Bremen tritt auf der Stelle - Nullnummer gegen Hertha BSC

Keine Tore im Duell Bremen gegen Berlin. Foto: Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Werder Bremen tritt im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf der Stelle. Die Hanseaten bleiben unter dem neuen Trainer Florian Kohfeldt daheim zwar ungeschlagen, kamen gegen Hertha BSC am Samstagabend über ein enttäuschendes 0:0 aber nicht hinaus.

Damit belegt Werder weiter den Relegationsplatz 16. Nach zwei ansprechenden Leistungen gegen Hoffenheim und in München war die Leistung der Norddeutschen gegen Berlin ein klarer Rückschritt. In letzter Sekunde hätte Maximilian Eggestein fast doch noch zum Sieg getroffen, aber Herthas Jordan Torunarigha rettete auf der Linie.

Hertha-Trainer Pal Dardai war im TV-Sender Sky daher erleichtert über den Punktgewinn. «Wir sind froh mit dem Punkt. In der letzten Minute noch so eine Torchance zuzulassen, das ist schon schwer», sagte der Ungar und kritisierte seine Schützlinge: «Ich habe der Mannschaft gesagt, wir haben die erste Halbzeit verschenkt. Wir hatten uns etwas ganz Anderes vorgenommen.»

Die Bremer begannen noch schwungvoll und hatten bereits in der zweiten Minute die erste große Chance zur Führung. Doch Jerome Gondorf traf nur den Pfosten des Berliner Gehäuses. «Wir haben hier alles rausgehauen, wir wären der verdiente Sieger gewesen in diesem Spiel», sagte Gondorf. «Man hat gesehen, dass das Spielglück nicht auf unserer Seite ist.» Stürmer Max Kruse meinte dagegen: «Da fehlt dann einfach die Abgezocktheit.»

In der zehnten Minute brandete Jubel im Weserstadion auf, weil Eggestein die Gastgeber vermeintlich in Führung gebracht hatte. Doch Schiedsrichter Bastian Dankert erkannte den Treffer mehr als zwei Minuten später nach Rücksprache mit Videoassistent Jochen Drees in Köln wieder ab. Thomas Delaney hatte den Berliner Fabian Lustenberger zuvor bei einem Zweikampf im Mittelfeld klar mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen - eine korrekte Entscheidung des Schiedsrichter-Gespanns.

Lustenberger, dessen Einsatz wegen muskulärer Probleme lange fraglich gewesen war, wirkte nach dem Zusammenstoß deutlich benommen und musste nach etwas mehr als 20 Minuten ausgewechselt werden.

Es sollte für lange Zeit der letzte Aufreger in einer ganz schwachen Bundesliga-Partie sein. Werder agierte zwar optisch überlegen, war spielerisch aber zu limitiert, um für Gefahr zu sorgen. Und die Berliner waren ganz offensichtlich nur an die Weser gereist, um das 0:0 von der ersten bis zur 90. Minute zu verwalten.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die 40.030 Zuschauer eine Partie auf sehr mäßigem Niveau. Hertha kam durch Salomon Kalou zu einer halben Chance (49.), Werder wurde lange Zeit überhaupt nicht mehr gefährlich. Der Ex-Bremer Davie Selke hatte einen ganz schwachen Tag erwischt und fiel nur einmal auf, als er kurz nach der Pause die Gelbe Karte sah, weil er die schnelle Ausführung eines Bremer Freistoßes verhindern wollte. Nach 66 Minuten nahm Trainer Dardai den Angreifer vom Platz und brachte Vedad Ibisevic.

Ein Wechsel, der sich wenige Sekunden später fast schon ausgezahlt hätte: Nach einer Hereingabe von Valentino Lazaro kam der Bosnier im Strafraum frei an den Ball, schoss aber über das Tor. Werder versuchte in der Schlussphase zwar noch einmal, Druck aufzubauen. Theodor Gebre Selassie scheiterte per Kopf an Hertha-Torwart Thomas Kraft(74.), Gondorfs Nachschuss streifte den Pfosten. Bei Eggesteins Schuss (90.+3) rettete Torunarigha für den geschlagenen Kraft.

Lars Reinefeld, dpa Autor: Lars Reinefeld, dpa, am 27.01.2018 um 20:40 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Wolf auf der Straße? – "Bremsen, nicht ausweichen"

Seit Anfang des Jahres sind bereits vier Wölfe auf Niedersachsens Straßen überfahren worden, in den vergangenen drei Jahren kamen zwischen Harz und Meer insgesamt 24 Wölfe bei Verkehrsunfällen ums Leben – davon vier im Landkreis Celle. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

BVB mit Schwung aus Europa gegen Gladbach

Mönchengladbach (dpa) – Mit dem Schwung aus der Europa League will Borussia Dortmund auch in der…   ...mehr

Nur Biathlon-Männer am Sonntag mit deutscher Medaillenchance

Pyeongchang (dpa) - Realistisch gesehen haben nur die Biathleten am Sonntag bei den Olympischen Winterspielen…   ...mehr

SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

Hamburg (dpa) - Die SPD-Spitze hat ihre Werbeoffensive an der Parteibasis für ein Ja zu einer neuen…   ...mehr

Schalke untermauert Europacup-Ambitionen: 2:1 Heimsieg

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat seine Mini-Krise überwunden und lässt sich im Kampf um…   ...mehr

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der…   ...mehr

FC-Fans wütend nach nicht gegebenem 2:1 - «Leider bitter»

Köln (dpa) - Die Fans des 1. FC Köln waren wütend wie selten und beschimpften Schiedsrichter Markus…   ...mehr

1:2-Heimpleite gegen Leverkusen sorgt für Wut bei HSV-Fans

Hamburg (dpa) - Die 1:2-Heimpleite des Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen löste auf der Nordtribüne…   ...mehr

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat

Berlin/Istanbul (dpa) - Der nach einem Jahr aus türkischer Haft entlassene Journalist Deniz Yücel…   ...mehr

Traumfinale um BBL-Pokal: Berlin fordert Bayern-Basketballer

Neu-Ulm (dpa) - Der FC Bayern München kann den ersten Pokalsieg seit 50 Jahren perfekt machen, ALBA…   ...mehr

Rechter «Frauenmarsch» in Berlin nach Blockaden beendet

Berlin (dpa) - Rund 900 Menschen haben in Berlin gegen einen rechten «Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt»…   ...mehr
SPOT(T) »

Smartphone?

Als die ersten Smartphones auf den Markt kamen, priesen Technik-Enthusiasten… ...mehr

Voll kalt

Brrrrrrrrr – ja hoppala, ist das eine Kälte, was? Haben Sie heute Morgen… ...mehr

Kamikazeeinkauf

Es ist ein festes Ritual: der Wochenendeinkauf. Was sich schon so allein am… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG