Celler keine Rüpel-Könige mehr

Die Celler Fußballer sind nicht mehr die größten Rasenrüpel im ganzen Land. Die Kicker aus Stadt und Landkreis haben den letzten Platz in der niedersächsischen Fairplay-Wertung abgegeben – zumindest in der jetzt veröffentlichten Halbzeitwertung des VGH-Fairness-Cups.

Celle. Von insgesamt 40 Kreisen belegt Celle Rang 34. „Das ist kein Traumergebnis, aber im Vergleich zum schlechten Abschneiden der Vergangenheit eine durchaus positive Entwicklung“, beurteilt Kreisschiedsrichter-Obmann Michael Frede das Zwischenergebnis, sieht aber auch noch „viel Luft nach oben“.

Seit 2012 war der Fußballkreis Celle insgesamt fünf Mal Letzter in der landesweiten Fairness-Wertung. „Hoffentlich rutschen wir bis zum Saisonende nicht wieder nach ganz unten. Daran sollten die Vereine nach diesem guten Signal arbeiten“, sagt der Celler Schiri-Boss. Immerhin: Tätliche Übergriffe auf Unparteiische sind laut Frede in dieser Spielzeit bislang ausgeblieben.

Mit einem Quotienten von 2,81 liegt Celle immer noch im unteren Drittel. Der fairste Kreis war Diepholz (2,18), das beste Auftreten auf dem Platz hatte die Spielvereinigung Haste (Kreisliga Osnabrück-Stadt) aus dem Bezirks Weser-Ems mit einem Quotienten von 0,70. Unfairster Kreis ist Helmstedt (3,2), die Rüpel-Riege Nummer eins ist der MTV Dannenberg (Kreisliga Lüchow-Danneberg, 5,4).)

Davon ist der SC Wietzenbruch weit entfernt: Mit bislang 47 Gelben, vier Gelb-Roten und einer Roten Karte in 14 Spielen ist der Bezirksliga-Aufsteiger die unfairste Mannschaft im Kreis und belegt von 985 gewerteten niedersächsischen Teams von der Bundesliga bis runter zur Kreisliga Rang 971 (Quotient 4,57). Nicht viel besser ist der SV Dicle auf Platz 969 (39 Gelbe, zwei Gelb-Rote in zehn Spielen, Quotient 4,50) sowie FC Firat Bergen auf Rang 915 (29 Gelbe, eine Rote in neun Spielen, Quotient 3,77).

„Das sind eindeutig zu viele Verwarnungen und Platzverweise“, räumt Wietzenbruchs Trainer Stephan Bergmann ein. „Das wollen wir in der Rückrunde eindämmen.“ Nach dem Aufstieg hätten seine Jungs erst einmal die Erfahrung machen müssen, dass Schiedsrichter in der Bezirksliga schneller zur Karte greifen. „Wir haben das besprochen und zum Ende hin ist es auch besser geworden“, so der Coach. Er unterstreicht jedoch, dass seine Spieler keine „Bad Boys“ sind: „Wir haben viele Karten wegen Reklamierens gesehen. Tätlichkeiten oder grobe Fouls waren nicht dabei“, so Bergmann. „Am Saisonende wollen wir aber kein Fairnesssieger sein, sondern den Klassenerhalt unter Dach und Fach haben“, fügt er hinzu. Ungewöhnlich: Während unfaires Verhalten auf dem Platz oft mit sportlicher Erfolglosigkeit einhergeht (siehe Dicle und Firat, die am Kreisliga-Tabellenende stehen), läuft es bei Wietzenbruch mit Platz sieben recht gut.

Noch besser steht allerdings der nächste Aufsteiger da: TuS Oldau-Ovelgönne ist nicht nur das fairste Team der Kreisliga und des Fußballkreises Celle, sondern bekleidet als Neuling derzeit Rang zwei in der Ligatabelle. Mit 21 Gelben Karten und ohne Platzverweis in elf Spielen (Quotient 1,90) rangiert Oldau-Ovelgönne insgesamt auf Rang 183 in Niedersachsen. Auch Ligakonkurrent TuS Bröckel (Platz 191, Quotient 1,92) sowie mit Abstrichen Oberliga-Aufsteiger MTV Eintracht Celle (Platz 237, Quotient 2,0) gehören nicht zu den Klopper-Riegen.

Oldaus Trainer Sven Mentkowski ist selber Schiedsrichter und legt in seiner Mannschaft viel Wert auf Disziplin. „Fairness ist das Wichtigste auf dem Platz. Schließlich betreiben wir Fußball alle nur als Hobby, da haben überhartes Einsteigen und Pöbeleien nichts zu suchen“, sagt der 37-Jährige. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Heiko Hartung Autor: Heiko Hartung, am 16.01.2018 um 18:05 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
25.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Seoul/Washington (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA…   ...mehr

Denkwürdige Froome-Attacke - Brite fährt ins Rosa Trikot

Bardonecchia (dpa) - Eine unglaubliche Vorstellung von Chris Froome hat die Gesamtwertung des 101. Giro…   ...mehr

4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt

Eppan (dpa) - Jetzt geht der Kampf um die WM-Plätze richtig los. Bei schönstem Urlaubswetter kamen…   ...mehr

«On Fire»: Klopp will mit Liverpool Madrid vom Thron stoßen

Kiew (dpa) - Witali Klitschko nahm als Bürgermeister von Kiew den großen Henkelpokal erst mal in seine…   ...mehr

Hollywood-Mogul in Handschellen: Anklage gegen Weinstein

New York (dpa) - Dunkles Jackett, weißes Hemd, blauer Pullover, mehrere Bücher unter dem Arm und blass…   ...mehr

Iran sieht Chance für Fortsetzung des Atomabkommens

Wien (dpa) - Der Iran hat das Atomtreffen in Wien als positiv und vielversprechend bezeichnet. Nach…   ...mehr

Niederlande: Russland für MH17-Abschuss verantwortlich

Den Haag/Moskau (dpa) - Knapp vier Jahre nach dem Abschuss von Passagierflug MH17 über der Ostukraine…   ...mehr

Bundespolizei soll in Bamf-Affäre Ermittler unterstützen

Bremen/Berlin (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium…   ...mehr

Brief an die WADA: Russland gibt Doping erstmals zu

St. Petersburg (dpa) - Russland hat in einem Schreiben an die Welt-Anti-Doping-Agentur erstmals Doping…   ...mehr

Gojowczyk bei Paris-Generalprobe in Genf im Finale

Genf (dpa) - Tennisprofi Peter Gojowczyk befindet sich kurz vor Beginn der French Open in bestechender…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG