Müdener Talent wechselt zur U11 von Hannover 96

Foto: Mark Weber

So hatte sich das Mark Weber wohl nicht vorgestellt. Der frühere Handballspieler wollte seine Leidenschaft an seinen Sohn Yannic Weber weitergeben. Dem Schüler des Christian Gymnasiums gefiel das Spiel mit dem Ball in der Hand ganz gut. Doch noch lieber hat er den Ball am Fuß. Und die Spielfreude des jungen Fußball-Talents aus Müden, der bis vor Kurzem noch für den ASV Faßberg kickte, macht von sich reden. So das Yannic ab diesem Jahr offiziell zur U11 von Hannover 96 wechselt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

MÜDEN. „Ich bin glücklich, dass er sein Talent gefunden hat und Spaß hat“, sagt Mark Weber. Doch ein wenig gewundert hat er sich dennoch. „Wenn sie ihr Leben in der Halle verbracht haben und ihr Sohn steht lieber auf dem Platz, ist das schon komisch“, schmunzelt Weber. Doch die Hauptsache sei, er ist glücklich mit dem, was er macht.

Mit dem Vereinssport angefangen hat Yannic im Alter von vier Jahren. Da spielte er für den MTV Müden in der Jugendabteilung der Handballsparte. Bis er 2013 seine Liebe zum Fußball fand und in die Jugendabteilung des ASV Faßberg wechselte. „Ein Kumpel hatte ihn mal zum Training mitgenommen. Von da an war er vom Ball nicht mehr wegzubekommen“, so sein Vater. Schnell zeigte sich bei ihm großes Geschick am Ball. „Er ist sehr dribbelstark, trickreich und hat viel Spielwitz. Außerdem ist er sehr schnell und hat beim Training immer 100 Prozent gegeben“, erklärt sein früherer Trainer vom ASV Faßberg, Michael Bahr. Als wichtiger „Schlüsselspieler“ wird Yannic der Faßberger D-Jugend fehlen. „Aber ich freue mich für ihn. Und dafür erhalten jetzt andere eine Chance und mehr Spielzeit“, sagt der stolze ASV-Coach.

Auch Faßbergs Fußballspartenleiter Carsten Bohne-Vogelsberg freut sich über den Wechsel. „Das zeigt, wie gut die Jugendarbeit bei uns funktioniert.“

Noch ein bisschen besser dürfte die Jugendarbeit bei den Profis von 96 funktionieren. Dort trainiert Yannic künftig dreimal in der Woche für jeweils zwei Stunden. Damit reduziert sich sein aktuelles Trainingspensum. Denn zuvor kam er auf vier Trainingseinheiten in der Woche. So musste er zweimal zum Training beim ASV Faßberg, sowie einmal zum Celler DFB-Stützpunktraining als auch schon zum Probetraining zu 96, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Nachdem er es nun geschafft hat, zu den „Roten“ zu wechseln, fallen die Sichtungstrainingseinheiten beim Stützpunkt sowie bei seinem alten Verein weg. „Dafür müssen wir jetzt öfter nach Hannover fahren. Aber solange es ihm Spaß macht, ist das auch völlig in Ordnung“, sagt Mark Weber.

Bis jetzt gefällt es dem Zehnjährigen Offensivspieler sehr gut in seinem neuen Verein. „Der Trainer ist sehr nett und die Qualität der Spieler ist besser. Es ist anstrengend aber macht auch großen Spaß“, so Yannic, der bei bei den jungen „Roten“ im Sturm spielt. Wenn es nach ihm ginge, würde er gerne als Profi bei 96 bleiben. Nur Bayern würde ihn noch etwas mehr reizen, gibt er lächelnd zu.

Dass er das Zeug dazu hat, da ist sich Bahr sicher. Zumindest, wenn man sein junges Alter bedenkt und was noch alles passieren kann. „Es kommt auch auf seine Trainer an. Wenn denen seine Spielweise nicht gefällt, dann kann auch alles ganz schnell vorbei sein.“ Zu einer Profikarriere braucht es eben auch noch eine ganze menge Glück. Doch Talent ist auch wichtig. Und das hat Yannic. „Beim Training und den Sichtungsspielen hat man es gesehen. Yannic fällt auf. Der sticht einfach raus“, so Bahr.

Michael Ottinger Autor: Michael Ottinger, am 03.01.2018 um 18:05 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Angelique Kerber beißt sich in Australien durch

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber klopfte sich mit der Faust aufs Herz und lächelte. Es war kein triumphierendes…   ...mehr

«Die sieben Todsünden» von Pina Bausch in Wuppertal

Wuppertal (dpa) - Ein Eigenheim, das ist der Traum der Familie, und dafür muss Anna anschaffen gehen.…   ...mehr

US-Vizepräsident Pence trifft Netanjahu

Jerusalem (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in…   ...mehr

«Transformers» hat Chancen auf «Goldene Himbeere»

Los Angeles (dpa) - Der Actionfilm «Transformers: The Last Knight» hat in diesem Jahr die besten Chancen…   ...mehr

Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften

Davos (dpa) - Vor dem Start des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos hat Oxfam mit Nachdruck vor steigender…   ...mehr

Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg

Paris (dpa) - Die Fußstapfen, die das Ex-Supermodel Cindy Crawford auf den Laufstegen der Welt hinterlassen…   ...mehr

Justizminister Maas plant Reform der Strafprozessordnung

Berlin (dpa) - Das Bundesjustizministerium plant einem Medienbericht zufolge eine Reform der Strafprozessordnung,…   ...mehr

Komplizierter geht's kaum: DHB-Team braucht Rechenschieber

Varazdin (dpa) - Nach dem ernüchternden Ende des EM-Krimis gegen Dänemark gab es für die deutschen…   ...mehr

Nach Pfiffen: Goretzka will sich für Schalke «zerreißen»

Gelsenkirchen (dpa) - Für Leon Goretzka und den FC Schalke 04 war es ein Fußball-Abend zum Vergessen.…   ...mehr

Brady unaufhaltsam: New England wieder im Super Bowl

Foxborough (dpa) - Superstar Tom Brady hat sich auf dem Weg in seinen achten Super Bowl mit den New…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG