Federer im Finale der Australian Open - Chung gibt auf

Steht zum siebten Mal im Finale der Australien Open: Roger Federer. Foto: Dita Alangkara Foto: Dita Alangkara

Melbourne (dpa) - Ende November trafen sich Roger Federer und Marin Cilic zufällig im Urlaub auf den Malediven. Zweimal spielten sie zusammen Tennis, trafen sich später auf einen Drink, aßen gemeinsam mit Federers Familie und Cilics Verlobter Kuchen.

«Wir hatten Spaß, es war eine gute Zeit», erzählte der 36 Jahre alte Schweizer nach seinem ungewöhnlichen Halbfinal-Einzug bei den Australian Open.

Sein südkoreanischer Gegner Chung Hyeon gab am Freitag nach etwa einer Stunde beim Stand von 1:6, 2:5 wegen Blasen am Fuß auf - und so kommt es nun im Endspiel am Sonntag (09.30 Uhr MEZ) zu einer Neuauflage des letztjährigen Wimbledon-Finals zwischen Federer und Cilic. Und wieder einmal musste der Altmeister aus Basel Fragen nach Rekorden, Zahlen und Historie beantworten.

Mit seinem siebten Australian-Open-Finale ist er jetzt alleiniger Rekordhalter vor Novak Djokovic. Sein 30. Grand-Slam-Endspiel ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Geschichte des Profi-Tennis. Ein Sieg gegen Cilic wäre Nummer 20 bei den vier wichtigsten Veranstaltungen. In dieser Phalanx bewegen sich nur Margaret Court (24), Serena Williams (23) und Steffi Graf (22). «Das ist eine unglaubliche Zahl, eine vor Jahren noch unvorstellbare Zahl», sagte Federer.

Vor einem Jahr war er voller Ungewissheit und Selbstzweifel nach Melbourne gereist. Er gewann den Titel nach einem epischen Fünf-Satz-Finale gegen Rafael Nadal. Nach seiner Verletzungspause 2016 startete er damit eins der wundersamsten Comebacks der Tennisgeschichte. In Wimbledon brach er nach dem achten Triumph auf dem «Heiligen Rasen» vor den Augen seiner vier Kinder in Tränen aus.

Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Andy Murray, der wegen einer Hüftoperation gar nicht erst angetreten war, Rafael Nadal, der im Viertelfinale gegen Cilic aufgab, und Djokovic, der von Chung aus dem Turnier geworfen wurde, kam Federer in diesem Jahr gesund und topfit in die Metropole am Yarra River. Ein steifer Rücken an ein, zwei Tagen in der Vorbereitung waren die einzigen Beschwerden. Er ließ einen bemerkenswerten Auftritt dem anderen folgen. Sportlich kaum gefordert, gab der doppelte Zwillingspapa noch keinen Satz ab.

Abseits der Plätze erzählt er von seiner Zeit als Teenager Ende der Neunzigerjahre, als er mit seinem damaligen Trainer Peter Carter in einem Oldtimer durch Melbourne fuhr und nur die Mücken dabei nervten. Er ermuntert seine Kollegen, in Pressekonferenzen offener aufzutreten und keine Angst vor den eigenen Aussagen zu haben. Er erkundigt sich scherzend bei Journalisten, wie diese denn so mit ihren Verletzungen umgehen. Am Kids Day blödelt er mit einem verkleideten Spiderman herum und sagt, dass er wirklich gerne fliegen können würde.

In seinem 21. Profijahr, nach 95 ATP-Titeln und mehr als 110 Millionen Dollar Preisgeld strahlt Federer Selbstbewusstsein und innere Ruhe aus wie nur wenige andere Athleten. «Ich sehe die Dinge in der späteren Phase meiner Karriere gelassener», sagte er.

Am Samstag wolle er ausschlafen, am Nachmittag um 15 Uhr trainieren und sich abends das Damen-Finale zwischen Simona Halep und Caroline Wozniacki anschauen. «Und dann vielleicht noch einen Film gucken, denn es ist gut, wenn ich spät ins Bett gehe», sagte Federer mit Blick auf das Finale am Sonntag in der Night Session (19.30 Uhr Ortszeit).

8:1 führt er im Vergleich mit Cilic, er ist klarer Favorit. «Ich habe am Anfang meiner Karriere nie an 20 gedacht. Jetzt ist es nah, aber doch auch noch weit weg», philosophierte Federer am Freitagabend. Im Urlaub jedenfalls war er Cilic schon einmal voraus. «Ich war zuerst da, er kam später auf der Insel an», sagte Federer schmunzelnd.

Wolfgang Müller, dpa Autor: Wolfgang Müller, dpa, am 26.01.2018 um 13:16 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Eiskunstläuferin Sagitowa holt erstes russisches Gold

Pyeongchang (dpa) - Die 15 Jahre alte Moskauer Eiskunstläuferin Alina Sagitowa hat die erste Goldmedaille…   ...mehr

Labbadia-Debüt: Wolfsburg bei Mainz 05 unter Druck

Mainz (dpa) - Eigentlich hatten sich beim FSV Mainz 05 alle auf die Rückkehr von Ex-Trainer Martin…   ...mehr

Eishockey-Cracks träumen vom Finale, Biathleten von Gold

Pyeongchang (dpa)- Kurz vor Ende der Winterspiele in Pyeongchang wird es noch einmal richtig spannend.…   ...mehr

Saudi-Arabien: «Wir brauchen eure Rüstungsgüter nicht»

Berlin (dpa) - Saudi-Arabien hat irritiert auf den deutschen Rüstungsexportstopp für die am Jemen-Krieg…   ...mehr

Kanadas Damen holen Gold und Silber im Skicross

Pyeongchang (dpa) - Kanada hat im Skicross-Finale der Frauen bei den Olympischen Winterspielen erneut…   ...mehr

Weiter, aber unzufrieden: RB-Profis hadern mit sich selbst

Leipzig (dpa) - Nach Vorfreude auf das nächste Europa-League-Los war den abgekämpften Spielern von…   ...mehr

Kaymer gibt in Florida verletzt auf - Woods gut gestartet

Palm Beach Gardens (dpa) - Für Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist das PGA-Turnier in Palm Beach…   ...mehr

Mit Glück ins Achtelfinale: Torschütze Schmelzer rettet BVB

Reggio Emilia (dpa) - Peter Stöger wirkte zwar erleichtert, aber nicht wirklich zufrieden. Trotz des…   ...mehr

Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid in Berlin

Berlin (dpa) - Mit der Ballade «You Let Me Walk Alone» wird der Sänger Michael Schulte für Deutschland…   ...mehr

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Reggio Emilia (dpa) - Mit einem späten Treffer von Marcel Schmelzer hat sich Borussia Dortmund ins…   ...mehr
SPOT(T) »

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG