OLG-Vizepräsident fordert Saal für Staatsschutzverfahren in Celle

Über aktuelle Herausforderungen sprachen beim Neujahrsempfang des OLG: Antje Pommerien, Andreas Scholz, Frank Lüttig und Michael Bartels. Foto: Oliver Knoblich

Klare Worte beim Neujahrsempfang des Oberlandesgerichts Celle (OLG): Vizepräsident Andreas Scholz stellte fest, dass wie schon im Jahr 2016 auch im Jahr 2018 die sichere und zügige Durchführung von Staatsschutzverfahren eine der großen Herausforderungen ist. Seit Herbst 2017 und in mittlerweile 22 Verhandlungstagen wird beim Gericht ein Verfahren gegen fünf Angeklagte verhandelt, dessen Ende nicht absehbar ist. Ein weiteres Staatsschutzverfahren startet in der nächsten Woche am 17. Januar

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. „Diese Verfahren betreffen nicht nur die beteiligten Richter, sondern wegen der Sicherheitsvorkehrungen, die sich an vielen Stellen auswirken, alle Kollegen des Gerichts“, resümierte Scholz. „Mein Ziel für 2018 ist es deshalb, die Wachtmeisterei des Gerichts personell zu verstärken.“ Außerdem wünschte sich der Vizepräsident einen weiteren Verhandlungssaal für Staatsschutzverfahren – am besten in einem extra Gebäude außerhalb der Celler Altstadt, um so auch die Verkehrsbehinderungen zu reduzieren.

Antje Pommerien, Vorsitzende des Richterrates, sprach über die räumlichen Veränderungen im OLG: wegen einer energetischen Sanierung des Hochhauses, die noch bis Ende des Jahres andauert, mussten Ende 2017 Ersatzräume für 60 Kollegen an zwei Standorten in Celle angemietet und viele Umzüge durchgeführt werden. Pommerien bedankte sich bei allen vom Umzug Betroffenen für die konstruktive Bewältigung der damit verbundenen organisatorischen Herausforderungen.

„Bei den Staatsanwaltschaften besteht Personalmehrbedarf“

Auch Generalstaatsanwalt Frank Lüttig wünscht sich mehr Unterstützung von der Landesregierung. Er würdigte die Arbeit der Mitarbeiter im vergangenen „ausgesprochen arbeitsintensiven Jahr“, so Lüttig. So hätte eine Vielzahl neuer gesetzlicher Regelungen „einen überobligatorischen Einsatz über alle Dienste hinweg“ erforderlich gemacht. Dies gelte in besonderem Maße für die Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Deren Umsetzung werde auch zukünftig einen „Personalmehrbedarf“ vor allem auf der Ebene der Rechtspfleger erfordern. Weiterer Personalbedarf bestünde angesichts Arbeitsbelastung in der bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle neu eingerichteten Zentralstelle Terrorismus.

Auch ansonsten könne im Hinblick auf die Arbeitsbelastung für 2018 leider keine Entwarnung gegeben werden, betonte Lüttig. „Die Verfahren haben nicht nur quantitativ zugenommen, sondern sind auch qualitativ aufwendiger geworden.“ Angesichts der vorgesehenen umfassenden Personalaufstockung im Bereich der Polizei sei damit zu rechnen, dass sich der „Flaschenhals, der ohnehin schon an der Schnittstelle Polizei und Justiz besteht, weiter verengt“. Auch die im Koalitionsvertrag vorgesehene Schaffung von Sonderdezernaten für Einbruchskriminalität sowie von „Häusern des Jugendrechts“ werde zu einer weiteren Erhöhung der Arbeitsbelastung bei den Staatsanwaltschaften führen.
Lüttig hoffe deshalb sehr, „dass wir nicht nur im Nachtragshaushalt 2018, sondern auch im Haushalt 2019 eine deutliche Stellenmehrung sehen werden.“ Gleichzeitig gibt der Generalstaatsanwalt zu bedenken: „Selbst wenn die bundesdeutsche Justiz die 2000 geforderten Stellen allein für Richter und Staatsanwälte bekäme, könnten wir sie nicht besetzen. Uns fehlt die Menge geeigneter Bewerber.“ (dag)

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 12.01.2018 um 17:32 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bürger sehen SPD eher als Verliererin der Sondierungen

Berlin (dpa) - Zwei Tage vor der Entscheidung der SPD über Koalitionsverhandlungen mit der Union stehen…   ...mehr

Nadal im Achtelfinale der Australian Open

Melbourne (dpa) - Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal ist ohne Satzverlust in das Achtelfinale der…   ...mehr

Papst Franziskus setzt Lateinamerikareise in Peru fort

Lima (dpa) - Zweite Etappe der Lateinamerikareise: Nach seinem Besuch in Chile ist Papst Franziskus…   ...mehr

Schalke bestätigt: Goretzka-Transfer zum FC Bayern fix

München (dpa) - Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka vom FC Schalke 04 zum FC Bayern…   ...mehr

Union wirbt für weitere Aussetzung des Familiennachzugs

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat im Bundestag dafür geworben, den Familiennachzug…   ...mehr

Kritik an Nations League: Würde «niemand vermissen»

Lausanne (dpa) - Kurz vor der Premieren-Auslosung kritisieren der FC Bayern München und Borussia Dortmund…   ...mehr

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger

Wellington (dpa) - Die jüngste Regierungschefin der internationalen Politik erwartet Nachwuchs: Neuseelands…   ...mehr

Doppel-Rückkehr auf Schalke: Heldt/Breitenreiter ohne Groll

Hannover (dpa) - Am Ende brach es dann doch aus Horst Heldt heraus. Als ihn die Anhänger des FC Schalke…   ...mehr

Kerber in der Night Session gegen Scharapowa

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber bestreitet ihre Drittrunden-Partie bei den Australian Open gegen…   ...mehr

Politiker fordern größeren Einsatz im Kampf gegen Einsamkeit

Berlin (dpa) - Nachdem in Großbritannien ein Regierungsposten gegen Einsamkeit eingerichtet worden…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG