Altersarmut betrifft viele Celler Frauen

Foto: Michael Schäfer

Die Rentenkasse ist so gut gefüllt wie lange nicht und dennoch ist die Altersarmut in Deutschland unaufhörlich auf dem Vormarsch. Immer mehr Senioren und Früh-Rentner sind auf Grundsicherung angewiesen. Im Landkreis Celle stieg deren Zahl in den vergangenen zehn Jahren um 28 Prozent.

CELLE. „Der Landkreis zählte zuletzt 2399 Bezieher von ‚Alters-Hartz-IV‘“, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Nun soll eine Neuerung den Betroffenen zusätzlich zur Grundsicherung etwas mehr Geld in die Taschen bringen: Die Betriebsrente darf nicht mehr voll auf die Grundsicherung angerechnet werden.

„Stattdessen gibt es Freibeträge, durch die einige Rentner etwas mehr Geld zur Verfügung haben“, erklärt die Leiterin im Sozialberatungszentrum Sabine Kellner. Seit 28 Jahren arbeitet Kellner in der Einrichtung; in den vergangenen sechs Jahren beobachtete sie einen Anstieg der Altersarmut. Vor allem seien immer mehr Frauen auf eine Grundsicherung angewiesen. „Die Mutti ist zu Hause geblieben, bis die Kinder aus dem Gröbsten raus waren, und hat dann wieder gejobbt, aber kaum in die Rentenkasse eingezahlt. Das sind die Klassiker“, so Kellner. Die deutsche Rentenversicherung kann dieses gesellschaftliche Phänomen mit konkreten Zahlen belegen. Ende 2015 bekamen 16.459 Männer und 21.816 Frauen im Landkreis Celle ihre Rente. Während die Männer im Durchschnitt mit einer Rente von mehr als 1000 Euro rechnen konnten, bekamen die Frauen gerade einmal knapp 600 Euro.

Die Cellerin Gudrun Amsel (Name von der Redaktion geändert) bekommt auch eine sehr kleine Rente von weniger als 600 Euro. „Es gab Jahre, da fanden viele Frauen keine Arbeit. Außerdem mussten sie sich ja um die Kinder kümmern“, erzählt die 80-Jährige. Während ihr Mann als Anstreicher arbeitete, blieb sie die meiste Zeit zu Hause bei den vier Kindern. In die Rentenkasse zahlte die Cellerin daher nie besonders hohe Beträge ein. Nun lebt Amsel am Existenzminimum und bekommt seit dem Tod ihres Mannes auch dessen Rentenanteil, um über die Runden zu kommen. Während die Grundsicherung die 80-Jährige finanziell unterstützt, profitiert Amsel von den neuen Freibeträgen nicht. Sie arbeitete nie in einem Betrieb, wo ein tariflicher Altersvorsorgevertrag galt.

Auch den Rentnern, die Kellner betreut und berät, bringt die Änderung wenig. „In meinen ganzen Jahren habe ich niemanden gehabt, der überhaupt eine Betriebsrente bekommt“, sagt die Leiterin. Zu ihr kämen vor allem finanziell Bedürftige, die vorwiegend kleinere Jobs ausgeübt haben.

Ihre Rente ist so niedrig, dass sie zwingend auf die Grundsicherung angewiesen sind. Ein Leben im Alter in Saus und Braus? Selbst für Senioren mit einer höheren Rente meist undenkbar. Dabei erscheint die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage – also der Überschuss in der Rentenkasse – mit etwa 32 Milliarden Euro auf den ersten Blick recht komfortabel. „Doch diese Rücklage dient dazu, die Rentenzahlungen auch im Falle von Einnahmeschwankungen sicherzustellen“, so die Pressestelle der Deutschen Rentenversicherung. Aufgrund des demografischen Wandels werde die Nachhaltigkeitsrücklage je nach wirtschaftlicher Entwicklung in den nächsten Jahren immer stärker zurückgehen.

Die Freibeträge und die Grundsicherung werden neben der gesetzlichen Rente künftig nicht ausreichen, um vor Altersarmut halbwegs gewappnet zu sein. Laut dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung ist eine Steigerung der Rente um insgesamt rund 36 Prozent bis zum Jahr 2031 zu erwarten. Man solle sich daher eine zusätzliche Vorsorge aufbauen.

Audrey-Lynn Struck Autor: Audrey-Lynn Struck, am 03.01.2018 um 18:33 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nach Echo-Eklat: BMG legt Zusammenarbeit mit Rappern auf Eis

Berlin (dpa) - Nach dem Eklat um die Echo-Auszeichnung für ein als judenfeindlich kritisiertes Rap-Album…   ...mehr

Merkel und Macron wollen bei EU-Reform im Sommer liefern

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen trotz…   ...mehr

Haftbefehl gegen mutmaßlichen antisemitischen Schläger

Berlin (dpa) - Nach dem antisemitischen Angriff auf einen jungen Israeli und seinen Begleiter in Berlin…   ...mehr

Deutschland sagt Aufnahme von 10.200 Flüchtlingen zu

Berlin (dpa) - Deutschland will nach den Worten von Innenminister Horst Seehofer 10.200 Umsiedlungsflüchtlinge…   ...mehr

Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: «Sozialismus oder Tod»

Havanna (dpa) - Die Ära der Castros in Kuba ist vorbei - vorerst bleibt aber alles beim Alten. «Die…   ...mehr

Alexander Zverev siegt gegen Struff - kein Bruderduell

Monte Carlo (dpa) - Mit Mühe hat Deutschlands Tennis-Topspieler Alexander Zverev seinen Davis-Cup-Kollegen…   ...mehr

Bundeskunsthalle in Bonn zeigt Werk von Marina Abramovic

Bonn (dpa) - Es ist laut. Markerschütternde Schreie und heftiges Schlagen dringen aus den Ausstellungsräumen.…   ...mehr

Neue Unruhe um Wahlkampf türkischer Politiker in Deutschland

Istanbul (dpa) - Kaum hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan für Juni vorgezogene Wahlen…   ...mehr

Kovac-Auftrag für das Pokalfinale: Die Bayern «weghauen»

Gelsenkirchen (dpa) - Für sein brisantes Abschieds-Spiel von Eintracht Frankfurt bekam Niko Kovac direkt…   ...mehr

Attacke auf Polizisten: Safia S. scheitert vor dem BGH

Karlsruhe/Hannover (dpa) - Gut zwei Jahre nach der Messer-Attacke auf einen Polizisten in Hannover ist…   ...mehr
SPOT(T) »

Abgefahren

DriveNow, Car2Go, Flinkster: Mehr als zwei Millionen Deutsche nutzen Carsharing.… ...mehr

Blutregen

Was können wir froh sein, dass wir in einem Zeitalter leben, in dem Aufklärung… ...mehr

Gesetz ist Gesetz

Kuriose Gesetze kennen wir vor allem aus den US-Bundesstaaten. Wer beispielsweise… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG