"Schlechter Silvesterscherz": 29-Jähriger rast mit Auto in Hauswand

Foto: Audrey-Lynn Struck

Kristin Werner feierte gerade den Beginn des neuen Jahres, als ihr Telefon klingelte. Am Apparat war die Polizei. Es ging um Werners Haus, das sie in Wathlingens Ortsmitte vermietet. Ein 29-Jähriger war gegen 1.30 Uhr mit seinem VW-Bus in das Gebäude gerast, die Unfallursache unklar. "Das war schon ein Schock", erinnert sich die Hauseigentümerin.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WATHLINGEN. Sofort fuhr die Wathlingerin zu dem Wohngebäude an der Kreuzung Schulstraße/Uetzer Weg, wo bereits 15 Feuerwehrleute, 12 Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) und zwei Streifenwagen der Polizei die Arbeit aufgenommen hatten. Erst vor Ort wurde Werner dann das tatsächliche Ausmaß des Verkehrsunfalls bewusst. "Ich habe es mir nicht so schlimm vorgestellt", sagt die 28-Jährige. Sie habe damit gerechnet, dass vielleicht die Hausecke abgebrochen wäre. "Dass der Wagen frontal gegen die Wand geprallt und so weit in das Haus hinein gefahren ist, hätte ich nicht gedacht." Vom Unfallfahrer fehlte zunächst jede Spur. Der 29-jährige Wathlinger hatte mit seinem Wagen Fahrerflucht begangen, war aber bereits kurz danach von der Polizei aufgegriffen worden. Eine erste Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von etwa ein Promille. Die Ermittlungen dauern an.

Der alkoholisierte Fahrer war mit dem Wagen in die Wohnung von Werners Neffen, der erst seit etwa einem Monat in dem Gebäude wohnt, gefahren. Bei dem Unfall wurde die neue Küche vollständig zerstört. "Da konnte man nichts mehr retten", so Werner. Immerhin war ihr Neffe mit seiner kleinen Tochter zum Unglückszeitpunkt nicht zu Hause. Auch die anderen Mieter des Fünf-Parteien-Hauses feierten auswärts, sodass niemand verletzt wurde.

Die Feuerwehr und das THW stützten die Fassade des Gebäudes ab und verschlossen das klaffende Loch mit Planen und Holzplatten. Da beim Unfall ein Heizkörper mit herausgerissen wurde, wurden Strom und Gas vorübergehend abgestellt. Noch in der Nacht informierte Werner die Mieter darüber, dass sie vorerst nicht in ihre Wohnungen zurückkehren könnten. "Die waren sehr erschrocken. Einige haben zuerst gedacht, dass das ein schlechter Silvesterscherz ist", erzählt sie.

Auch einige Anwohner brachten den Unfall zunächst mit dem Silvester-Trubel in Zusammenhang. "Der laute Knall klang für mich wie ein Böller. Deshalb hab ich mir gedacht: Bleib mal besser liegen", erzählt ein Nachbar. So drehte er sich einfach um und schlief weiter. Seine Frau und Kinder zog es hingegen nach draußen. Sie beobachteten aus nächster Nähe, wie die Einsatzwagen anrückten. "Als wir das große Loch gesehen haben, haben wir nur gedacht: Krass", sagt die Nachbarin.

So könnten auch die Gedanken der Wathlinger Feuerwehrleute ausgesehen haben, als sie zum direkt neben der Wache liegenden Gebäude gerufen wurden. "Das war schon ein spezieller Einsatz, gerade in der Neujahrsnacht", sagt Olaf Rebmann, Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Celle.

Die gröbsten Unfallschäden sind mittlerweile beseitigt worden. Gestern waren Handwerker und Elektriker vor Ort, um die Statik zu überprüfen. Auch ein Maurer soll die Unfallstelle noch inspizieren und das Loch schließen. Die Mieter können voraussichtlich in den kommenden Tagen wieder nach Hause.

Audrey-Lynn Struck Autor: Audrey-Lynn Struck, am 02.01.2018 um 19:32 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche

Berlin (dpa) - Kurz vor der mit Spannung erwarteten SPD-Entscheidung über Koalitionsverhandlungen mit…   ...mehr

Auch bei Hertha: Ohne Aubameyang strauchelt Dortmund erneut

Berlin (dpa) - Der wechselwillige Pierre-Emerick Aubameyang wird für Borussia Dortmund auch sportlich…   ...mehr

Sieg gegen Tschechien: DHB-Auswahl wahrt Medaillenchancen

Varazdin (dpa) - Bundestrainer Christian Prokop ballte erleichtert die Faust, seine Schützlinge um…   ...mehr

AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen

Berlin/Hannover (dpa) - Nach langen Querelen hat der Bundesvorstand der AfD den Vorstand des Landesverbands…   ...mehr

Goretzka als neue Bayern-«Attraktion» - Vertrag bis 2022

München (dpa) - Der FC Bayern treibt mit dem Transfercoup von Leon Goretzka weiter die Zukunftsplanung…   ...mehr

Fieberhafte Verhandlungen zur Vermeidung eines US-«Shutdown»

Washington (dpa) - In den USA gehen die Bemühungen weiter, einen drohenden Stillstand großer Teile…   ...mehr

Deutscher IS-Terrorist Cuspert soll getötet worden sein

Damaskus/Berlin (dpa) - Der schon mehrfach totgesagte Dschihadist und Ex-Rapper Denis Cuspert aus Berlin…   ...mehr

Freitag in Oberstdorf zur Halbzeit Zweiter hinter Tande

Oberstdorf (dpa) - Im immer dichteren Schneetreiben von Oberstdorf jubelte Richard Freitag nach seinem Traum-Comeback…   ...mehr

Peiffer bei Olympia-Generalprobe Sprint-Dritter - Bö siegt

Antholz (dpa) - Nach seinem ersten Podestplatz im Olympia-Winter war Arnd Peiffer ein wenig von sich…   ...mehr

Skandal um Missbrauch in Chile: Papst in der Kritik

Santiago de Chile (dpa) - Im Skandal um Kindesmissbrauch in Chile durch einen Priester ist Papst Franziskus…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG