SV Altencelle will über den Strich

Im neuen Jahr wollen es Lucas Wernig und Co. richtig krachen lassen.Der Klassenerhalt steht ganz oben auf der Liste. Foto: Oliver Knoblich (Archiv)

In der Handball-Verbandsliga der Männer steht Celles Nummer eins das Wasser zumindest bis zur Brust. Der SV Altencelle belegt nach elf Spielen mit 8:14 Punkten den zehnten Rang. Nur scheinbar sicher angesichts der gleitenden Skala mit möglichen fünf Absteigern. Zudem geistert ein Name durch die Gerüchteküche – Martin Kahle!

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Celle. Denn der ehemalige Garßener Bundesliga-Coach Martin Kahle wird das Traineramt zur neuen Saison übernehmen. Einen frühzeitigeren Trainerwechsel zieht der SVA aber nicht in Betracht. „Dann wäre sicherlich der Dezember der richtige Zeitpunkt gewesen. Da wir aber mit Stefan Schmidt-Kolberg einen sehr guten Trainer haben, sehen wir keine Veranlassung den Trainer frühzeitig zu wechseln. Der Trainer und ich konzentrieren uns jetzt erstmal komplett auf den Klassenerhalt. Alles Weitere steht vorerst hintendran“, betont Team-Manager Reinhard Roselieb.

Dabei hätte es gar nicht so weit kommen müssen. Denn wenn das Team öfter solche Leistungen wie beim 34:22 gegen Eintracht Hildesheim gezeigt hätten, stünde Altencelle in trockeneren Gebieten. Gründe für die Misere gibt es viele. Altencelle hatte gerade im Torhüterbereich sehr viel Pech. Mit Klemens Nowak und Folke Hönisch fielen gleich zwei Keeper über einen längeren Zeitraum aus. Nowak wird wohl Anfang Februar wieder dazu stoßen, wie es bei Hönisch ist, ist unklar. Zudem verletzte sich Spielmacher Henrik Weinmann auch noch an der Schulter und fiel mehrmals aus. Und so verlor Altencelle mehrere Spiele einfach sehr unnötig. „Die Punkte hätten uns vor der Winterpause mehr als gut getan, deshalb müssen wir jetzt zur Rückrunde zulegen“, weiß Mannschaftssprecher Sebastian Ebel.

Oberstes Ziel bleibt natürlich der Klassenerhalt. Außerdem wollen die Rot-Gelben die neuen, jungen Spieler gut integrieren, um weiterhin als Team zusammenzuwachsen, um den Zuschauern als aktuell höchste Männer-Mannschaft attraktiven Handball zu zeigen.

Dazu laufen die Planungen auf Hochtouren. Neben Martin Kahle wollen die Verantwortlichen noch mehr junge Talente in die Herzogstadt locken. Mit Niklas Starke (TSV Burgdorf) ist der erste Schritt bereits gemacht. Es laufen auch schon weitere Gespräche mit Jungtalenten, die schon zur Rückrunde helfen und auch in den kommenden Jahren den SV Altencelle verstärken sollen.

Das nehmen auch die Zuschauer an: Im Januar steht das Auswärtsspiel in Braunschweig an. Ohne Werbung haben sich bereits 100 Leute angemeldet. Weitere Info für die Fans: Die Heimspiele sollen in der kommenden Saison immer auf dem Samstagabend liegen. Denn: „Die Fans und die Fußballer aus Groß Hehlen und Altencelle sorgen mittlerweile für eine fantastische Atmosphäre in der HBG Halle. Vielen Dank dafür“, so Ebel. Und so hoffen alle gemeinsam, dass der SVA am Ende überm Strich steht, wo immer der sich befindet.

Stefan Mehmke Autor: Stefan Mehmke, am 29.12.2017 um 15:03 Uhr
Druckansicht

Nachgefragt

nachgefragt bei Handballtrainer Martin Kahle

Martin Kahle ist in der Celler Handball-Szene alles andere als unbekannt. Nach der SVG-Insolvenz zog er sich zunächst von der Handball-Bühne zurück, war aber alles andere als untätig. Jetzt ist sein Comeback als Coach perfekt. Er wird zur kommenden Saison Trainer des Handball-Verbandsligisten SV Altencelle. Die CZ sprach mit dem Celler Handball-Urgestein. Was hat der Handball-Trainer Kahle zuletzt getrieben? Ich habe sehr viel Handball geguckt. Durch meine Kinder viel Jugendhandball, aber auch Verbandsliga und Landesliga. Und dabei einmal mehr festgestellt, dass es so einige gute Celler Handballer gibt. Wie kam das Engagement in Altencelle zustande? Wir hatten gute Gespräche, kenne und schätze das familiäre Umfeld und wir wollen einiges bewegen. Und ist Martin Kahle aktuell schon für den SVA tätig oder könnte es einen vorzeitigen Einstieg geben? Nein. Alles, was ich tue, ist Talente sichten, mit potenziellen Neuzugängen sprechen und zusammen mit Reinhard Roselieb am Kader der kommenden Saison feilen. Und was ist das Ziel? Wir haben eine gemeinsame Vision. Wir wollen in diesem Projekt jungen Spielern die Möglichkeit geben, höherklassig zu spielen und im Celler Männerhandball etwas bewegen. Perspektivisch soll der SVA in höhere Tabellenregionen vorstoßen. Und wie sieht es mit der Nachwuchsarbeit aus? Fernziel ist natürlich eine Verbesserung der Situation. Eine eigene Jugendarbeit ist genauso unerlässlich wie eine Bündelung der Kräfte. Das ist dann der nächste Schritt.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen: Wirbel um Dieter Wedel

Bad Hersfeld (dpa) - Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen - Star-Regisseur Dieter Wedel wird mit aller…   ...mehr

SPD pocht auf Nachbesserungen in Koalitionsverhandlungen

Berlin (dpa) - Differenzen zwischen Union und SPD belasten die Koalitionsverhandlungen schon, bevor…   ...mehr

US-«Shutdown» nach nur drei Tagen praktisch beendet

Washington (dpa) - Nach tagelangen Verhandlungen und einem Kompromiss unter den beiden US-Parteien geht…   ...mehr

Deutsches Todesopfer half jahrzehntelang in Afghanistan

Kabul/Berlin (dpa) - Bei einem 17-stündigen Taliban-Angriff auf ein großes Luxushotel in der afghanischen…   ...mehr

Angelique Kerber beißt sich in Australien durch

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber klopfte sich mit der Faust aufs Herz und lächelte. Es war kein triumphierendes…   ...mehr

HSV holt Trainer Hollerbach und hofft auf «Wunder von Bernd»

Hamburg (dpa) - Die Hände tief in den Jackentaschen vergraben, mit der blauen Vereinsmütze auf dem…   ...mehr

Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC…   ...mehr

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Berlin/Paris (dpa) - 55 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags haben Spitzenpolitiker Deutschlands…   ...mehr

Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um

Jerusalem/Brüssel (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat in einer stark pro-israelischen Rede den…   ...mehr

Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe

Gelsenkirchen (dpa) - Pfiffe, Misstöne, verletzte Eitelkeiten - nach dem sportlichen Stotterstart und…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG