Raphaël Marionneau – Le Rythme Abstrait, Vol.3

Foto: Jan Haeselich

"Zuallererst geht es mir um die Melodie", sagt Raphaël Marionneau, Gründer, musikalischer Aktivist und Kurator der international erfolgreichen ‘abstrait’-Serie, die 2016 mit der Veröffentlichung von “le café abstrait 11” ihr 20-jähriges Jubiläum feierte. 2017 entscheidet sich Raphaël Marionneau nun dafür, mit “Le Rythme Abstrait Vol.3” die clubbige Seite seiner ‘abstrait’-Vision intensiver zu erforschen. “Die Deep-House- und Electro-Szene agiert heute außerordentlich minimalistisch. Für meine neue Compilation habe ich mich für einen völlig konträren Weg entschieden. Hier geht es um Harmonien und Melodien.”

– Veröffentlichung CD-Compilation: 26. Januar 2018 –

“Heutzutage hält der Produzent alle Fäden in der Hand,” meint Raphaël Marionneau. „Schon mit einem Tune kann er ein Superstar werden. Auf der anderen Seite ist es schwierig, beständig Erfolg zu haben. Aus diesem Grund habe ich Tracks ausgesucht, die über einen Zeitraum von fast zehn Jahren entstanden sind. Es gibt so viele Produzenten, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben, als es das kurzlebige Musikbusiness augenblicklich erlaubt."

Der Blickwinkel von “Le Rythme Abstrait Vol.3“ ist explizit europäisch ausgerichtet, mit besonderem Fokus auf Frankreich und Deutschland. Pascal Schumacher, der Volume 3 eröffnet, kommt allerdings aus Luxemburg. Sein “Tango of Points” wird von Maxime Delpierre gesungen und ist auf seinem Jazz- & Fusion-Album „Drops & Points” enthalten. Mit Himbrecht aus Bukarest/Rumänien machen wir einen kurzen Abstecher nach Osteuropa, bevor uns die Reise wieder weiter westlich nach Toulouse führt, wo wir auf We Need Cracks, dem aufstrebenden Duo bestehend aus Antoine Rigail & Fabien Garcia treffen. Dominik Eulbergs “Der Tanz der Gluehwuermchen” ist bereits eine Art Klassiker. Ursprünglich 2011 veröffentlicht, gelang es Eulberg eine elektronische Audio-Vision zu erschaffen, die eng mit einem bewussten Umgang des Menschen mit der Natur verknüpft ist.

Harold Grand-Jacquot alias Mashk ist ein frisches Gesicht in der französischen Szene. “Dad” ist ein Stück aus der EP gleichen Namens und ein von den Achtzigern beeinflusstes Electro-Pop-Statement. Luca Bacchetti, hier mit “Genesis” vertreten, veröffentlicht seit 1996 auf diversen Labels und ist ein allseits bekannter Player in der Welt des Tech- und Minimal-House. Max TenRoM ist der zweite hier vertretene Künstler aus Toulouse. Das Multi-Talent hat gerade seine erste Single veröffentlicht, ist Jazz-Fan, spielt Klavier und liebt Performances mit Drum-Machines und Synthesizern.

Der Micro-House-Pionier Rajko Müller alias Isolée hat natürlich ein ganz anderes, besonderes Standing. Isolées erste Aufnahmen erschienen während der Neunziger auf Playhouse. Seitdem gilt Müller als eine der treibenden Kräfte der deutschen elektronischen Musik „Allowance“ kam 2013 auf Pampa heraus und hat seitdem nichts von seiner Magie verloren.

Jonas Manteys “Sie ist Schön” war 2013 einer der Titel der Jubiläums-Releases auf Stil Vor Talent und ist einer dieser unwiderstehlichen, melodischen Late-Night-Tunes, die ohne große Worte eine lange Geschichte erzählen. Er stellt zudem einen perfekten Übergang zu Isolées Remix von Sebastien Legers unvergleichlichem “Poseidon” her. Ein mystischer Tech-Groove trifft hier auf ein zwingendes Keyboard-Thema, das an die Pioniere der französischen elektronischen Musik der sechziger und siebziger Jahre erinnert. „Sundaze“ war die erste Single von Younotus. Das angesagte Berliner Duo erschien damit 2015, bevor sie landesweit durch ihre Kooperationen mit Alle Farben oder Moguai durchstarteten. Jan Blomqvist hat in den vergangenen fünf Jahren als DJ mehrmals die Welt umrundet, bevor er sein Debüt-Album “Remote Control” vorstellte. Dort ist auch “More” mit den Vocals von Elena Pitoulis enthalten. Aksel Schaufler und Rebolledo, auch The Pachanga Boys genannt, runden Raphaël Marionneaus Mix mit “Time” ab. Der Track erschien 2011 im Rahmen ihrer EP “Girlcatcher“ auf Hippie Dance. Wer heute eine unversehrte Vinyl-Ausgabe dieses Kult-Releases im Regal stehen haben möchte muss dafür einige Hundert Euro in die Hand nehmen.

Keine Frage: “Le Rythme Abstrait by Raphaël Marionneau, Vol.3“ ist eine Kollektion zeitloser, klassischer, cooler und teilweise selten gehörter Tunes, die rundum funktioniert. “Im Alltag ist Musik ist unser ständiger Begleiter“, sagt Marionneau. “Doch die Art, wie sie produziert, gespielt, aufgenommen und vertrieben wird ändert sich ständig. Mit ‘Le Rythme Abstrait’ möchte ich meine Hörer auf dieser spannenden Reise der Veränderung begleiten und gemeinsam mit ihnen alle Möglichkeiten entdecken.”

Label: Stereo Deluxe
Format: CD im Digipack, Download & Stream
Vertrieb: Warner / Zebralution
Veröffentlichung: 26. Januar 2018
Artikelnummer: 5054197951626

Aram Lintzel Autor: Aram Lintzel, am 17.01.2018 um 16:10 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
25.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Seoul/Washington (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA…   ...mehr

Denkwürdige Froome-Attacke - Brite fährt ins Rosa Trikot

Bardonecchia (dpa) - Eine unglaubliche Vorstellung von Chris Froome hat die Gesamtwertung des 101. Giro…   ...mehr

4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt

Eppan (dpa) - Jetzt geht der Kampf um die WM-Plätze richtig los. Bei schönstem Urlaubswetter kamen…   ...mehr

«On Fire»: Klopp will mit Liverpool Madrid vom Thron stoßen

Kiew (dpa) - Witali Klitschko nahm als Bürgermeister von Kiew den großen Henkelpokal erst mal in seine…   ...mehr

Hollywood-Mogul in Handschellen: Anklage gegen Weinstein

New York (dpa) - Dunkles Jackett, weißes Hemd, blauer Pullover, mehrere Bücher unter dem Arm und blass…   ...mehr

Iran sieht Chance für Fortsetzung des Atomabkommens

Wien (dpa) - Der Iran hat das Atomtreffen in Wien als positiv und vielversprechend bezeichnet. Nach…   ...mehr

Niederlande: Russland für MH17-Abschuss verantwortlich

Den Haag/Moskau (dpa) - Knapp vier Jahre nach dem Abschuss von Passagierflug MH17 über der Ostukraine…   ...mehr

Bundespolizei soll in Bamf-Affäre Ermittler unterstützen

Bremen/Berlin (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium…   ...mehr

Brief an die WADA: Russland gibt Doping erstmals zu

St. Petersburg (dpa) - Russland hat in einem Schreiben an die Welt-Anti-Doping-Agentur erstmals Doping…   ...mehr

Gojowczyk bei Paris-Generalprobe in Genf im Finale

Genf (dpa) - Tennisprofi Peter Gojowczyk befindet sich kurz vor Beginn der French Open in bestechender…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG