Nach möglichem Wolfsriss: Schnucke muss stundenlang leiden

Matthias Müller versucht einen Wolfsberater oder Tierarzt zu erreichen, damit das verletzte Tier erlöst wird. Foto: Anne Friesenborg

Als Schäfer Matthias Müller aus Bargfeld am Sonntag zu seinen Kamerunschafen fährt, findet er von der kleinen sechsköpfigen Herde nur noch ein verschrecktes Schaf außerhalb des Nachtpferchs. In seiner zweiten Herde, drei Kilometer entfernt, entdeckt der Tierhalter am gleichen Tag drei gerissene Heidschnucken und ein verletztes Tier. Die Spuren deuten auf Wolfsrisse hin.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BARGFELD. Das erste gerissene Tier liegt unweit des Tores, zwei weitere, gerissene Heidschnucken findet er auf der zwei Hektar großen Weide, einem Tier wurde ein Stück aus der Keule gerissen und es läuft noch auf der Weide umher.

Der Schäfer möchte das Tier erlösen, doch von Amtswegen ist ihm das untersagt worden. Bei einem Riss im Jahr 2016 hatte der Schäfer eines seiner verletzten Tiere eigenständig erlöst. "Das hat zur Androhung von Bußgeld und zum schriftlichen Verbot durch das Veterinäramt Celle geführt", erzählt Müller.

Er versucht seinen Tierarzt zu erreichen – erfolglos. Auch von den Wolfsberatern steht am späten Sonntagnachmittag keiner zur Verfügung. Gegen Abend erreicht er die Ehefrau des Amtsveterinärs, die in der Dunkelheit auf dem Weg zur Weide noch zwei Wölfe im Licht der Taschenlampe erkennt. Nach stundenlangem Leiden erlöst die Tierärztin die Heidschnucke.

Da ein Wolfsberater für den zweiten Riss nicht zur Verfügung stand, schreibt Müller noch am späten Abend eine E-Mail an das Wolfsbüro in Hannover. Am späten Montagvormittag nehmen ein Tierarzt und ein Mitarbeiter aus dem Wolfsbüro den Fall auf. Bis zur Dunkelheit nehmen sich die Fachleute Zeit. In dieser Zeit verendet ein weiteres Tier aus der Herde.

Am Sonntagmorgen hatte Wolfsberater Volkhard Pohlmann den ersten Riss bei den Kamerunschafen aufgenommen: An einer Stelle ist der Knotengitterzaun heruntergedrückt, am Nachtpferch mit der kleinen Hütte ist das Tor umgefallen. Ob die vermissten Schafe den Außenzaun übersprungen haben, bleibt offen.

Ein totes Schaf ist bei Auffinden völlig abgenagt, ein weiteres ist fast unversehrt, weist aber den typischen Kehlbiss auf. Für Pohlmann ein Indiz für den Wolf als Verursacher. Eine entnommene DNA-Probe wird Gewissheit bringen.

Der Besuch eines Wolfsberaters nimmt Zeit in Anspruch. Die Zäune werden vermessen und fotografiert, es wird nach Spuren wie Losung und Trittsiegeln gesucht und bei den Tieren wird eine DNA-Probe entnommen, um zweifelsfrei feststellen zu lassen, ob ein Wolf als Täter in Frage kommt.

Erst gegen 15 Uhr kann der Tierhalter daher zur zweiten Herde mit etwa 100 trächtigen Muttertieren fahren, um nach dem Rechten zu schauen. Dort entdeckt Müller, dass auch seine zweite Herde angegriffen wurde.

Der Mitarbeiter des Wolfsbüros händigt Müller am nächsten Tag Stangen mit einer Höhe von 1,40 Meter und Flatterband aus. Durch die Erhöhung des Zauns weist dieser dann den erforderlichen Grundschutz auf. Es wird angeraten, den Zaun entsprechend zu ändern beziehungsweise zu erhöhen. Schäfer Müller hofft, dass es ausreicht. In gut zwei Wochen beginnt die Lammzeit, dann kommen die Schafe erstmal alle in den Stall.

Das Land Niedersachsen erarbeitet derzeit eine Wolfsverordnung. Darin soll auch geregelt werden, wie mit Wölfen umgegangen werden soll, die mehrfach Nutztiere reißen.

Anne Friesenborg und Christopher Menge Autor: Anne Friesenborg und Christopher Menge, am 16.01.2018 um 17:11 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
26.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Klopp und Liverpool wollen Madrid entthronen

Kiew (dpa) - Trainer Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool im Champions-League-Finale Titelverteidiger…   ...mehr

DFB-Team startet nächste Woche WM-Feinschliff

Eppan (dpa) - Joachim Löw will in der kommenden Woche in der WM-Vorbereitung mit dem taktischen Feinschliff…   ...mehr

Garantie für Neuer - Löw: Wenn er zur WM geht, spielt er

Eppan (dpa) - Manuel Neuer wird bei der WM in Russland die Nummer eins sein, falls Joachim Löw den…   ...mehr

Südkoreas Präsident trifft überraschend Kim Jong Un

Seoul/Panmunjom (dpa) - Nach ihrem Gipfeltreffen im April haben sich der südkoreanische Präsident…   ...mehr

Kohl stufte «blühende Landschaften» als Fehler ein

Berlin (dpa) - Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner Amtszeit laut einem «Spiegel»-Bericht…   ...mehr

Geschönte Berichte zu Mängeln bei der Bundeswehr?

Berlin (dpa) - Um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist es laut einer Prüfung des Bundesrechnungshofes…   ...mehr

Kiew berichtet vor Champions-League-Finale von Bombenalarm

Kiew (dpa) - Wenige Stunden vor dem Champions-League-Finale in Kiew hat die Stadt mehrere Metrohaltestellen…   ...mehr

Zverev gleich zum Start gefordert

Paris (dpa) - Gleich am ersten Turniertag wird es für Alexander Zverev bei den French Open ernst. Der…   ...mehr

Kopf-an-Kopf-Rennen im Abendprogramm

Berlin (dpa) - Im deutschen Fernsehen hat es am Freitagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen drei Sendern…   ...mehr

EU-Kommissar Oettinger warnt Italien vor Euro-Krise

Brüssel (dpa) - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die künftige italienische Regierung davor…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG