In Samtgemeinde Wathlingen steht Umbau von Grundschule und Schwimmbad-Entscheidung an

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube freut sich über die Entwicklung in Adelheidsdorf. In diesem Jahr soll der Umbau der Grundschule beginnen. Foto: Michael Schäfer

Umbau der Adelheidsdorfer Grundschule, Schwimmbad-Zukunft und eine neue Städte-Partnerschaft: Das sind einige der Themen, die in diesem Jahr in der Samtgemeinde Wathlingen wichtig sind.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WATHLINGEN. Die Arbeiten an der Grundschule in Adelheidsdorf sind baulich für die Samtgemeinde Wathlingen in diesem Jahr das größte Projekt. Durch Umbau von Hausmeisterwohnung und Dachgeschoss sollen ein Unterrichtsraum sowie Büros geschaffen werden. Insgesamt soll das Vorhaben eine halbe Million Euro kosten. Hintergrund ist, dass die Schülerzahlen an der Grundschule seit Jahren steigen. Die Schule ist durchgängig zweizügig, derzeit besuchen 123 Kinder die Einrichtung. Immer mehr junge Familie ziehen nach Adelheidsdorf, "der Wohnort gewinnt an Attraktivität", sagt Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube. Baubeginn wird frühestens im Sommer sein.

Wie es in Sachen Schwimmbäder weitergeht, soll in den kommenden Monaten entschieden werden. Die Samtgemeinde betreibt die beiden Bäder in Papenhorst und Nienhagen. Das kostet viel Geld, jedes Jahr muss eine halbe Million Euro aus Steuermitteln dafür aufgebracht werden. Hinzu kommt der Sanierungsbedarf des Europabades am Jahnring. Es geht um die Frage, ob das Bad saniert oder ein Hallenbereich am Freibad neu gebaut wird. Im nächsten Fachausschuss werden aktuelle Zahlen vorgestellt. "Die Zahlen deuten darauf hin, dass die Sanierung wirtschaftlicher ist", schätzt der Verwaltungschef die Lage ein.

Die Zeit der Diskussionen um ein neues Hubrettungsfahrzeug für die Feuerwehren der Samtgemeinde sind längst vorbei. Die Politik hatte die Anschaffung schon Ende 2015 abgesegnet. Das Fahrzeug, das 520.000 Euro kostet, soll im Juni 2018 geliefert werden. "Mit diesem Wagen ist die Fahrzeugbeschaffung für die kommenden Jahre abgeschlossen", sagt Grube. Ein weiteres Feuerwehr-Thema ist dagegen schon wieder vom Tisch: Vor einigen Monaten waren Überlegungen laut geworden, dass die Brandbekämpfer in Adelheidsdorf und Nienhagen ein gemeinsames Gebäude nutzen könnten. Doch in der Samtgemeinde will man an dem Grundsatz "Jedem Dorf seine Feuerwehr" festhalten. Das Thema wird laut Grube nicht weiterverfolgt.

Konkret sind die Überlegungen für eine neue Städte-Partnerschaft zwischen der Samtgemeinde Wathlingen und der ukrainischen Stadt Truskawez. Eine Absichtserklärung ist bereits unterschrieben, im Dezember war eine zehnköpfige Delegation aus Wathlingen in der Ukraine zu Gast. Im März wird der Samtgemeinderat endgültig eine Entscheidung treffen. Die Ukrainer interessieren sich unter anderem für das hiesige Know-How bei der Abwassertechnik. Langfristig ist ein Schüleraustausch denkbar.

Gute Nachrichten gibt es in Sachen Einwohner-Statistik. Derzeit leben etwa 15.600 Menschen in Wathlingen, Nienhagen und Adelheidsdorf. Die Zahlen steigen seit Jahren kontinuierlich an.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 17.01.2018 um 16:43 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutsches Eishockey-Team verpasst das Olympia-Wunder

Pyeongchang (dpa) - Erst nach dem Partybefehl von Marco Sturm verflog beim deutschen Olympia-Wunderteam…   ...mehr

Archäologen entdecken antike Totenstadt

Kairo (dpa) - Ägyptische Archäologen haben am Nil eine antike Totenstadt mit Dutzenden Sarkophagen…   ...mehr

Olympische Winterspiele in Pyeongchang beendet

Pyeongchang (dpa) - Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind beendet. IOC-Präsident…   ...mehr

Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister

Berlin (dpa) - Das künftige Kabinett einer großen Koalition von CDU, CSU und SPD nimmt immer deutlichere…   ...mehr

Nürnberg 0:0 in Bochum - Kiel verliert

Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seine Spitzenposition…   ...mehr

Tausende erinnern an ermordeten russischen Oppositionellen

Moskau (dpa) - Mehrere tausend Regierungskritiker in Russland haben an diesem Sonntag an den vor drei…   ...mehr

Wie weit rückt Italien nach rechts?

Mailand/Pioltello (dpa) - «Hoffnungsträger für Italien» nennen ihn seine Anhänger. Matteo Salvini,…   ...mehr

Nordkorea angeblich zu Gesprächen mit den USA bereit

Pyeongchang (dpa) - Trotz der neuen Sanktionen ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nach südkoreanischen…   ...mehr

Kühnert: Bei Nein zur GroKo Minderheitsregierung möglich

Erfurt (dpa) - Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert rechnet bei einem möglichen Scheitern der…   ...mehr

Die Trends der Mailänder Modewoche

Mailand (dpa) – Mailands Mode steht seit Längerem in der Kritik. Man erwartet sich von hier mehr…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG