Die halbe Schule in Hambühren steht leer

Foto: Oliver Knoblich

Wo einst hunderte Schüler unterrichtet wurden, wird heute der Leerstand verwaltet. Zumindest zum Teil. Die frühere Haupt- und Realschule in Hambühren steht, zweieinhalb Jahre nach ihrer Schließung, in Teilen noch immer leer.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

OVELGÖNNE. Für das Gebäude verantwortlich ist der Landkreis Celle, der frühere Träger der Haupt- und Realschule. Bis heute wirkt es so, als ob ein überzeugendes Konzept, das alle Gebäudeteile auf dem Schulcampus an der Versonstraße miteinbezieht, nicht vorhanden ist. Im Hauptgebäude ist seit etwa einem Jahr das Kreismedienzentrum untergebracht. Schulungen für Lehrer finden statt, Lehrer können Medien ausleihen. "Darüber hinaus wird die kreisinterne EDV-Schulung künftig in diesen Räumen stattfinden", sagt Landkreis-Sprecher Tore Harmening. Auch die Volkshochschule (VHS) Celle veranstaltet Kurse in der ehemaligen Schule. Derzeit würden Gespräche zwischen Landkreis und VHS geführt, ob der Umfang erweitert wird. Harmening räumt ein, dass nur etwa die Hälfte des Haupthauses genutzt wird.

Im Gebäude der früheren Astrid-Lindgren-Schule findet gar nichts mehr statt. Zwischenzeitlich wurde die Immobilie für die Unterbringung unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge genutzt. Im März 2017 wurde die Unterkunft geschlossen. Amtsleiter Reinhard Toboll sagt, dass die einstige Förderschule heute als Möbellager dient: "Für alles andere müsste man Geld in die Hand nehmen und zum Beispiel in den Brandschutz investieren."

Apropos Geld: In Hambühren hatten viele Bürger nicht verstanden, dass eine mit großem Aufwand sanierte Schule geschlossen wird. In den Jahren 2009 und 2010 waren mehrere Millionen Euro in neue Heizung, neues Dach und die energetische Sanierung gesteckt worden. 2011 hatte dann ein vom Landkreis beauftragter Schulgutachter empfohlen, die Einrichtung zu schließen – so kam es dann 2015 auch.

"Wir finden es weiterhin tragisch, dass wir keine weiterführende Schule mehr haben", sagt Bürgermeister Thomas Herbst. Auf die heutige Nutzung der Gebäude an der Versonstraße hat die Gemeinde keinen Einfluss. "Für uns ist wichtig, dass die Hambührener Vereine die Möglichkeit haben, die Sporthalle zu nutzen", so Herbst. Die Halle wird vom SV Hambühren und dem TuS Oldau-Ovelgönne genutzt.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 22.01.2018 um 18:11 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Damaskus/New York (dpa) - Die syrischen Regierungstruppen haben ihre heftigen Angriffe auf das belagerte…   ...mehr

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Pyeongchang (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat sensationell erstmals ein Finale…   ...mehr

Olympia-Wunder geht weiter: DEB-Team im Finale

Pyeongchang (dpa) - Unfassbar, unbeschreiblich, einfach sensationell: Deutschlands Eishockey-Wunderteam…   ...mehr

US-Regierung verhängt weitere Sanktionen gegen Nordkorea

Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat noch vor dem Ende der Olympischen…   ...mehr

Zusätzliche Klage gegen Ex-Wahlkampfleiter von Donald Trump

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat gegen Donald Trumps früheren Wahlkampfleiter…   ...mehr

Kramp-Karrenbauer erwartet Konflikte mit Merkel

Berlin (dpa) - Die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer will das Gewicht der…   ...mehr

Weiterer Dopingverdacht gegen Russen: Bobpilotin positiv

Pyeongchang (dpa) - Der zweite Doping-Schock bei Russlands angeblich neuer Athleten-Generation trifft…   ...mehr

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes

Mailand (dpa) - Es war das Foto der ersten Tage der Mailänder Modewoche: Das Model bei Gucci, das eine…   ...mehr

Weitere Person mit deutschem Pass in der Türkei freigelassen

Berlin (dpa) - In der Türkei ist eine weitere aus politischen Gründen inhaftierte Person mit deutscher…   ...mehr

Bundestag hebt Immunität Petrys für weiteres Verfahren auf

Berlin/Dresden (dpa) - Der früheren AfD-Chefin Frauke Petry droht ein zweites Strafverfahren. Auf Antrag…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG