Stillstand bei Ostumgehung

Foto: Oliver Knoblich

Junge Bäumchen hat die Straßenbauverwaltung entlang der Rampe zur Allerbrücke im Zuge der K 74 bei Altencelle gepflanzt. Eigentlich sollte diese Brücke zum Schleichweg degradiert werden, wenn die neue B3-Ostumgehungsbrücke über die Aller gebaut wird. Doch wann das passiert? Darüber wird gerätselt. Eigentlich wollte das Bundesverwaltungsgericht "(BVerwG) noch in diesem Jahr ein Urteil in der Sache fällen. Jetzt heißt es auf CZ-Nachfrage aus Leipzig, dass dies im ersten Quartal des neuen Jahres erfolgen solle. Sicher ist das nicht. Und was dann? Auch das steht nicht fest. Ostumgehungs-Gegner gehen davon aus, dass noch Jahre ins Land gehen können, bis geklärt ist, ob und wie es weiter geht.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Im April 2016 hatte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) geurteilt, dass die Ostumgehung ein notwendiges Vorhaben sei und gleichzeitig den Planern die Hausaufgabe gegeben, den Schutz der Fledermäuse entlang des Trassenverlaufs noch weiter zu intensivieren. Eine Revision vor dem BVerwG wollte das OVG nicht zulassen, und dagegen haben sowohl Straßengegner als auch die Planungsbehörde des Landes Beschwerde beim BVerwG eingelegt.

"Langsam wird es unschön", sagt die Celler SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann. Die Stillstands-Situation sei entstanden, weil das OVG anders als bei Klagen gegen die ersten beiden Bauabschnitte den Klagen gegen den dritten Abschnitt aufschiebende Wirkung zugesprochen habe: "Deshalb hakt es jetzt. Ich schätze unseren Rechtsstaat sehr, doch wenn Klagen einzelner so wichtige Infrastrukturprojekte so nachhaltig verzögern, dann wird es schwierig."

Der Celler CDU-Bundestagsabgeordnete Henning Otte vermutet, dass das Urteil zur Elbvertiefung das BVerwG aufgehalten habe: "Ich empfinde es als ärgerlich, wenn es immer wieder Verschiebungen gibt." Dennoch sei er zuversichtlich, dass das Urteil in Kürze erfolgt. Auch erwarte ich einen positiven Ausgang, sodass endlich gebaut werden kann. Die Ortsumgehung ist im neuen Bundesverkehrswegeplan im vordringlichen Bedarf eingeordnet. Der Bund hat genügend Geld im Haushalt eingestellt."

"Sowohl die neue Landesregierung als auch die sie tragenden Fraktionen von SPD und CDU haben sämtliche im aktuellen Bundesverkehrswegeplan festgeschriebenen und durchfinanzierten Maßnahmen über den Koalitionsvertrag abgesichert", so der Celler CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Adasch. Unter der rot-grünen Vorgängerregierung wäre das so nicht möglich gewesen: "Die Grünen haben sich gegen nahezu jede Baumaßnahme in der Verkehrspolitik gestellt und diese torpediert. Insofern bin ich recht optimistisch."

Eine Entscheidung des BVerwG bedeute nicht automatisch den Baubeginn, meint der Celler FDP-Landtagsabgeordnete Jörg Bode: "Genauso könnte die Entscheidung des OVG bestätigt oder ein komplett neues Verfahren angewiesen werden." Die neue Landesregierung müsse auf einen Neustart setzen: "Es wäre wichtig, jetzt sofort mit Neuplanungen für den Fledermausschutz zu beginnen. Wenn die Änderung des Planfeststellungsbeschlusses erfolgt ist, kann auch sofort mit dem Bau begonnen werden, da Klagen hiergegen keine aufschiebende Wirkung mehr hätten.

Otto Boecking, der für den BUND-Landesverband das Gerichtsverfahren betreut, sagt, dass "völlig offen" sei, wie die Entscheidung in Leipzig ausfalle: "Würde nur eine der drei Beschwerden zugelassen, dann wäre überhaupt erst das Revisionsverfahren eröffnet." Das könne dann "durchaus mehrere Jahre dauern." Eine Entscheidung des BVerwG werde nicht automatisch das Baurecht erbringen: "Selbst wenn alle Beschwerden abgeschmettert würden, bedarf es nach dem OVG-Urteil auf jeden Fall eines Ergänzungsbeschlusses." Der würde erst nach Abschluss des Revisionsverfahrens in Leipzig ergehen können, so Boecking: "Bei mangelnder fachlicher Abarbeitung der als rechtswidrig eingestuften Punkte durch die Landesbehörde wäre dann dieser Ergänzungsbeschluss wieder beklagbar. Wann also eventuell gebaut wird, ist heute nicht absehbar."

Möglich also, dass die neuen Bäumchen an der K74 noch Generationen von Neuwagen beschatten, bevor die Verkehrsströme auf die neue B3 kanalisiert werden.

Michael Ende Autor: Michael Ende, am 29.12.2017 um 18:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Türkei: Truppen rücken in Syrien ein

Istanbul/Kairo (dpa) - Nach Luftschlägen gegen kurdische Verbände im Nordwesten Syriens sind nach…   ...mehr

SPD-Spitze geht auf GroKo-Skeptiker zu

Bonn (dpa) - Auf Drängen der GroKo-Skeptiker in den eigenen Reihen will die SPD-Spitze mit zusätzlichen…   ...mehr

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

München (dpa) - Es war eine Hommage an die wohl bekannteste Szene des Deutschen Filmballs: Als die…   ...mehr

Richard «Mörtel» Lugner mit neuer Freundin

München (dpa) - Bauunternehmer Richard «Mörtel» Lugner (85) hat eine neue Freundin. Jasmin heißt…   ...mehr

Kollegen gehen auf Distanz zu Woody Allen

Los Angeles (dpa) - In seinen Filmen spielt Woody Allen (82) gerne mit dem Feuer. Affären älterer…   ...mehr

Mindestens zehn Tote nach Angriff auf Hotel in Kabul

Kabul (dpa) - Bei einem Taliban-Angriff auf das Hotel Intercontinental in der afghanischen Hauptstadt…   ...mehr

Nach Kitzbühel-Coup: Dreßen nun «Favorit» bei Olympia

Kitzbühel (dpa) - Ein Kitzbühel-Sieg ist ein Triumph für die Ewigkeit - Zeit zum Feiern und Genießen…   ...mehr

Blitz-Rückkehr: Freitag erfüllt sich Medaillen-Traum

Oberstdorf (dpa) - Die Blitz-Rückkehr vom Krankenstand auf das Siegertreppchen war für Richard Freitag…   ...mehr

Deutsche im Irak wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Bagdad (dpa) - Eine deutsche Staatsangehörige ist im Irak wegen der Zugehörigkeit zur Terrormiliz…   ...mehr

Papst beendet Lateinamerikareise

Trujillo (dpa) - Papst Franziskus hat während seines Besuchs in Peru die hohe Rate der Gewalt gegen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG