Garßens Routine schlägt Oldauer Elan - Altencelle deklassiert HSG Lachte-Lutter

Zu dritt versuchen die Oldauerinnen (von links) Mandy Ringert, Vivien-Anabel und Larissa Dümeland die Garßenerin Adriane Zywicki aufzuhalten. Foto: Michael Schäfer

Am 12. Spieltag der Handball-Landesliga der Frauen zogen die beiden punktgleichen Celler Spitzenteams weiter ihre Kreise. TSV Wietze siegte hoch beim MTV Ashausen/Gehrden und SV Altencelle deklassierte die HSG Lachte-Lutter. In einem intensiven Derby setzte sich der SV Garßen-Celle II bei TuS Oldau-Ovelgönne durch.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

MTV Ashausen/Gehrden –

TSV Wietze

17:29 (8:9)

Das Team von Trainer Heiko Schoppmann gab sich auch in Ashausen keine Blöße und siegte aufgrund einer Leistungssteigerung nach der Pause deutlich. „Wir hatten das Zepter fest in der Hand, aber dann ist der große Schlendrian eingehrt“, so der TSV-Coach. Technische Fehler, vergebene Konter: „Ich bin ja sonst ein ruhiger Typ, aber diesmal ist es in der Halbzeit richtig laut geworden“, erzählt Schoppmann. Das zeigte Wirkung: Die Grün-Weißen spielten in der zweiten Halbzeit wie aus einem Guss und bauten ihre Führung binnen 20 Minuten auf zehn Tore aus. „Da haben wir unsere ganze Klasse gezeigt“, freute sich der TSV-Trainer.

TSV Wietze: Mohring/Städtler – Obieglo (5), Bussmann (1), Baumgart (5), Kropp, Kleinert (1), Skorek (6/4), Cramme, Cohrs (5), Lauber (6).

TuS Oldau-Ovelgönne –

SV Garßen-Celle II

23:26 (11:14)

In einem intensiven Spiel lieferte der Aufsteiger den favorisierten Gästen einen großen Kampf. Doch der „jugendliche Eifer“ des blutjungen Oldauer Teams war dann doch zu wenig, um gegen die Erfahrung und Routine der Celler zu bestehen. In der gut gefüllten Oldauer Sporthalle hatte das Hövermann-Team den besseren Start und lag wiederholt mit zwei Toren in Führung. Doch nach zehnminütiger Findungsphase war auch der SVG II auf Betriebstemperatur und drehte das Spiel bis zur Pause. „Wir haben keineswegs schlecht gespielt. Aber die schwache Phase vor und nach der Halbzeit hat das Spiel entschieden“, meinte TuS-Trainer Hövermann.

So führten die Gäste mit dem 13:18 (37.) durch die starke Adriane Zywicki bereits die Vorentscheidung herbei. Doch die Moral bei den Oldauerinnen stimmte. Hoffnung keimte auf, als Trisha-May Adam auf 20:22 (55.) verkürzte. Doch Garßens routinierte Außenspielerin Daniela Wagner zerstörte mit ihren Toren in der Schlussphase Oldaus Hoffnungen auf einen Punktgewinn. „Wir haben intelligenter gespielt und uns nie aus der Ruhe bringen lassen“, freute sich Garßens Coach Felix Michelmann.

TuS Oldau-Ovelgönne: I. Adam – T. Adam (7/2), Schulz (6), Ringert (2), A. Dümeland (1), L. Dümeland (5/3), Herzig (1), Ivanova, Pöplow, Schröder, Rehl, Maya (1).

SVG II: Körner/Peschel – Mummert (3/2), Wagner (6/3), Zywicki (4), Danz (1), Klaucke (3), Zymmek (2), Minskowski (3), Meier (1), Bartlau (3/2), Diederichsen.

HSG Lachte-Lutter –

SV Altencelle

8:25 (5:12)

Mit einer Demonstration seiner Spielstärke schraubte der SVA bei seinem Kantersieg die Saisonbilanz auf nunmehr 20:0 Punkte. Ohne an seine Grenzen zu gehen gewann das Team von Trainer Thorsten Dralle leicht und locker in Lachendorf. „Das war schon eine grandiose Leistung. Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, so der hochzufriedene Dralle.

Da war auch zu verschmerzen, dass der SVA, der viele Chancen liegen ließ, im Angriff noch einige Luft nach oben hatte. Doch in der Abwehr ließ der konsequent zupackende Tabellenführer rein gar nichts anbrennen und stellte HSG- Torjägerin Annabell Colditz komplett kalt. Was dennoch aufs Tor kam war meist sichere Beute von Altencelles überragender Torfrau Ann-Kristin Cruse. So fanden die Gastgeberinnen nie ins Spiel und ließen die Köpfe angesichts ihrer Chancenlosigkeit schon sehr früh hängen. Vor allem mit dem sehenswerten SVA-Tempospiel kam der Tabellenneunte überhaupt nicht klar. Aber dort zittert man vor allem um Jennifer Colditz, die sich hoffentlich nicht allzu schwer am Knie verletzt hat.

HSG Lachte-Lutter: Schüpfer – Wottschel, J. Colditz (1), Heuer, S. Klein, Friedhoff (2), Winkelmann (1), L. Klein, Weber (1/1), A. Colditz (3).

SV Altencelle: Cruse – Britta Lehnhoff (7/6), Kinder (4), Sina Gadau (1), Makenthun (1), Sarah Gadau (6), Laukart (2/1), Heinrich (3), Möller (1).

Jochen Strehlau Autor: Jochen Strehlau, am 22.01.2018 um 14:22 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Wolf auf der Straße? – "Bremsen, nicht ausweichen"

Seit Anfang des Jahres sind bereits vier Wölfe auf Niedersachsens Straßen überfahren worden, in den vergangenen drei Jahren kamen zwischen Harz und Meer insgesamt 24 Wölfe bei Verkehrsunfällen ums Leben – davon vier im Landkreis Celle. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

BVB mit Schwung aus Europa gegen Gladbach

Mönchengladbach (dpa) – Mit dem Schwung aus der Europa League will Borussia Dortmund auch in der…   ...mehr

Nur Biathlon-Männer am Sonntag mit deutscher Medaillenchance

Pyeongchang (dpa) - Realistisch gesehen haben nur die Biathleten am Sonntag bei den Olympischen Winterspielen…   ...mehr

SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

Hamburg (dpa) - Die SPD-Spitze hat ihre Werbeoffensive an der Parteibasis für ein Ja zu einer neuen…   ...mehr

Schalke untermauert Europacup-Ambitionen: 2:1 Heimsieg

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat seine Mini-Krise überwunden und lässt sich im Kampf um…   ...mehr

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der…   ...mehr

FC-Fans wütend nach nicht gegebenem 2:1 - «Leider bitter»

Köln (dpa) - Die Fans des 1. FC Köln waren wütend wie selten und beschimpften Schiedsrichter Markus…   ...mehr

1:2-Heimpleite gegen Leverkusen sorgt für Wut bei HSV-Fans

Hamburg (dpa) - Die 1:2-Heimpleite des Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen löste auf der Nordtribüne…   ...mehr

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

Berlin/Istanbul (dpa) - Der nach einem Jahr aus türkischer Haft entlassene Journalist Deniz Yücel…   ...mehr

Traumfinale um BBL-Pokal: Berlin fordert Bayern-Basketballer

Neu-Ulm (dpa) - Der FC Bayern München kann den ersten Pokalsieg seit 50 Jahren perfekt machen, ALBA…   ...mehr

Rechter «Frauenmarsch» in Berlin nach Blockaden beendet

Berlin (dpa) - Rund 900 Menschen haben in Berlin gegen einen rechten «Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt»…   ...mehr
SPOT(T) »

Smartphone?

Als die ersten Smartphones auf den Markt kamen, priesen Technik-Enthusiasten… ...mehr

Voll kalt

Brrrrrrrrr – ja hoppala, ist das eine Kälte, was? Haben Sie heute Morgen… ...mehr

Kamikazeeinkauf

Es ist ein festes Ritual: der Wochenendeinkauf. Was sich schon so allein am… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG