Winser Bürgermeister-Wahl: Dirk Oelmann tritt wieder an

Foto: Michael Schäfer

Lange hat er mit sich gerungen, jetzt ist es raus: Amtsinhaber Dirk Oelmann will bei der Winser Bürgermeister-Wahl im Oktober erneut kandidieren. Das bestätigte der 50-jährige Sozialdemokrat gegenüber der CZ. „Ich will unsere Heimatgemeinde in die Zukunft führen und für Winsen etwas erreichen“, begründete Oelmann seine erneute Kandidatur.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WINSEN. Diese Kandidatur hatte er selbst in Frage gestellt: Noch bis zur Jahresmitte 2017 galt es zwar als wahrscheinlich, dass es der Amtsinhaber trotz aller politischer Querelen noch einmal wissen will. Doch die Juni-Sitzung des Gemeinderates hatte viele Wunden hinterlassen. Nachdem der Rat sich weigerte, Oelmanns Kandidaten, Hauptamtsleiter Dirk Burghardi, zum Ersten Gemeinderat zu wählen, dachte der amtierende Bürgermeister laut darüber nach, nicht mehr anzutreten.

Jetzt hat er sich doch für eine erneute Kandidatur entschieden. „Ich denke, ich habe in den vergangenen sieben Jahren bewiesen, dass man in Winsen viel verändern und erreichen kann, wenn man ein überzeugendes Konzept hat und zielstrebig mit einem guten Team an der Seite nach Lösungen sucht“, sagte Oelmann. Selbst Projekte wie der Sportpark und die Dreifeldhalle, die 30 Jahre lang nur eine Idee gewesen seien, würden nun umgesetzt. „Wir Winser können selbstbewusst sein: Insgesamt hat sich keine Gemeinde im Kreis Celle so gut entwickelt wie unsere. Meine Kandidatur ist ein Angebot an die Bürger, die bei der Wahl auch darüber abstimmen können, ob wir diesen Weg weitergehen wollen“, ist Oelmann bereits im Wahlkampf-Modus.

Die Winser Bürgermeister-Wahl findet am Sonntag, 21. Oktober, statt. Der Verwaltungschef wird bis zum Jahr 2026 gewählt.

Oelmann ist seit 2011 Bürgermeister in Winsen. Damals setzte er sich in der Stichwahl knapp gegen Albrecht Hoppenstedt (UWG) durch. Dass der Sozialdemokrat lange überlegt hat, ob er wieder antreten soll, hängt mit der seit Jahren ausgesprochen schwierigen politischen Situation in Winsen zusammen. Der Gemeinderat ist zerstritten, Oelmann hat keine eigene Mehrheit. Andererseits bietet das Amt die Möglichkeit des Gestaltens. „Erst die Gespräche mit Familie, mit Mitarbeitern und mit meinen Unterstützern in der Gemeindepolitik haben mir die Sicherheit gegeben, erneut zu kandidieren“, sagte der Sozialdemokrat.

Geplant ist, dass er als gemeinsamer Kandidat für die Gruppe „Gemeinsam für Winsen“ antritt, in der neben der SPD auch Grüne und die CDU-Abspaltung CDW (Christlich-Demokratisch für Winsen) sitzen.

Wer gegen den Amtsinhaber antritt, ist noch nicht bekannt. CDU-Fraktionschef Christian Peters kündigte an, dass die Christdemokraten noch in diesem Monat einen eigenen Kandidaten präsentieren werden. Die AfD wird keinen Bewerber ins Rennen schicken. "Wir sind in Winsen noch zu wenige, um einen eigenen Kandidaten aufzustellen", sagte Susanne Rotermund. Auch die FDP verzichtet auf einen eigenen Bewerber, wie Bernd Harding erklärte. Die UWG habe sich noch nicht entschieden, sagte Horst Arndt.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 12.01.2018 um 17:15 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hermannsburg konnte Ortsbrandmeister Ulf Sowinski rund 60 Feuerwehrleute, Mitglieder des Fördervereins und Gäste begrüßen. ...mehr

Grippewelle erreicht das Celler AKH

Die Grippewelle hat jetzt auch das Allgemeine Krankenhaus erfasst. Und damit sind nicht die Patienten gemeint, die unter der Influenza leiden. Zunehmend werden auch Ärzte und Pflegekräfte von dem Virus erfasst. Patienten berichten von längeren Wartezeiten zum Beispiel in der Notaufnahme, weil nicht… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Macron wirbt vor Besuch bei Trump für den Iran-Deal

Washington/Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die USA vor seinem Besuch bei Präsident…   ...mehr

Kölns Fans feiern tapfere Absteiger

Köln (dpa) - Rund eine Minute herrschte im Kölner Stadion Abstiegstrauer. Dann standen die ersten…   ...mehr

Mainz richtet Fokus auf Leipzig - Augsburg feiert

Augsburg (dpa) - Beim «Glückwunsch» an den Augsburger Trainerkollegen Manuel Baum dachte Sandro Schwarz…   ...mehr

Verteidigungsministerium plant große Rüstungsaufträge

Berlin (dpa) - Die unter Ausrüstungsmängeln leidende Bundeswehr soll nach Medienberichten neue Waffen…   ...mehr

Südkorea stoppt Lautsprecherpropaganda an der Grenze

Seoul (dpa) - Kurz vor dem Gipfeltreffen der beiden verfeindeten koreanischen Nachbarstaaten hat Südkoreas…   ...mehr

Frankreich billigt schärfere Asylgesetze

Paris (dpa) - Nach einer 61-stündigen Marathondebatte hat die französische Nationalversammlung ein…   ...mehr

Urteil gegen mutmaßlichen Paris-Attentäter Abdeslam erwartet

Brüssel (dpa) - Gegen den mutmaßlichen Paris-Attentäter und IS-Terroristen Salah Abdeslam soll heute…   ...mehr

Berufungsverfahren über Karadzic startet vor UN-Tribunal

Den Haag (dpa) - Der Prozess um den Völkermord in Srebrenica gegen den Ex-Serbenführer Radovan Karadzic…   ...mehr

Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen

Istanbul/Toronto (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will vor den Parlaments-…   ...mehr

Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe

Straßburg (dpa) - Externe Ermittler sehen starke Hinweise auf Korruption bei mehreren aktiven und ehemaligen…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG