECK. Innerhalb von sieben Jahren hat die Kommune 17 Gemeindestraßen saniert. Im kommenden Jahr soll die Kötnerstraße ausgebaut werden, anschließend sollen der Talgarten und die Mühlenstraße folgen. "Dann sind alle Straßen in gleichwertigem Zustand", erläutert Kaiser.

Diesen Sanierungsmarathon hat die Gemeinde mit einer grundsätzlichen Entscheidung gemeistert. Sie setzte auf eine kostengünstige einfache Bauweise für die maroden Straßen. Der sonst übliche Vollausbau hätte das Vierfache gekostet. Der potenzielle Nachteil: Bei einfacher Bauweise könnte die Straße schneller wieder sanierungsbedürftig sein. "Das ist alles hypothetisch", winkt Kaiser ab. In Ahnsbeck habe man gute Erfahrungen mit dem einfachen Ausbau gemacht, er habe sich bewährt.

Und auch die Einwohner stehen hinter der Ratsentscheidung. "Ihnen ist diese Art des Ausbaus lieber, weil er nur ein Viertel kostet", sagt Kaiser. Die Bürger hätten signalisiert, dass sie mögliche Reparaturmaßnahmen in der Zukunft mittragen würden, weil dieser Weg immer noch "wirtschaftlich vernünftiger" sei. Man würde trotzdem noch deutlich unter den Kosten eines Vollausbaus liegen. Generell gebe es bei Anliegerversammlungen kaum Diskussionen wegen der Ausbaubeiträge.

Hinzu kommt, dass auch die Gemeinde profitiert. Sie muss bei Sanierungen mindestens 25 Prozent der Kosten tragen. Werden die Arbeiten insgesamt günstiger, wird auch der Gemeindehaushalt weniger belastet. "Deshalb stehen wir mit unserem Haushalt auch gut da", sagt Kaiser und weist auf den Überschuss von mehr als 100.000 Euro in diesem Jahr hin.

Die Erfolgsgeschichte in Ahnsbeck wäre jedoch fast im Keim erstickt worden. "Wir haben jahrelang vor Gericht gestritten", erzählt der Bürgermeister. Die einfache Bauweise kam bei Aufsichtsbehörden nicht gut an. Es entbrannte ein Streit darum, ob diese Form des Ausbaus überhaupt rechtskonform sei. Das Oberverwaltungsgericht gab der kleinen Gemeinde schließlich in einem wegweisenden Urteil recht – grünes Licht für Ahnsbecks umfangreiche Sanierungspläne.

Jetzt steht die Kommune kurz vorm Ziel. Wenn die 20 Gemeindestraßen im Jahr 2019 alle saniert worden sind, plant die Gemeinde, die Beitragssatzung ersatzlos zu streichen. Das sei möglich, denn: "Wir können dann davon ausgehen, dass alle einmal für eine Straßensanierung gezahlt haben, und alle Straßen sind auf einem Level." Anfallende Reparaturen sollen dann aus dem laufenden Haushalt bestritten werden. "Die Investitionen sind dann ohnehin im überschaubaren Rahmen", sagt Kaiser.

Eventuell könnte langfristig die Grundsteuer erhöht werden. Diese sei in den vergangenen Jahren, trotz des Sanierungsmarathons, stabil geblieben und liege im unteren Bereich, so Kaiser. Diese Entscheidung habe aber Zeit. Ahnsbeck kann erstmal durchschnaufen.

Amelie Thiemann Autor: Amelie Thiemann, am 27.12.2017 um 17:22 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Keine Stunde auf dem Platz: Kerber im Halbfinale

Melbourne (dpa) - Mit einem 6:1, 6:2 in nur 51 Minuten hat Angelique Kerber das Halbfinale der Australian…   ...mehr

Union und SPD pokern vor Koalitionsverhandlungen weiter

Berlin (dpa) - Vor dem anstehenden Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Städte- und…   ...mehr

Olympiasieger Schmitt: DSV-Adler holen drei Olympia-Medaillen

Berlin (dpa) - Der frühere Weltklasse-Skispringer Martin Schmitt geht fest von erfolgreichen Olympischen…   ...mehr

Nations League: Gegner, Modus, Fahrplan & Kritik

Lausanne (dpa) - Erstmals seit der EM 1960 feiert wieder ein Wettbewerb für Fußball-Nationalmannschaften…   ...mehr

DHB-Auswahl vor Handball-Krimi gegen Spanien

Varazdin (dpa) - Es ist alles bereitet für einen echten Handball- Krimi: Wenn Deutschland im abschließenden…   ...mehr

Nach Hirscher-Bestmarke: Vergiftetes Lob von Legende Maier

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hatte kaum die Ziellinie von Schladming überquert und den 54. Sieg…   ...mehr

Sessions und Comey in Russland-Ermittlung befragt

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump ist Justizminister Jeff Sessions…   ...mehr

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Istanbul/New York/Berlin (dpa) - Angesichts der türkischen Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in…   ...mehr

Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien

Porto Alegre (dpa) - Die Anhänger von Brasiliens Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva drohen…   ...mehr

Mutmaßlich entführtem Manager droht abermals Todesurteil

Hanoi (dpa) - Kurz nach seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft hat in Vietnam ein neuer Prozess gegen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG