"Flotwedel-Elefanten" feiern Silberhochzeit

Teamwork statt „Kirchturmdenken“: Die Vorstände der Flotwedeler Sportvereine – hier mit (von links)Normen Gzuk (MTV Langlingen), Mario Schmidt (TuS Bröckel), Andre Burmester (TuS Eicklingen), Detlef Scheller(Langlingen), Jan Wedekind, Hartmut Krause (beide Eicklingen), Norbert Klein (TS Wienhausen), Andreas Sinning(Eicklingen), Rüdiger Hoeft (Wienhausen), Thorsten Kampe (Bröckel) – treffen sich zweimal jährlich zum Erfahrungsaustausch. Foto: Fremdfotos/eingesandt

Es war vielleicht keine Liebeshochzeit, aber zumindest doch eine Vernunftehe, die 1992 geschlossen wurde. Seitdem gibt es die so genannte „Elefantenrunde“ der vier Flotwedeler Sportvereine TuS Eicklingen, TS Wienhausen, MTV Langlingen und TuS Bröckel, die sich zweimal jährlich trifft. „Dabei geht es in erster Linie um einen Erfahrungsaustausch der Vorstandsmitglieder. Da werden dann auch mal übergreifend gute Ideen eines anderen Vereins übernommen oder gemeinsame Probleme gemeinsam gelöst“, erklärt Hartmut Krause, Vorsitzender des TuS Eicklingen, anlässlich der „Silberhochzeit“ in diesem Jahr.

EICKLINGEN. Der 63-Jährige ist als einziger Vereinsboss seit der ersten Stunde dabei und hat diese Art der Kooperation initiiert. Krause hatte 1992 den Vorsitz bei den Eicklingern von Werner Schnelle übernommen und ist bis heute im Amt. Auch bei den anderen Flotwedel-Klubs wird Kontinuität auf dem Chefsessel groß geschrieben. Der MTV Langlingen war in den 25 Jahren bisher mit drei Vorsitzenden (Walter Linnewedel, Dirk Ehrhardt und Detlef Scheller) vertreten, ebenso die TS Wienhausen (Karl-Heinz Pickel, Frank Wiljes und Thomas Simon). Der TuS Bröckel kommt in dieser Ära auf zwei „Dirigenten“ (Rolf van Ditzhuyzen und Ina Müller). „Natürlich sind wir auf dem Sportplatz oder in den Sporthallen Konkurrenten. Aber dabei sollte man es dann auch belassen. Unsere Runden verliefen immer sehr harmonisch und produktiv“, berichtet Krause.

TuS Eicklingen, TS Wienhausen und MTV Langlingen sind sogar alle im selben Jahr gegründet worden – 1910. Die Klubs nahmen 2010 gemeinsam die Sportplakette des Bundespräsidenten zum 100-jährigen Vereinsjubiläum entgegen. Der TuS Bröckel (1921 gegründet) als jüngster Klub hat da noch ein wenig Zeit.

Die Vereine kooperieren nicht nur auf Vorstandsebene. Vor allem im Fußball sind kleine und große „Koalitionen“ an der Tagesordnung. Seit über einem Jahrzehnt gibt es im Seniorenbereich bereits die SG Eicklingen/Wienhausen, die diverse Kreismeistertitel und Pokalsiege in den Altersklassen Ü32, Ü40 und Ü50 gefeiert hat. Auch Langlingen und Bröckel haben im Ü50-Bereich sowie bei den Damen die Kräfte gebündelt, im Jugendbereich gibt es als „Groko“ die JSG Flotwedel, die ebenfalls erfolgreich ist.

Theoretisch hätte die Silberhochzeit der Flotwedeler „Elefanten“ schon vor sieben Jahren gefeiert werden können. Denn es ist bereits die zweite Ehe. Die erste wurde 1990 nach fünf Jahren geschieden.

Bei der ursprünglichen Liaison waren noch der VfL Wathlingen und der SV Nienhagen aus der Nachbargemeinde dabei. 1985 führte ein launiger Spruch des damaligen Eicklinger Vorsitzenden Werner Schnelle in seiner Festansprache anlässlich des 75-jährigen TuS-Jubiläums zu einem Bündnis. „Vor der Wahl laufen uns die Politiker hinterher, nach der Wahl wir den Politikern“, rief Schnelle in den Saal – und seine Amtskollegen Klaus Gärtner (Nienhagen) und Martin Buhtz (Wathlingen) damit auf den Plan. Das Trio vereinbarte ein jährliches Treffen, um gemeinsam einen größeren Druck auf die Politik ausüben zu können. Auch der TuS Bröckel wurde mit ins Boot geholt, ein Jahr später die TS Wienhausen. Diese Runde hielt aber nur bis 1990.

Nach zwei Jahren „wilder Ehe“ führte Krause bei seinem Amtsantritt 1992 die vier Flotwedel-Vereine wieder zusammen. Die Partnerschaft hält bis heute – und soll auch noch weiter Bestand haben. „Die Goldene Hochzeit will ich auf jeden Fall noch erleben“, meint Krause lachend.

Oliver Schreiber Autor: Oliver Schreiber, am 28.12.2017 um 15:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

US-Demokraten willigen in Deal zum Ende des «Shutdowns» ein

Washington (dpa) - Die Demokraten haben sich zu einer Beendigung des Regierungsstillstandes in den USA…   ...mehr

HSV holt Trainer Hollerbach und hofft auf «Wunder von Bernd»

Hamburg (dpa) - Die Hände tief in den Jackentaschen vergraben, mit der blauen Vereinsmütze auf dem…   ...mehr

Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC…   ...mehr

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Berlin/Paris (dpa) - 55 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags haben Spitzenpolitiker Deutschlands…   ...mehr

Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um

Jerusalem/Brüssel (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat in einer stark pro-israelischen Rede den…   ...mehr

Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe

Gelsenkirchen (dpa) - Pfiffe, Misstöne, verletzte Eitelkeiten - nach dem sportlichen Stotterstart und…   ...mehr

SPD verliert weiter an Zustimmung: Nur noch 17 Prozent

Berlin (dpa) - Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten…   ...mehr

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Paris (dpa) - «Haute Couture» bedeutet «Hohe Schneiderkunst». Die Designerin Maria Grazia Chiuri…   ...mehr

CAS-Prozess startet in Genf - Sportler noch nicht dabei

Genf (dpa) - Fast schon demonstrativ erschienen die ersten gesperrten Sportler in russischen Trainingsjacken…   ...mehr

AfD-Landesvorsitzender Hampel klagt vor Bundesschiedsgericht

Hannover (dpa) - Der bisherige niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Paul Hampel hat gegen die Entmachtung…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG