Rocktail in Celle: Fulminantes Finale der Trilogie

Zwischenzeitlich wusste niemand so genau, wer eigentlich der Gute oder der Böse ist. Foto: Oliver Knoblich

„Crossbattle III – Reformation“ lautete das Motto der Show, mit der Rocktail das Ende ihres epischen Dreiteilers einläutete. Nach dem sinisteren Mittelteil des vergangenen Jahres, bei dem die Band noch literweise Theaterblut vergossen hatte, ging es diesmal in der nicht ganz ausverkauften Halle 10 deutlich weniger düster zu. Eine „himmlische Party mit höllischer Schlagzahl“ hatten die Macher bereits im Vorfeld versprochen, und genau das wurde es dann auch.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Rainer Schwarz kann es kaum erwarten. „Wir haben vorher hier und da mal geguckt, um nachzulesen, was bisher geschah“, verrät der Celler schmunzelnd. „Jetzt sind wir natürlich total gespannt, was passiert, und wie die Geschichte am Ende ausgeht.“ Die „Geschichte“, auf die Schwarz da anspielt, und auf die er sich vor allem „riesig freut“, ist die dreiteilige Story um die Musiker aus dem fiktiven Städtchen Rockville, die – von der Aussicht auf Ruhm verführt – in einem ungeliebten Plattenvertrag mit dem Teufel feststecken. Mit einem fulminanten Finale ging am Freitagabend die „Crossbattle“-Trilogie von Rocktail – The Band in die letzte Runde. „Jetzt muss die Band aus dem teuflischen Plattenvertrag wieder raus“, stimmte Rocktail-Chef Ingo Bloeß die Zuschauer auf einen spannenden musikalischen Showdown in der Celler CD-Kaserne ein.

Zwar standen diesmal deutlich weniger Mitwirkende auf der Bühne – mit rund 40 Musikern und Tänzern, vom Nachwuchs bis hin zum Rocktail-Urgestein, gab es für das Publikum aber dennoch rockmäßig wieder ordentlich was auf die Ohren.

Im letzten Teil der Trilogie, der nahtlos an das Geschehen vom Vorjahr anknüpft, kontrolliert der Teufel, alias Danny Metcinsky, das musikalische Schaffen der „Rockville“-Musiker, und treibt diese gnadenlos zu Höchstleistungen an. Das gefällt der Band rund um Markus „Macho“ Herzstein natürlich gar nicht – und sie versucht alles, um doch noch aus dem diabolischen Knebelvertrag mit „Machine Records“ aussteigen zu können. Als plötzlich die Plattenfirma „Reformation Records“ auftaucht, zeigt sich der Teufel gnädig und gibt einem Teil der Band die Chance, dort einen Vertrag zu bekommen. Das klingt jedoch einfacher, als es ist: Die Musiker touren durch die Welt – und müssen dabei feststellen, dass sie nirgendwo mehr verdienen würden als beim Teufel. Zwischenzeitlich weiß dann niemand mehr so genau, wer hier eigentlich der Gute oder der Böse ist – doch Rocktail wäre nicht Rocktail, wenn am Ende nicht doch das Gute siegen würde.

Musikalisch zeigte sich das gut dreieinhalbstündige Programm auch in diesem Jahr wieder extrem abwechslungsreich. Gleich zum Auftakt der Show sorgte mit „Sound of Silence“ ein altbekanntes Stück für Gänsehaut, Fans von Hardrock wurden mit Songs wie „The Number Of The Beast“ stimmgewaltig bedient. Großartig auch die Cover der achtziger Jahre, allen voran „Wild Boys“ oder „Heroes“, im Original von Musiker-Legende David Bowie. Popsongs von Alice Merton („No Roots“), Sia („Chandelier) und David Guetta („Titanium“) wurden ebenso gekonnt performt wie „Another Brick in the Wall“ oder „Uprising“ von der britischen Rockband Muse. Die Rocktail-Crew schreckte sogar vor einer Western-Version von Lady Gagas „Born This Way“ nicht zurück: „Ein bisschen gewöhnungsbedürftig“, fand Besucherin Rosi, „aber man muss sich auch mal auf Experimente einlassen.“

Und wie hat „Crossbattle III – Reformation“ denn nun eigentlich Rocktail-Neuling Rainer Schwarz und seiner Frau Dorothea gefallen? „Wir fanden es gut“, sagt er. „Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß.“

Christina Matthies Autor: Christina Matthies, am 01.01.2018 um 17:09 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Melbourne: Fünf Deutsche weiter - Kerber nun gegen Ex-Coach

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber hat bei den Australian Open einen souveränen Auftaktsieg gefeiert…   ...mehr

DHB-Auswahl muss zittern: EHF verhandelt Slowenien-Protest

Zagreb (dpa) - Die Erleichterung bei Bundestrainer Christian Prokop über das dank des Videobeweises…   ...mehr

Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen

Peking/Vancouver (dpa) - Wenige Stunden vor dem Nordkorea-Treffen in Vancouver hat Chinas Staats- und…   ...mehr

Seehofer-Zeitplan für Amtsübergabe an Söder irritiert CSU

Bad Staffelstein (dpa) - Um den Termin zur Übergabe des Ministerpräsidentenamtes von Horst Seehofer…   ...mehr

«Oh Happy Day»-Sänger Edwin Hawkins gestorben

San Francisco (dpa) - Weltbekannt wurde er mit dem Gospel-Song «Oh Happy Day» aus dem Jahr 1969: US-Sänger…   ...mehr

Papst Franziskus besucht Chile

Santiago de Chile (dpa) - Vertreibungen, Umweltzerstörung, Migration: Auf seiner sechsten Reise nach…   ...mehr

Bundesverfassungsgericht stellt Grundsteuer auf Prüfstand

Karlsruhe (dpa) - Die für Kommunen wichtige Grundsteuer sollte längst auf eine neue Grundlage gestellt…   ...mehr

Radprofi Greipel gewinnt erste Etappe der Tour Down Under

Lyndoch (dpa) - Der deutsche Topsprinter André Greipel hat einen perfekten Einstand in die neue Rad-Saison…   ...mehr

NBA: Schröder gewinnt mit Atlanta gegen San Antonio

Atlanta (dpa) - Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen…   ...mehr

Australian Open: Alexander Zverev mit erfolgreichem Auftakt

Melbourne (dpa) - Der Weltranglisten-Vierte Alexander Zverev ist bei den Australian Open in die zweite…   ...mehr
SPOT(T) »

Servus

Am Tegernsee, im tiefsten Bayern also, steht ein Schild, das Besucher auf die… ...mehr

Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die… ...mehr

Auf Wiedersehen

Zum Heideblütenfest in Meißendorf, zum Karneval in Bröckel oder zur Bockauktion… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG