Altenceller Handballer geben Trainer den Laufpass - Kahle übernimmt

Mehr oder weniger klammheimlich hat Handball-Verbandsligist SV Altencelle einen Wechsel auf der Position des Trainers vorgenommen. Bereits im Auswärtsspiel beim MTV Braunschweig saß für den offenbar bereits am vergangenen Mittwoch entlassenen Spielertrainer Stefan Schmidt-Kolberg beim SVA Martin Kahle auf der Trainerbank. Aber auch er konnte die letztlich deutliche 22:29 (7:16)-Niederlage des abstiegsbedrohten Teams nicht verhindern.

Celle. Weshalb die Altenceller kurzfristig eine Veränderung auf der Trainerposition vornahmen, blieb im Dunkeln. In einer kurzen Mitteilung, die der Verein am Samstag veröffentlichte, hieß es unter anderem: „Der SVA und Spielertrainer Stefan Schmidt-Kolberg gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Der Verein bedankt sich bei Stefan für sein Engagement, sein Herzblut und die geleistete Arbeit mit und rund um die Mannschaft herum ...“

Über die Gründe, die zur kurzfristigen Trennung von Schmidt-Kolberg geführt haben, gab es keine weiteren Informationen: „Zu dem Trainerwechsel wird es kein Statement mehr geben“, sagte SVA-Manager Reinhard Roselieb auf Nachfrage. Nach CZ-Informationen soll es in einer Mannschaftssitzung bei einigen Spielern Tendenzen gegen Schmidt-Kolberg gegeben haben. Der Ex-Trainer soll zuvor die Vertrauensfrage gestellt haben.

Für den neuen Coach Martin Kahle, der die Mannschaft ohnehin in der kommenden Saison übernehmen sollte, kam die Entwicklung überraschend. „Das kam jetzt schneller als erwartet und geplant“, so Kahle, der bis zum März des vergangenen Jahres die Bundesligafrauen des SVG Celle trainiert hatte. Erst im Dezember hatten sich der B-Lizenzinhaber und der SVA auf eine Zusammenarbeit ab der Saison 2018/2019 geeinigt. Diese startet nun einige Monate früher. Kahle sei Mitte der vergangenen Woche von Roselieb darum gebeten worden, die Mannschaft sofort zu übernehmen. Am Donnerstag leitete er erstmals eine Übungseinheit beim SVA. „Dass ein Trainerwechsel mitten in der Saison immer unglücklich ist, ist klar. Jetzt ist es aber nun einmal so“, sagt er. Es gehe nunmehr darum, dass sich Mannschaft und Trainer schnell kennenlernen. „Jeder Trainer hat seine eigene Philosophie dazu, was auf dem Platz passieren soll.“ Es warte also viel Arbeit auf ihn und sein neues Team. Kahle ist allerdings überzeugt davon, dass im SVA-Kader genügend Potenzial vorhanden ist, um das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. „Die PS, die die Mannschaft hat, müssen jetzt auf die Straße“, erklärt der neue SVA-Coach.

In Braunschweig hatten die Altenceller dies noch nicht ganz geschafft. Auch die Unterstützung von 120 mitgereisten SVA-Fans, die in der Braunschweiger Sporthalle „Alte Waage“ für mächtig Stimmung sorgten, reichte nicht für eine Überraschung. Der MTV stellte das bessere Team und sorgte schon vor der Pause für klare Verhältnisse. „Eine gute Halbzeit reicht nicht, um zu gewinnen“, meinte Außenspieler Sebastian Ebel nach einer letztlich deutlichen Niederlage.

Denn nach der Pause kam die Mannschaft trotz des deutlichen Rückstandes motiviert aus der Kabine. Angetrieben von Spielmacher Henrik Weinmann, wurde der Neun-Tore-Rückstand bis zur 40. Minute auf 13:19 verkürzt. Doch die Hoffnung, die Partie offener zu gestalten, war nur von kurzer Dauer. Zwar stand Altencelle in der Abwehr weitestgehend sicher, produzierte aber im Angriff zu viele leichte Fehler. Nach individuellen Fehlern oder schlechten Torabschlüssen kam Braunschweig immer wieder ins Gegenstoßspiel. „Das haben wir nicht in den Griff bekommen“, sagte Kahle. Das Umschaltspiel seines Teams habe nicht funktioniert. Die Braunschweiger waren einfach schneller auf den Beinen. So wuchs der Rückstand bis auf zwölf Tore (16:28/53.) an.

Angetrieben von der Fangemeinde sorgte das nie aufsteckende SVA-Team in der Schlussphase dafür, dass das Kahle-Debüt nicht in einem Debakel endete. Teammanager Reinhard Roselieb war trotz der Niederlage zufrieden. „Die kämpferische Einstellung hat mir gut gefallen. Braunschweig war einfach besser“, sagte er. „Unser Blick ist jetzt auf das nächste Spiel gegen HSG OHA gerichtet. Da wollen wir wieder punkten.“


SV Altencelle: Kl. Nowak, Rodehorst – Mummert (1), Michelmann (1), Ka. Nowak (1), Krumwiede, Kisser (1), Wernig (1), Weinmann (7), Ebel (1/1), Bode (6), Fink, Herbst (3/3), Petersen.

Stefan Mehmke Autor: Stefan Mehmke, am 21.01.2018 um 18:39 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Geht Eishockey-Sensation noch weiter?

Pyeongchang (dpa) - Die wundersame Eishockey-Geschichte steht kurz vor dem Abschluss. Deutschland drückt…   ...mehr

Union diskutiert über ihr Profil

Berlin (dpa) - Vor der Bekanntgabe der CDU-Minister im neuen Kabinett und dem am Montag stattfindenden…   ...mehr

Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben

Washington (dpa) - Donald Trumps früherer Wahlkampfleiter Paul Manafort soll heimlich europäische…   ...mehr

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Pyeongchang (dpa) - Mit zwei Medaillen im Snowboard, aber ohne Happy End für Claudia Pechstein ist…   ...mehr

Düsseldorf patzt, Duisburg holt Kiel ein - Aue siegt

Düsseldorf (dpa) - Überraschung im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga: Während der Tabellenzweite…   ...mehr

Berlinale: unabhängige Jurys zeichnen «In den Gängen» aus

Berlin (dpa) - Wenige Stunden vor der feierlichen Bären-Verleihung hat der deutsche Berlinale-Wettbewerbsbeitrag…   ...mehr

Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz

Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: «Very british» geht Donatella Versace in die…   ...mehr

Becker bleibt DTB-Herren-Chef - Unterstützung für Zverev

Kamen (dpa) - Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und nicht…   ...mehr

Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball

Ingolstadt (dpa) - Der in Italien geborene Filmregisseur Lars Kraume («Der Staat gegen Fritz Bauer»)…   ...mehr

Merkel: Deutsche Afrika-Politik muss sich verändern

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält eine Weiterentwicklung der deutschen Afrika-Politik…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG