Olympia, Fußball-WM und eine Heim-EM: Die Highlights 2018

Das Olympiastadion in Pyeongchang. Foto: Ahn Young-Joon Foto: Ahn Young-Joon

Berlin (dpa) - Das Übergangsjahr zwischen Olympischen Spielen und Fußball-Großereignissen ist vorbei. 2017 brachte den Titel der deutschen U21-Nationalmannschaft bei der EM, einen DFB-Triumph beim Confederations Cup sowie das Karriereende von Usain Bolt.

2018 warten wieder die Großereignisse: Die Winterspiele in Südkorea im Februar sowie die Fußball-WM im Sommer. Doch es stehen weitere Höhepunkte auf dem Sport-Programm des kommenden Jahres. Ein Überblick:

Vierschanzentournee (Noch bis 6. Januar)

Vier Schanzen, acht Sprünge, neun Tage: Wie gewohnt sorgen die Skispringer für das erste Highlight des neuen Sportjahres. Nach dem Start in Oberstdorf und dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen fällt bei den Wettbewerben in Innsbruck und Bischofshofen die Entscheidung.

Handball-EM in Kroatien (12. bis 28. Januar)

Zwei Jahre nach dem überraschenden Triumph des DHB-Teams bei der EM in Polen geht es für die Schützlinge von Bundestrainer Christian Prokop um die Titelverteidigung. Die deutschen Handballer kämpfen aber nicht nur um einen erneuten Titel, sondern auch um  Wiedergutmachung nach einer durchwachsenen WM mit Achtelfinal-Aus gegen Katar. Favorisiert sind Frankreich und Gastgeber Kroatien.

Olympische Winterspiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar)

102 Mal werden im südkoreanischen Pyeongchang Gold, Silber und Bronze vergeben - das sind vier Entscheidungen mehr als vor vier Jahren in Sotschi. Neu eingeführt wurde unter anderem das Mixed-Team-Event bei den Alpinen. Mit vielen Stars geht das deutsche Team rund um  Vorzeige-Biathletin Laura Dahlmeier ambitioniert in die Spiele. In  Sotschi gewann Deutschland 19 Medaillen, davon acht Mal Gold.

Formel-1-Saison (25. März bis 25. November)

Lewis Hamilton gegen einen Deutschen: So lautete in den vergangenen Jahren stets das Duell um die WM-Krone in der Formel 1. Zunächst kämpfte der Brite gegen Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg, im vergangenen Jahr wurde Ferrari-Pilot Sebastian Vettel zu seinem großen Rivalen. 2018 wird für die Widersacher Hamilton und Vettel zu einem spannenden Jahr, denn mittlerweile haben beide vier WM-Titel gewonnen.

Champions-League-Finale in Kiew (26. Mai)

Anfang Juni gelang Real Madrid mit der ersten Titelverteidigung in der Champions League Historisches. Dementsprechend gelten die Spanier auch in der laufenden Spielzeit, die ihr Ende mit dem Finale in Kiew findet, als Favorit. Auch Paris Saint-Germain mit 222-Millionen-Mann Neymar sowie der FC Barcelona sind heiße Kandidaten auf den Titel.  Der FC Bayern hofft auf eine Finalrückkehr mit Trainer Jupp Heynckes.

Fußball-Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli)

Seit 1962 hat keine Nation mehr den Titel als Fußball-Weltmeister verteidigt. Genau das will Bundestrainer Joachim Löw mit seinem  DFB-Team in Russland schaffen. Nach einer makellosen Qualifikation mit zehn Siegen aus zehn Spielen gelten Neuer und Co. bei dem Turnier als Favorit, haben unter anderem mit Brasilien, Spanien und  Frankreich aber schlagkräftige Herausforderer.

European Championships in Glasgow und Berlin (2. bis 12. August):

Schwimmen, Turnen, Rad und Rudern: Trugen bisher alle Sportarten ihre eigenen Titelkämpfe aus, findet dies im August 2018 erstmals zusammengefasst bei den European Championships in Glasgow statt. Bei den Wettbewerben, bei denen auch Wasserspringer, Synchronschwimmer,  Golfer und Triathleten dabei sind, werden insgesamt 4500 Sportler erwartet. 

Parallel zu den Meisterschaften in Schottland geht in Berlin die Leichtathletik-EM (7. bis 12. August) über die Bühne, die formell auch zu den European Championships zählt. Dort kämpft das deutsche  Team um die Stars Robert Harting, Thomas Röhler und Gesa Felicitas  Krause in 47 Entscheidungen um Gold, Silber und Bronze.

Patrick Reichardt, dpa Autor: Patrick Reichardt, dpa, am 01.01.2018 um 09:14 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Die SPD-Spitze kämpft an der skeptischen Parteibasis um Zustimmung zu einer…   ...mehr

Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht stellt die Grundlage der für Kommunen wichtigen Grundsteuer…   ...mehr

DHB-Auswahl mit Lemke und drei Punkten ins Gruppenfinale

Zagreb (dpa) - Punkt behalten, Abwehrchef dazu gewonnen: Nach dem abgewiesenen Einspruch der wütenden…   ...mehr

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist 2017 auf gut 186.000 weiter…   ...mehr

Heiße Spur nach London: Aubameyang vor Abschied vom BVB

Dortmund (dpa) - Am Ende der einstündigen Trainingseinheit legte Pierre-Emerick Aubameyang eine Extraschicht…   ...mehr

Papst bittet um Verzeihung für Missbrauch

Santiago de Chile (dpa) - Chile ist vermintes Gelände für Papst Franziskus. Umfragen zufolge bekennen…   ...mehr

Nordkorea-Treffen in Vancouver ohne China und Russland

Vancouver (dpa) - Mit einem Mix aus Sanktionen und Diplomatie wollen die USA und weitere Länder Nordkorea…   ...mehr

Schwangere Herzogin Kate im rosa Mantel

Coventry (dpa) - Mit ihrer Kleiderwahl hat die schwangere Frau des britischen Prinzen William, Herzogin…   ...mehr

Bayern erwägt Amtszeitbegrenzung für Ministerpräsidenten

München (dpa) - Bayern steuert möglicherweise auf eine Amtszeitbegrenzung für Ministerpräsidenten…   ...mehr

Auch japanischer Sender NHK meldet falschen Raketenalarm

Tokio (dpa) - Erst Hawaii, nun auch falscher Raketenalarm in Japan: Japans öffentlich-rechtlicher Rundfunksender…   ...mehr
SPOT(T) »

Genderix

„Das Sein bestimmt das Bewusstsein.“ Nach diesem verkürzten Zitat von… ...mehr

Servus

Am Tegernsee, im tiefsten Bayern also, steht ein Schild, das Besucher auf die… ...mehr

Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG