Valletta als Kulturhauptstadt: schön und hat viel Geschichte

Valletta ist Kulturhauptstadt 2018. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Oper gehört für Touristen zu den Hauptattraktionen. Foto: Annette Reuther Foto: Annette Reuther

Valletta (dpa) - Europas kleinste Hauptstadt ist mehr als hübsch, hat dicke Festungsmauern und viel Geschichte zu bieten. Sie dient regelmäßig für Hollywood-Filme als Kulisse, und der Tourismus boomt.

Seit 1980 gehört die Stadt mit ihren knapp 6000 Einwohnern zum Unesco-Kulturerbe. Das ist die Fassade. Die kleine Mittelmeerinsel Malta steckt seit einem Mord an einer regierungskritischen Bloggerin im Oktober tief in der Krise. International steht das kleinste EU-Land zudem wegen Vorwürfen der Korruption am Pranger. Maltas Ruf als Steuerparadies trägt nicht gerade zum positiven Image bei. Da sind ein paar gute Nachrichten willkommen. Valletta als europäische Kulturhauptstadt 2018 soll eine davon sein.

Bisher galt Valletta - das neben dem niederländischen Leeuwarden den Titel Kulturhauptstadt tragen darf - nicht gerade als Platz für Kreative. Zwar hat der Stararchitekt Renzo Piano das alte City Gate durch zwei kühle Betonquader ersetzt. Auch das neue Parlamentsgebäude hat der Italiener entworfen. Die im Zweiten Weltkrieg von deutschen Bomben zerstörte Oper hat er in ein Freilichttheater verwandelt. Doch die moderne Architektur hat viele Kritiker. Und nachts ist die Stadt quasi verwaist.

Als Valletta 2012 den Titel für die Kulturhauptstadt zugesprochen bekam, sahen die Behörden das als perfekte Gelegenheit, der Welt die Schönheit der Stadt zu zeigen und ihr neues Leben einzuhauchen. «Wir haben die größten Investitionen seit Maltas Unabhängigkeit im Jahr 1964 gesichert, um die Stadt zu erneuern», sagte der Chef von «Valletta 2018», Jason Micallef, der Deutschen Presse-Agentur. Mehr als 50 Millionen Euro wurden seit 2013 in die Stadt gesteckt, 10 Millionen davon in den Kulturbereich. Ein neues Kunstmuseum soll Mitte 2018 öffnen.

Doch viele in der Kreativbranche fühlen sich von der Politik nicht ernst genommen - die Kulturpolitik wird als wenig einfallsreich und ohne Vision angesehen. Micallef kann das nicht nachvollziehen: «Unser Programm ist gemacht, um zu unterhalten, herauszufordern und zu provozieren - aber vor allem, um zu inspirieren.»

Etwa 1000 lokale und internationale Künstler werden zu «Valletta 2018» beitragen, das am 20. Januar beginnt. Die Veranstaltungen von Musik, Theater, Kunst und Tanz sollen an verschiedenen Orten stattfinden, um die historischen Plätze der Stadt wiederzuentdecken, erklärt Micallef. Eines der Highlights soll im Juni die spektakuläre Schiffs-Show «The Peagant of the Seas» im Hafen werden.

Die Malteser sind generell stolz auf den «V18»-Titel, aber Kontroversen blieben nicht aus. Die Ernennung von Micallef, dem ehemaligen Generalsekretär des regierenden Labour-Partei, sehen Kritiker als rein politische Entscheidung. Zudem wurden zwei Führungsmitglieder nur sechs Monate vor Beginn der Feierlichkeiten ohne Angaben von Gründen entlassen.

Einer der Kritiker ist der Blogger und Theaterregisseur Chris Gatt. «Es ist offensichtlich, dass die Leute auf den höheren Posten der Organisation nicht wegen ihrer Fähigkeiten, sondern wegen ihrer politischen Beziehungen ausgewählt wurden», sagte er. Trotz der höheren Ausgaben für Kunst und Kultur lasse die Qualität zu wünschen übrig. Es sei verpasst worden, Kultur in den Alltag der Menschen zu integrieren. Die Veranstaltungen würden als «etwas für Touristen» angesehen.

Erwartet wird, dass die Kulturhauptstadt 2018 sieben Prozent Wachstum für den sowieso schon boomenden Tourismus bringt. Auch auf Kreuzfahrtschiffen, von denen immer mehr Valletta ansteuern, sollen Tickets für die Events verkauft werden. Die Veranstaltungen beschränken sich nicht nur auf Valletta, sondern auf die ganze Insel, die ungefähr so groß wie München ist und etwa eine halbe Million Einwohner hat.

Ein EU-Gremium bescheinigte den Organisatoren, dass es den Willen gebe, «die Qualität des Tourismus» auf der Insel zu erhöhen. Zudem sprach das Gremium die Empfehlung aus, die Zeit nach dem Jahr 2018 im Blick zu haben - damit von den Veranstaltungen auch danach noch etwas übrig bleibt.

Herman Grech und Annette Reuther, dpa Autor: Herman Grech und Annette Reuther, dpa, am 30.12.2017 um 11:45 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen: Wirbel um Dieter Wedel

Bad Hersfeld (dpa) - Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen - Star-Regisseur Dieter Wedel wird mit aller…   ...mehr

SPD pocht auf Nachbesserungen in Koalitionsverhandlungen

Berlin (dpa) - Differenzen zwischen Union und SPD belasten die Koalitionsverhandlungen schon, bevor…   ...mehr

US-«Shutdown» nach nur drei Tagen praktisch beendet

Washington (dpa) - Nach tagelangen Verhandlungen und einem Kompromiss unter den beiden US-Parteien geht…   ...mehr

Deutsches Todesopfer half jahrzehntelang in Afghanistan

Kabul/Berlin (dpa) - Bei einem 17-stündigen Taliban-Angriff auf ein großes Luxushotel in der afghanischen…   ...mehr

Angelique Kerber beißt sich in Australien durch

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber klopfte sich mit der Faust aufs Herz und lächelte. Es war kein triumphierendes…   ...mehr

HSV holt Trainer Hollerbach und hofft auf «Wunder von Bernd»

Hamburg (dpa) - Die Hände tief in den Jackentaschen vergraben, mit der blauen Vereinsmütze auf dem…   ...mehr

Poker um Aubameyang: BVB und Arsenal vor Einigung

Dortmund (dpa) - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC…   ...mehr

55 Jahre Élysée-Vertrag: Berlin und Paris rücken zusammen

Berlin/Paris (dpa) - 55 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags haben Spitzenpolitiker Deutschlands…   ...mehr

Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um

Jerusalem/Brüssel (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat in einer stark pro-israelischen Rede den…   ...mehr

Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe

Gelsenkirchen (dpa) - Pfiffe, Misstöne, verletzte Eitelkeiten - nach dem sportlichen Stotterstart und…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG