Faßberger Luftbrückenausstellung in Spandau eröffnet

Foto: Bezirksamt Spandau

An „eine humanitäre, logistische und fliegerische Meisterleistung in einer Zeit der Extreme und Superlativen“ hat Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank anlässlich der Eröffnung der Faßberger Ausstellung des Fördervereins für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin im Rathaus Spandau am Mittwoch erinnert. Während der Berlin-Blockade stellte Faßberg mit 539.112 Tonnen Berlins Kohleversorgung sicher.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

FASSBERG. Zum Auftakt des 70. Luftbrückenjubiläums 2018 und 2019 begrüßten er und die Bezirksverordneten von Spandau den Faßberger Bürgermeister Frank Bröhl und Oberst Georg von Harling, Kommandeur des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe und Standortältester des Fliegerhorsts Faßberg. „Wäre nicht immer nur von den Rosinen-, sondern auch von Kohlebombern die Rede gewesen, hätten wir Faßberg schon viel früher wiederentdeckt. Heute bin ich sehr froh, dass in Faßberg vieles bewahrt wurde, was den Berlinern in der Nachkriegszeit das Überleben ermöglichte“, so Kleebank.

Die Idee für die neuen Beziehungen des großen Spandau zur 7000-Einwohner-Gemeinde in der Heide war vom Kuratorium „Faßberg: Militärluftfahrt, Weltraum und Heide“, ausgegangen. „Wir sind eine mutige Gemeinde“, sagte Faßbergs Bürgermeister Bröhl. „Beim Aerospace Day 2013 hatten wir 25.000, beim Tag der Bundeswehr 2017 sogar 30.000 Besucher. Faßberg erwartet im Juni 2019 zum Tag der Bundeswehr noch mehr Gäste, wenn mehrere Dutzend DC-3-Maschinen und 250 Piloten aus aller Welt eine wieder erlebbare Luftbrücke zum Anfassen präsentieren wollen.“ Thomas Keller vom Organisationsteam „Berlin Airlift 70” bekräftigte die Zusagen von bislang 31 lizenzierten DC-3-Flugzeugen aus den USA und Australien.

An den Flugplatz Berlin-Gatow mit den meisten Flugbewegungen während der Luftbrücke Berlin erinnerte Doris Müller-Toovey, Wissenschaftliche Leiterin am Militärhistorischen Museum dort. In Spitzenzeiten landeten alle 35 Sekunden die Maschinen zur Versorgung der drei Westsektoren Berlins. Täglich kamen fast 1000 Tonnen Güter an. 800 deutsche Arbeiter halfen bei der Entladung, die so in der Nachkriegszeit wenigstens ein wenig Geld verdienen konnten.

„Wir wollen auch die Aktualität aufzeigen. Millionen von Menschen brauchen Luftbrücken und unsere jungen Piloten fliegen sie“, sagte Oberst von Harling. „Der Aspekt der Völkerverständigung ist ebenso wichtig. Im Rahmen der Schulpartnerschaft, die jetzt zwischen Faßberg und Spandau beginnt, wollen sich junge Menschen in Kontexte darüber vertiefen, wie aus Feinden Freunde wurden.“

Die Ausstellung aus der Faßberger Perspektive der Luftbrücke Berlin ist bis zum 20. Februar zu den Öffnungszeiten des Spandauer Rathauses zugänglich; der Eintritt ist frei.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 25.01.2018 um 20:11 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Real vs. Liverpool - Finale der Gegensätze

Kiew (dpa) - Zinédine Zidane gegen Jürgen Klopp, Weltfußballer Cristiano Ronaldo gegen Top-Torjäger…   ...mehr

Wolfsburger Final-K.o. nach Blackout von Popp

Kiew (dpa) - Alexandra Popp hatte ein schlechtes Gewissen.   ...mehr

Darüber wird auch geredet im Formel-1-Fahrerlager von Monaco

Monte Carlo (dpa) - Das Formel-1-Rennen von Monaco liefert mitunter auch bizarre Stories. Ein Einblick…   ...mehr

Merkel beendet China-Besuch in Innovations-Hochburg Shenzhen

Peking/Shenzhen (dpa) - Mit einem Besuch der High-Tech-Metropole Shenzhen beendet Kanzlerin Angela Merkel…   ...mehr

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das für den 12. Juni geplante Gipfeltreffen mit Nordkoreas…   ...mehr

Bamf-Affäre: Innenministerium hält an Behördenchefin fest

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium hat in der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide Forderungen…   ...mehr

Schachmann feiert Etappensieg beim Giro d'Italia

Prato Nevoso (dpa) - In beeindruckender Manier hat der Berliner Maximilian Schachmann den ersten Etappensieg…   ...mehr

Pleite gegen Lyon: Wolfsburg verpasst zweites Triple

Kiew (dpa) - Entkräftet und mit Tränen in den Augen sanken die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg zu…   ...mehr

Erneut israelischer Angriff auf Militärflughafen in Syrien

Damaskus (dpa) - Israelische Flugzeuge haben im Zentrum Syriens einen Militärflughafen der Regierung…   ...mehr

Ramadan stellt Klopp vor Probleme: Salah kraftlos?

Kiew (dpa) - Als ob die Aufgabe gegen das Starensemble von Real Madrid nicht schon schwer genug wäre,…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG